http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


You are here

INHALTE

Publikationen

Anzahl der Treffer: 3492
Erstellt: Mon, 23 Nov 2020 23:01:40 +0100 in 0.0274 sec


Kaiser, Ulrich; Sommer, Klaus-Dieter;
Mess- und Sensortechnik in der digitalen Transformation. - In: 20. GMA/ITG-Fachtagung Sensoren und Messsysteme 2019 : NürnbergConvention Center, 25. und 26. Juni 2019.. - Wunstorf/Germany : AMA Service GmbH, (2019), S. 30-32

https://doi.org/10.5162/sensoren2019/2.Plenarvortrag
Engelhardt, Maximilian;
Characterization and modeling of distributed oscillator drift and jitter. - Ilmenau. - 65 Seiten.
Technische Universität Ilmenau, Bachelorarbeit 2019

Die präzise Synchronisation von Uhren ist für viele Messanwendungen von grundlegender Bedeutung. Diese Arbeit entwickelt eine Softwareumgebung für die Messung von verteilten Uhren mit dem Network Time Protocol (NTP) und dem Precision Time Protocol (PTP). Die Softwareumgebung basiert auf der Unterstützung von Hardware-Timestamping und reduziert negative Auswirkungen von Jitter, um eine Genauigkeit im Sub-Mikrosekunden-Bereich auf Standard-PC-Hardware zu erreichen. Anschließend wird die Softwareumgebung verwendet, um eine Messkampagne durchzuführen, die sowohl lokale Uhren als auch zahlreiche, weltweit verteilte NTP-Server umfasst. Die bei den durchgeführten Zeitmessungen beobachtbaren Effekte lassen sich in Messfehler (Jitter) und tatsächliche Abweichung der Uhren (Drift) unterteilen. Für beide werden Modelle entwickelt, implementiert und bewertet, die die Extraktion der signifikanten Merkmale eines Signals und die anschließende Synthese ähnlicher Daten ermöglichen. Die so erzeugten Testsignale sind eine wertvolle Grundlage für den Vergleich von Synchronisationsalgorithmen. Für den Jitter wurde ein Markov-Modell erster Ordnung derart modifiziert, dass es den Kontext der Messungen beachtet, wodurch es die stochastischen Eigenschaften des ursprünglich analysierten Signals zuverlässig reproduzieren konnte. Für den Drift wurde ein neuartiger Ansatz entwickelt, der auf iterativer Zerteilung und auto-regressiven (AR) Modellen basiert, der eine erhebliche Reduzierung der Anzahl von Parametern im Vergleich zu bestehenden Lösungen gestattet und gleichzeitig eine genaue Reproduktion der kurz- und langfristigen Eigenschaften von Oszillatoren ermöglicht.



Eyberg, Lydia;
Entwurf und Realisierung eines Testsystems zur Bestimmung der Empfangsempfindlichkeit induktiver Nahfeld-UHF-RFID-Reader. - Ilmenau. - 73 Seiten.
Technische Universität Ilmenau, Masterarbeit 2019

RFID als Mittel, um Personen, Objekte oder Tiere auf unterschiedliche Entfernungen und teilweise ohne direkten Sichtkontakt zu identifizieren, hat sich in den letzten Jahrzehnten immer weiter verbreitet und wird mittlerweile in der Medizin, in der Tierforschung, in der Logistik sowie in weiteren Branchen eingesetzt. Die vorliegende Masterarbeit befasst sich dabei mit der Vermessung und Charakterisierung von UHF-RFID-Lesegeräten, um sowohl in der Entwicklung als auch in der Fertigung die Eigenschaften der Produkte zu überprüfen und dem Kunden die korrekte Funktionalität der Lesegeräte zu garantieren. Für diesen Zweck werden von verschiedenen Firmen kompakte Gesamtmesssysteme angeboten, welche jedoch die hier gestellten Anforderungen nicht bestmöglich erfüllen und eine geringere Flexibilität in der Anwendung bieten. Aus diesem Grund ist im Rahmen dieser Arbeit ein Testsystem entwickelt und umgesetzt worden, welches es ermöglicht, diverse Eigenschaften des Lesegerätes, wie die Sendeleistung und die Empfangssensitivität, zu bestimmen. Im Fokus steht dabei die Empfangssensitivität des Lesegerätes, welche nach RAIN RFID definiert ist als die minimal benötigte Eingangsleistung am Empfänger für eine korrekte Interpretation des Signals, da diese unmittelbar ausschlaggebend für die Lesereichweite ist. Die Funktionalität des entwickelten Testsystems wurde anhand von Messreihen erfolgreich überprüft und mit Messergebnissen eines bereits vorhandenen Testsystems verglichen.



Yeredor, Arie; Haardt, Martin;
Maximum likelihood estimation of a low-rank probability mass tensor from partial observations. - In: IEEE signal processing letters : a publication of the IEEE Signal Processing Society.. - New York, NY : IEEE, ISSN 1558-2361, Bd. 26 (2019), 10, S. 1551-1555

https://doi.org/10.1109/LSP.2019.2938663
Stegner, Johannes; Fischer, Michael; Gropp, Sebastian; Stehr, Uwe; Hein, Matthias;
MEMS-based RF oscillators using SiCer technology. - In: IEEE microwave magazine. - Piscataway, NJ : IEEE, Bd. 20 (2019), 10, S. 71-85

https://doi.org/10.1109/MMM.2019.2928678
Silva Cortes, Victor; Nowak, Jacek; Chauhan, Vikrant; Stehr, Uwe; Hein, Matthias; Fischer, Georg; Hagelauer, Amelie;
RF MEMS modules. - In: IEEE microwave magazine. - Piscataway, NJ : IEEE, Bd. 20 (2019), 10, S. 44-55

https://doi.org/10.1109/MMM.2019.2928676
Fischer, Michael; Gropp, Sebastian; Stegner, Johannes; Frank, Astrid; Hoffmann, Martin; Müller, Jens;
Silicon-ceramic composite substrate. - In: IEEE microwave magazine. - Piscataway, NJ : IEEE, Bd. 20 (2019), 10, S. 28-43

https://doi.org/10.1109/MMM.2019.2928675
Stehr, Uwe; Hagelauer, Amelie; Hein, Matthias;
SiCer: meeting the challenges of tomorrow's complex electronic systems. - In: IEEE microwave magazine. - Piscataway, NJ : IEEE, Bd. 20 (2019), 10, S. 26-27, 92
- From the guest editors' desk

https://doi.org/10.1109/MMM.2019.2928614
Wolf, Mike; Haardt, Martin;
On the DC balance of multi-level PAM VLC systems. - In: ICTON 2019 : 21st International Conference on Transparent Optical Networks : 9-13 July 2019, Angers, France.. - [Piscataway, NJ] : IEEE, (2019), We.C2.1, S. 1-5

https://doi.org/10.1109/ICTON.2019.8840531
Solovyeva, Elena B.; Töpfer, Hannes; Harchuk, H.;
Behavioural model of memristors used as elements of neuromorphic systems. - In: AIP conference proceedings. - Melville, NY : Inst., ISSN 1551-7616, Bd. 2140 (2019), S. 020075-1-020075-4

The functional modelling of the biological brain is an urgent task in the framework of artificial intelligence and bioengineering. It is solved by means of neuromorphic systems that are built in the form of artificial neural networks, implemented as analog electronic circuits. Important elements of these circuits are memristors, embodying the synapses of biological neural networks. The behavioural model of memristors is represented as a polynomial of split signals. The polynomial model of Bernoulli memristors is built on assuming the excitation by a harmonic signal. The splitting of the input signal and the expedience of gaining the minimum number of split signals are demonstrated.



https://doi.org/10.1063/1.5122000