http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


INHALTE

quantMPI

Etablierung des quantitativen Magnetic Particle Imaging (MPI) anhand anwendungsbezogener Phantome für präklinische Untersuchungen (Titel)

Project description

Ziel in diesem Forschungsprojekt ist die Entwicklung einer messtechnischen Ausstattung, durch die definierte und validierte experimentelle Bedingungen geschaffen werden, die der Bildgebung von magnetischen Nanopartikeln durch das Magnetic Particle Imaging eine solide quantitative Grundlage geben.
Dies soll erreicht werden, indem geeignete Referenzmessobjekte (Phantome) entwickelt und bereitgestellt werden. Durch MPI-Messungen an den Phantomen werden die Bildgebungseigenschaften der Scanner messtechnisch erfasst. Im Einzelnen sollen die Bildauflösung sowie die Quantifizierung der Tracermenge und –verteilung in realistischen Szenarien untersucht werden.  Die Deckungsgleichheit der Bildbereiche von Anatomie und Tracerverteilung bei der Ko-Registrierung von MPI und MRT soll demonstriert werden. Neben der MRT soll die ortsauflösende Magnetrelaxometrie als unabhängiges quantifizierendes Referenzverfahren zur Validierung der MPI-Resultate eingesetzt werden.
Um realitätsnahe Tests der MPI-Scanner durchführen zu können, müssen die Phantome die wesentlichen physikalischen Eigenschaften der avisierten medizinischen Anwendungen des MPIs in kontrollierter Weise abbilden. Dies betrifft im Wesentlichen lokale Konzentrationsvariationen der Tracer, Mobilität und Bindungszustand der Tracer, Geschwindigkeit, Temperatur und Viskosität eines strömenden Mediums (Blut) sowie die Variation des Strömungsdurchmessers.
Indem technische Objekte die biologischen Gegebenheiten kontrolliert widerspiegeln, erhöht sich die Aussagekraft für spätere Messungen am lebenden Objekt. Die Planung präklinischer Untersuchungen wird auf eine solide Grundlage gestellt und die Erfolgsaussichten dieser Projekte werden entscheidend verbessert. Dies geht einher mit einer Reduktion der Anzahl notwendiger Tierversuche.

MRT und MPI Abbild eines ersten Testphantoms

News

Project partners

Dr. Frank Wiekhorst, PTB Berlin

Publikationen & Patente

To top