http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


International

TU Ilmenau (Homelink)


Photo of the Contact Person
Contact Person

Corinna Wedekind

Erasmus+ weltweit Koordinatorin

Phone +49 3677 69 1736

Send email


You are here

INHALTE

Erasmus+ weltweit Personalmobilität

Erasmus+ ICM Personalmobilität zu Unterrichts- und Lehrzwecken (STA)

Im Rahmen des Programms können bei entsprechend verfügbaren Mitteln Aufenthalte an ausgewählten Partnerhochschulen zu Unterrichts-/Lehrzwecken (STA) genutzt werden. Über eine Förderung befindet entsprechend der/die jeweilige Kooperationsbeauftragte in Rücksprache mit der Erasmus+ weltweit-Koordinatorin, Frau Corinna Wedekind.

Der Mindestaufenthalt beträgt 5 Tage (vor Ort) plus 2 Reisetage (im Einzelfall bis max. 14 Tage in Abhängigkeit von den bewilligten Mitteln), die nach den Regeln des Erasmus+ weltweit-Programms gefördert werden können.

Die Förderung beträgt max. 180€ (siehe Rektoratsmitteilung 2018_24) pro Aufenthaltstag sowie eine einmalige Reisekostenpauschale entsprechend Distanzrechner.

Beantragung einer Förderung in Erasmus+ weltweit zu Unterrichts-/Lehrzwecken (STA):

Folgende Unterlagen sind bis spätestens 1 Monat VOR Antritt der geplanten Reise im International Office, z.Hd. Corinna Wedekind (bitte entsprechende Rücksprache) einzureichen
- ausgedrucktes und persönlich unterschriebenes Antragsformular
- vollständig ausgefülltes und unterzeichnetes Mobility-Agreement Teaching (Scan oder Kopie reicht)

Anschließend erhalten Sie die Fördervereinbarung (Grant Agreement) mit Bewilligungssumme zur Unterschrift.

Alle Unterlagen müssen VOR der Mobilität allseits unterschrieben vorliegen, andernfalls wird eine Förderung nicht möglich.

Erasmus+ ICM Personalmobilität zu Trainings- und Fortbildungszwecken (STT)

Im Rahmen des Programms können bei entsprechend verfügbaren Mitteln Aufenthalte an ausgewählten Partnerhochschulen zu Trainings- und Fortbildungszwecken (STT) genutzt werden. Über eine Förderung befindet entsprechend der/die jeweilige Kooperationsbeauftragte in Rücksprache mit der Erasmus+ ICM Koordinatorin, Frau Corinna Wedekind.

Der Mindestaufenthalt beträgt 5 Tage (vor Ort) plus 2 Reisetage (im Einzelfall bis max. 14 Tage in Abhängigkeit von den bewilligten Mitteln), die nach den Regeln des Erasmus+ ICM Programms gefördert werden können.

Die Förderung beträgt max. 180€ (siehe Rektoratsmitteilung 2018_24) pro Aufenthaltstag sowie eine einmalige Reisekostenpauschale entsprechend Distanzrechner.

Beantragung einer Förderung in Erasmus+ ICM zu Trainings- und Fortbildungszwecken (STT):
Folgende Unterlagen sind bis spätestens 1 Monat VOR Antritt der geplanten Reise im International Office, z.Hd. Corinna Wedekind einzureichen
- ausgedrucktes und persönlich unterschriebenes Antragsformular
- vollständig ausgefülltes und unterzeichnetes Mobility-Agreement Training (Scan oder Kopie reicht)

Anschließend erhalten Sie die Fördervereinbarung (Grant Agreement) mit Bewilligungssumme zur Unterschrift.

Alle Unterlagen müssen VOR der Mobilität allseits unterschrieben vorliegen, andernfalls wird eine Förderung nicht möglich.

Unsere Partnerhochschulen mit Ansprechpartnern

Unsere PartnerhochschulenAnsprechpartner an TU IL
KNRTU Kazan/GRIAT / RFDr. Heiner Dintera
EI Moskau / RFProf. Hannes Töpfer
Diana Butters
ETU/LETI St. Petersburg/ RF

Prof. Matthias Hein
Anja Hess

ITMO UniversityProf. Thomas Hannappel
SU St. Petersburg / RFProf. Kerstin Pezoldt
Lviv Polytechnical
National University / UKR
Dr. Rostyslav Mastylo
National Universtity
"Zaporizhzhia Polytechnic" (NUZP) / UKR
Dr. Karsten Henke
UTM Malaysia / MAYProf. Jens Haueisen
Dr. Matthias Klemm
Technische Universität
"Thai Nuyen" (TNUT) / Vietnam
Prof. Horst Puta emer.
Distanzrechner/Reisekostenpauschalen
einfache Entfernung
(lt. Distanzrechner)
einmalige Reisekostenpauschale
pro Teilnehmer
   500 - 1.999 Kilometer  275 EUR
2.000 - 2.999 Kilometer  360 EUR
3.000 - 3.999 Kilometer  530 EUR
4.000 - 7.999 Kilometer  820 EUR
8.000 und mehr Kilometer1.500 EUR