http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


INHALTE

Komplexe informationstechnische Systeme - KIS

Lehrveranstaltung der FGs Rechnerarchitektur und Eingebettete Systeme sowie System- und Software-Engineering im Sommersemester 2020.

Anrechenbarkeit

  • 5 Leistungspunkte
  • Pflichtveranstaltung Master Informatik 2. FS (alle Vertiefungsgebiete)
  • Pflichtveranstaltung Master Ingenieurinformatik 1. FS (alle Vertiefungsgebiete)
  • Interdisziplinäres Pflichtfach Master Mechatronik

Aktuelles

  • Bitte melden Sie sich im Moodle-Kurs an, in dem alle weiteren Informationen sowie Vorlesungsfolien etc. zu finden sind.
  • Da bis mindestens Anfang Mai keine Präsenz-Lehre an der TU Ilmenau stattfinden kann, werden dort vorab Lerninhalte angeboten, um die Inhalte bereits im Selbststudium von zu Hause aus zu lernen. Organisatorische Hinweise sollen möglichst bis zum ursprünglichen Start der Vorlesung am 8. April  bereitstehen. Die eigentlichen Inhalte werden dann Stück für Stück vermutlich ab Ostern zur Verfügung gestellt. Nach aktuellem Stand soll die Selbststudiums-Vorlesung also Mitte April beginnen, so dass dann bei Öffnung der Universität die Lehrthemen ohne größeren Zeitverlust weiter bearbeitet werden können. Bei späterem Einstieg können dann die verpassten Inhalte mit den online-Angeboten selbst nachgeholt werden.
  • Der Zeitplan kann sich aufgrund der unklaren Situation und Vorbereitungsarbeiten aber jederzeit ändern, bitte schauen Sie regelmäßig nach aktuellen Ankündigungen.
  • Das Praktikum wird in einem eigenen Moodle-Kurs organisiert und wird nach aktuellem Stand erst beginnen, wenn der reguläre Universitätsbetrieb wieder beginnt.

Organisation

  • Vorlesungen: Prof. Dr.-Ing. Daniel Ziener und Prof. Dr.-Ing. Armin Zimmermann
  • Übung: Dr.-Ing. Ralph Maschotta
  • Umfang: 2 SWS Vorlesung, 1 SWS Übung, 1 SWS Projektaufgaben; 5 LP
  • Vorlesung: Mittwoch 09:00 - 10:30 im Raum K-Hs2
  • Übung: Die Übung zur Bearbeitung der Projektaufgaben findet im Raum Z2045 statt. Die Aufgaben können selbstständig bearbeitet werden. Die Übung wird als Studienleistung gewertet (ohne Benotung, aber Voraussetzung für Modulabschluss; Vergabe von Bonus-Punkten)
    • Einführungsveranstaltung: Zum Semesterbeginn der zweite Montag um 15:00 Uhr bzw. der zweite Dienstag um 9:00 Uhr im Raum Z2045
    • Abschluss des Labors: Ergebnisse vorführen - individuell über moodle geplant
  • Abschluss: sPL 90 - schriftliche Prüfung nach der Vorlesungszeit; Termin und weitere Hinweise siehe weiter unten. Bitte die Prüfungsteilnahme mit Thoska-Karte wie üblich vorher anmelden! Das ist eine andere Anmeldung als die für die Studienleistung (Übung).
  • Teilnehmer nach alter Studienordnung: wer noch die Vorgänger-Veranstaltung Komplexe eingebettete Systeme / KES im Studienplan hat, nimmt an KIS nach den KIS-Regeln teil und lässt sich dann das Ergebnis für KES anrechnen. Hinweise zur Klausur und deren Übergangsregeln siehe weiter unten.

Projektaufgabe

Die Teilnehmer der Vorlesung KIS werden während des Semesters eine Projektaufgabe bearbeiten. An dem im Fachgebiet SSE vorhandenen Versuchsaufbau "Kugelfall" erproben die Studenten das systematische Vorgehen bei der Analyse, dem Entwurf und der Umsetzung eines eingebetteten Hardware-Software-Systems. Der Abschluss der Projektaufgabe ist Voraussetzung des Modulabschlusses.

Die Einschreibung und alle weiteren Informationen zur Projektaufgabe sind über moodle erhältlich.

Die Übungen finden im Raum Z2045 statt. Der Zugang erfolgt mittels Thoska-Karte, die Freischaltung erfolgt über eine Umfrage im moodle System. Zur Nutzung muss die Karte an dem Terminal am Eingang des Zusebaus aktiviert werden.  Die letzte Gruppe schaltet bitte die Anlage aus.

Klausur

Die abschließende schriftliche Klausur findet im Prüfungszeitraum am Ende des Semesters statt. Bitte melden Sie sich wie üblich für die Prüfung an (zusätzlich zur Anmeldung zum Praktikum!). Es sind keine Unterlagen in der Klausur erlaubt, Sie dürfen aber ein A4-Blatt einseitig selbst beschrieben (nicht gedruckt oder kopiert) mit eigenen Notizen mitbringen. Taschenrechner (ohne Textspeicher, nicht frei programmierbar) sind gestattet. Mobiltelefone sowie jegliche Kommunikationsgeräte sind natürlich nicht gestattet bzw. auszuschalten. Bitte bringen Sie Ihren Studentenausweis und einen Lichtbildausweis mit.

Literatur

Hinweise in der Lehrveranstaltung sowie in den Folien zum Einführungstermin