Neue Publikation zu Social Media Stars

Neue Publikation zu Social Media Stars

Prof. Dr. Oliver Budzinski und Sophia Gaenssle, M. Sc., (FG Wirtschaftstheorie, Institut für Volkswirtschaftslehre) haben einen Beitrag in der begutachteten internationalen Fachzeitschrift Journal of Media Economicsveröffentlicht. Das Journal of Media Economics ist die weltweit führende wirtschaftswissenschaftliche Fachpublikation im Bereich Medienwirtschaft.

Der Beitrag The Economics of Social Media (Super-)Stars ist eine empirische Analyse des Superstarphänomens in den Sozialen Medien. Anhand einer Stichprobe von 200 YouTube-Stars können die Forscher klassische ökonomische Theorien zu Superstars auch in digitalen Märkten bestätigen; so finden sich auch hier Konzepte von Pfadabhängigkeit und Netzwerkeffekten. Darüber hinaus erweitern Sie diese Konzepte in Richtung der Aufmerksamkeitsökonomik. Social Media Stars bestimmen ihre eigene Upload-Frequenz und können damit ihr Publikum selbst generieren und beeinflussen („Audience Building“). Dabei ist eine Mindestaktivität notwendig, jedoch ohne das Publikum zu überlasten (inverse U-Kurve).

Wir danken dem Gleichstellungsrat der Technischen Universität Ilmenau für die Unterstützung von zwei Konferenzteilnahmen für Sophia Gaenssle, die maßgeblich zur Entwicklung des Projekts beigetragen haben.

Freie E-Prints sind finden Sie hier.