http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Contact Person

Andrea Krieg

Stabsstelle Campus-Familie

Phone +49 3677 69 1710

Send email

You are here

INHALTE

Familie in der Hochschule

Hochschulverbund

Familie in der Hochschule

Was genau ist das Netzwerk?

Das Netzwerk ist ein Zusammenschluss aus mehr als 100 deutschen, österreichischen und schweizerischen Hochschulen, die sich gemeinsam für die Förderung der Familienfreundlichkeit und -orientierung an Hochschulen, deren Umfeld sowie an Forschungseinrichtungen einsetzen.
Durch zahlreiche Kooperationen mit weiteren Netzwerken und Organisationen, welche sich für Familienorientierung einsetzen, trägt der Verein zur verstärkten Akzeptanz des Themas auf deutschsprachiger, aber auch europäischer Wissenschaftsebene bei.
Der Verein „Familie in der Hochschule“ ist selbstlos tätig und verfolgt nicht in erster Linie wirtschaftliche Zwecke.

Was leistet das Netzwerk für seine Mitglieder?

„Wir verstehen uns als Vorreiterinnen bei der gesellschaftlichen Entwicklung hin zu mehr Familienorientierung und Wertschätzung von Vielfalt“
Dem Verein liegt vor allem die Vereinbarkeit von Familienaufgaben während des Studiums, in der Lehre, der Forschung oder in wissenschaftsunterstützenden Tätigkeiten am Herzen. Dabei passt sich der Verein  stets den jeweiligen Bedürfnissen der Studierenden, Beschäftigten, Stipendiatinnen und Stipendiaten an um sie bestmöglich in ihrem eigenständigen Handeln unterstützen zu können.
Alle teilnehmenden Hochschulen und andere Mitglieder des Vereines werden darüber hinaus von diesem gegenüber Dritten (z.B. andere Organisationen und Unternehmen)  bei Fragen im Bereich der Familienorientierung sowie der Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Familie vertreten.
Im Augenmerk der Arbeit des Netzwerkes liegt auch stets ein länderübergreifender Dialog und partnerschaftliches Arbeiten – mit Mitgliedern, aber auch Kooperationspartnern.
Der Verein integriert Vereinbarkeit in die eigene Profilentwicklung der Hochschulen und sieht diese als Leitungs- und Querschnittsaufgabe, welche u.a. diesen Ansprüchen gerecht werden muss:

  • Führung und Betreuung
  • Forschung
  • Studienbedingungen
  • Arbeitsbedingungen 
  • Gesundheitsförderung
  • Infrastruktur
  • Vernetzung
Mit welcher Methodik arbeitet das Netzwerk?

Einmal im Jahr kommen alle Mitgliedshochschulen in einer Jahrestagung zusammen. Zusätzlich finden thematische Arbeitsgruppentreffen sowie zweimal jährlich Arbeitstreffen an unterschiedlichen Hochschulstandorten statt. Ein weiterer zentraler Baustein ist eine auf Moodle basierende Online-Plattform. Mitgliedsorganisationen können sich hier in einem Onlineforum zu Themen der Familienfreundlichkeit austauschen. Eine Bibliothek aus Dokumenten, relevanten Regularien, Flyern, Übersichten und Arbeitspapieren des Netzwerks und aus den Hochschulen bietet einen Einblick in die praktische Arbeit zum Thema. Der Verein setzt sich weiterhin auch in den Bundesministerien und bundesweiten Gremien für die Stimme  der Hochschulen ein.

Im Sinne der Charta verfolgt die TU Ilmenau folgende Ziele:

 

  • Familienfreundlichkeit und Gesundheitsförderung als fester Bestandteil der Organisations- und Personalentwicklung
  • Verstetigung familiengerechter Studien-, Forschungs-, und Arbeitsbedingungen
  • Aufbau einer familienorientierten Karriereberatung im Rahmen von Personalentwicklungsmaßnahmen- Familienfreundlichkeit als Bestandteil der Internationalisierungsstrategie der Universität
  • Erhaltung und Erweiterung des bestehenden Angebotes an Kinderbetreuungsplätzen für Kinder von Studierenden und Mitarbeitern

 

Wenn Sie Interesse an der Arbeit des Netzwerks haben dann können Sie sich gerne an Andrea Krieg oder Christiane Höpping von der Stabstelle Campus-Familie wenden.

Zur Webseite des Netzwerkes geht es hier.

Ihre Ansprechpartner

Andrea Krieg
Leiterin der Stabsstelle
Tel.: +49 3677 69-1710
E-Mail: andrea.krieg@tu-ilmenau.de

Christiane Höpping
Gesundheitsförderung/ Familienfreundlichkeit
Tel.:+49 3677 69-4961
E-Mail:christiane.hoepping@tu-ilmenau.de