http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau



Photo of the Contact Person
Contact Person

Dr.-Ing. Claudia Haaßengier

Geschäftsführung ZIB

Phone +49 3677 69-4788

Send email


INHALTE

Lehre per Video

Lehre per Video

Nachfolgend werden ausgewählte, für die präsenzferne Lehre typische Szenarien und konkrete technische Umsetzungen (Setups) unter Verwendung von Videos als Aufzeichnung oder Live-Übertragung beschrieben, die mit Hilfe der vom UniRZ bereitgestellten Softwarepakete Opencast, Webex und Moodle von unseren Lehrenden umgesetzt werden können. 

Ausgewählte Szenarien mit Videounterstützung für präsenzferne Lehre für typische Lehrveranstaltungen

Vorlesung aufzeichnen und in Moodle-Kurs einstellen

Sie möchten Ihre Vorlesung, welche Sie sonst im Hörsaal gehalten hätten, auf Video aufnehmen und in dem Moodle-Kurs Ihrer Lehrveranstaltung einbinden.

technisch:
Sie können das Vorlesungsvideo zu Hause aufnehmen. Dazu reicht ein Smartphone. Eine ausführliche Beschreibung zur Vorgehensweise, zum technisches Equipment, zur Raum- und Tongestaltung finden Sie im
Moodle-Selbstlernkurs: Lehrvideos erstellen
UniRZ: Empfehlungen zur Aufnahme von Videos und zum strukturierten Platzieren in Moodle
Anleitung zu Aufnahme von Videos (pdf-Datei, Update 21.04.2020)

didaktisch:
Konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche und teilen Sie Ihre normalerweise in 90 Minuten gehaltene Vorlesung in kürzere Abschnitte (maximal 20 Minuten), welche thematisch und didaktisch abgegrenzt aber auf einander abgestimmt sind.

Denken Sie an die Studierenden, welche sich kaum 90 Minuten ein Vorlesungsvideo anschauen werden. Denken Sie auch daran, dass die Studierenden in der derzeitigen Situation vielen E-Learning-Angeboten ausgesetzt sind.

Sinnvoll kann es sein, zwischen den kurzen Vorlesungsvideos den Studierenden Arbeitsaufgaben zu stellen, diese bearbeiten zu lassen und untereinander kooperieren zu lassen. Dafür sind klare Aufgabenstellungen und eindeutige Instruktionen je nach Entwicklungsniveau der Lernergruppe notwendig. Es soll ein aktives Zuschauen ermöglicht und realisiert werden (das wird ja auch in der Präsenzvorlesung angestrebt!).

Die Kursstruktur in Moodle macht es möglich, Videos, Aufgabenstellungen sowie verschiedene Aktivitäten (Chat, Forum, Wiki etc.) und Materialien sinnvoll mit einander zu strukturieren und somit den Prozess der Bearbeitung eines Themas methodisch, umfassend und abwechslungsreich zu gestalten.

Da das Vorlesungsvideo im Moodle-Kurs praktisch ein Lernmaterial für die Studierenden darstellt, können die Studierenden es zeitlich und örtlich beliebig abrufen und die dazugestellten Aufgaben im eigenen Tempo erledigen, es sei denn Sie begrenzen die zeitliche Verfügbarkeit des Videos und fordern die dazu bearbeitenden Aufgaben bis zu einem bestimmten Zeitpunkt von den Studierenden ein.

Vorlesung per Videokonferenz

allgemein

Sie möchten Ihre Vorlesung, welche Sie sonst im Hörsaal gehalten hätten, zu einem bestimmten Zeitpunkt als Video-Live-Veranstaltung mit der Möglichkeit der Teilnehmerinteraktion durchführen. Diese Form von Video-Live-Veranstaltung ist im Internet vor allem unter dem Begriff Webinar bekannt.

technisch

Das UniRZ empfiehlt für solche Art von Veranstaltungen das neu eingeführte Online-Tool Webex Meetings oder Webex Events.

Webex Meetings:

  • für Gruppen bis zu 50 Teilnehmende
  • Interaktionsmöglichkeiten für die Teilnehmende:
    • können untereinander chatten (kann aber auch unterbunden werden)
    • können sich durch "Handheben" zu Wort melden
    • creensharing von Teilnehmenden
    • Videoeinblendungen
  • Rollen: Gastgeber, Teilnehmer, Moderator
  • Anleitung: Webex-Meetings (pdf-Datei, update 20.04.2020)

Webex Events:

  • für größere Gruppen (ab 50 bis 1000 Personen)
  • Interaktionsmöglichkeiten für Teilnehmende sehr begrenzt oder nicht möglich
        möglich sind:
    • zu Wort melden durch "Handheben"
    • Benutzung des Chats, um Fragen an den Lehrenden zu stellen
    • Mini-Feedbacks durch vorgegebene Symbole für JA, NEIN, langsamer, schneller
  • Rollen: Gastgeber, Diskussionsteilnehmer, Teilnehmer, Moderator

didaktisch

Ihr Webinar gestalten Sie als Live-Vorlesung mit Interaktionsmöglichkeiten der Teilnehmenden. Bevor Sie mit Ihrem ersten Webinar starten, sollten Sie im Vorfeld die folgenden Aspekte beachten:

1. Konzeption

  • Beachten Sie die Besonderheiten der Online-Kommunikation
  • Legen Sie Thema und Zielsetzung fest
  • Beachten Sie die verschiedenen Rollen innerhalb des Webinars

2. organisatorische Vorbereitung

  • Erarbeiten Sie einen Ablaufplan und bereiten Sie den Webinarraum vor
  • Beachten Sie datenschutzrechtliche Bestimmungen
  • Kommunizieren Sie vorab mit Ihren Teilnehmenden (z.B. per E-Mail, Mailingliste, Moodle-Forum etc.)

3. Durchführung

Denken Sie über die Struktur Ihres Webinars nach:

  • vor Beginn des Webinars genügend Zeit für letzte Vorbereitungen
  • Netiquette, um einfacher mit den Teilnehmenden zu kommunizieren
  • Phasen des Webinar:
    • vor Beginn
    • Anfangsphase
    • Hauptphase
    • Abschlussphase

4. Nachbereitung

  • Was ist im Anschluss des Webinars noch zu erledigen?
  • Worauf müssen Sie noch achten?

Seminar bzw. Übung per Videokonferenz

allgemein

Sie möchten Ihr Seminar, in welchem Sie in der Präzenzeit durch vielfältige Interaktionen mit Ihren Studierenden in direktem persönlichen Kontakt treten, nun in Form einer Live-Online-Veranstaltung durchführen. Neben Input-Phasen sind Formate für den Austausch möglich.

Für dieses Szenario bieten sich Webex Meetings und Webex Training an. Die verschiedenen Funktionalitäten für die Interaktion zwischen den Teilnehmenden sind sowohl im Plenum als auch in Untergruppen einsetzbar:

  • Übertragung von Audio und Video
  • Teilen von Dateien, von Bildschirmen sowie von kollaborativ zu bearbeitenden Whiteboards 
  • Chat-Funktionen im Plenum oder in Untergruppen 
  • Protokoll-Funktion (nur Webex Meetings)
  • Arbeiten in Kleingruppen möglich (nur Webex Training)

technisch

Das UniRZ empfiehlt für solche Art von Veranstaltungen das neu eingeführte Online-Tool Webex Meetings oder Webex Training.

Webex Meetings:

  • für Gruppen bis zu 50 Teilnehmende
  • Übertragung von Audio und Video
  • Protokoll-Funktion
  • Interaktionsmöglichkeiten für die Teilnehmende:
    • können untereinander chatten (kann aber auch unterbunden werden)
    • Chat-Funktionen im Plenum oder in Untergruppen
    • können sich durch "Handheben" zu Wort melden
    • Screensharing von Teilnehmenden
    • Teilen von Dateien, von Bildschirmen sowie von kollaborativ zu bearbeitenden Whiteboards
    • Videoeinblendungen
  • Rollen: Gastgeber, Teilnehmer, Moderator
  • Anleitung: Webex Meetings (pdf-Datei, update 20.04.2020)

Webex Training:

  • für übliche Seminargruppengröße
  • Übertragung von Audio und Video
  • Interaktionsmöglichkeiten für Teilnehmende:
    • Arbeiten in Kleingruppen möglich
    • können untereinander chatten (kann aber auch unterbunden werden)
    • Chat-Funktionen im Plenum oder in Untergruppen
    • zu Wort melden durch "Handheben"
  • Rollen: Gastgeber, Diskussionsteilnehmer, Teilnehmer, Moderator
  • Anleitung: Webex Training (pdf-Datei, update 21.04.2020)

didaktisch

Für Ihr Online-Seminar sind in didaktischer Hinsicht ähnliche Aspekte relevant wie bei der Durchführung eines Webinars. Während in einem Webinar der Vortragende die Hauptrolle spielt, ist in einem Online-Seminar die Interaktion zwischen allen Teilnehmenden ein Schwerpunkt. Hier kommt es in der Vorbereitung des Lehrenden wesentlich darauf an, wie er/sie sich mit der Online-Kommunikation auseinandergesetzt hat und wie er/sie die Rollen und die Netiquette während des Online-Seminars einsetzt bzw. durchsetzt.

Bevor Sie mit Ihrem ersten Online-Seminar starten, sollten Sie im Vorfeld die folgenden Aspekte beachten:

1. Konzeption

  • Beachten Sie die Besonderheiten der Online-Kommunikation
  • Legen Sie Thema und Zielsetzung fest
  • Beachten Sie die verschiedenen Rollen innerhalb des Online-Seminars

2. organisatorische Vorbereitung

  • Erarbeiten Sie einen Ablaufplan und bereiten Sie den Online-Seminarraum vor
  • Beziehen Sie Ihre KollegInnen und studentischen Asisstenten in die Vorbereitung mit ein und üben Sie mit Ihnen zuvor die technischen und organisatorischen Abläufe
  • Beachten Sie datenschutzrechtliche Bestimmungen
  • Kommunizieren Sie vorab mit Ihren Teilnehmenden (z.B. per E-Mail, Mailingliste, Moodle-Forum etc.)

3. Durchführung

Denken Sie über die Struktur Ihres Online-Seminars nach:

  • vor Beginn des Online-Seminars genügend Zeit für letzte Vorbereitungen
  • Netiquette, um einfacher mit den Teilnehmenden zu kommunizieren
  • Phasen des Webinar:
    • vor Beginn
    • Anfangsphase
    • Hauptphase
    • Abschlussphase

4. Nachbereitung

  • Was ist im Anschluss des Online-Seminars noch zu erledigen?
  • Welche Arbeitsaufträge haben Sie Ihren Studierenden mitgegeben?
  • Wie können Sie mit den Studierenden die in dem Online-Seminar erarbeiteten Ergebnisse festhalten und wiederum einsetzen bzw. zugänglich machen?
  • Worauf müssen Sie noch achten?

Konsultation per Videokonferenz

Sie möchten mit einer kleinen Gruppe Studierender oder mit Ihren KollegInnen in schnellen und einfachen Kontakt per Video-Live-Veranstaltung treten.

Webex Meetings sind aufgrund eines reduzierten Funktionsumfangs besonders unkompliziert im Einsatz und eignen sich besonders für die digitale Durchführung von Sprechstunden. Ohne große Vorbereitung lassen sich die zentralen Anforderungen einer digitalen Sprechstunde auf diese Weise abbilden:

  • Einzel- oder Gruppensprechstunden
  • Zuschalten per Webcam (Videokonferenz)
  • Teilen von Bildschirmen (Screensharing) sowie von ausgewählten Fenstern durch alle Teilnehmenden
  • Bereitstellung (Up- und Download) von Dateien (z. B. weiterführende Seminarliteratur) 
  • Einladung zur Online-Sprechstunde via E-Mail und/oder per Link, über den sich Studierende bei Bedarf in eine laufende Sprechstunde einwählen können.

Anleitung: Webex Meetings (pdf-Datei, update 20.04.2020)

Ausgewählte Setups mit Videounterstützung für präsenzferne Lehre, die in den oben genannten Szenarien verwendet werden können

  • Sie möchten ein Screencast-Video aufzeichnen, in dem Ihre Bildschirm-Aktionen aufgezeichnet und mit gesprochenen Erläuterungen unterlegt werden? - Anleitung (PDF Datei, letzte Änderung: 29.04.2020)
  • Sie möchten ein Scribble-Video aufzeichnen, in dem Sie handschriftlich ein Tafelbild auf Papier entwickeln und mit gesprochenen Erläuterungen unterlegen? - Anleitung (PDF Datei, letzte Änderung: 29.04.2020)