http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ihre Position

INHALTE

Physikalisches Grundpraktikum - Versuchsprotokolle

Protokollabgabe und -rücknahme

Abgabe/Abholung der Versuchsprotokolle sowie Eintragungen in die Testat- bzw. Praktikumskarte:

Weimarer Straße 32, Faradaybau
Raum F-1004

Reguläre Öffnungszeiten des Praktikums im Vorlesungszeitraum des Wintersemesters 2020/21 (ab 19. Oktober 2020):

  • Montag, 7:30-10:30 Uhr
  • Dienstag, 7:30-10:30 Uhr und 13:00-16:00 Uhr
  • Donnerstag, 7:30-10:30 Uhr
  • Freitag, 7:30-10:30 Uhr

Telefonische Anfragen sind während der Praktikumszeiten unter der Nummer 03677 69-3678 möglich. Außerhalb der Praktikumszeiten ist die Protokollabgabe auch über den Briefkasten im Vorraum F-1101 möglich.

Bitte beachten Sie, dass es sowohl für die Abgabe als auch für das Abholen der durchgesehenen Protokolle Zeitvorgaben gibt. Das Überschreiten dieser Fristen kann, falls noch Nacharbeiten an den Protokollen vorzunehmen sind, dazu führen, dass der betreffende Versuch nicht mehr anerkannt wird.

Protokolle aus dem vergangenen Wintersemester sind bis spätestens 30. Oktober 2020 abzuholen, sie wandern danach unsortiert in eine "Grabbelkiste"!

Anerkennung der Studienleistung

Der/die Studierende hat das Physikalische Grundpraktikum erfolgreich absolviert, wenn alle auf der Testat-/Praktikumskarte vorgesehenen Versuche mit einer Versuchsbezeichnung untersetzt, erfolgreich mit einer Note abgeschlossen und mit vollständiger Unterschrift des Versuchsbetreuers oder einer anderen berechtigten Person bestätigt sind.

Die Anerkennung der Studienleistung ist studiengangsabhängig. Klicken Sie für weitere Informationen auf die entsprechenden Steuerelemente.

Studiengang Biotechnische Chemie

Das Physikpraktikum ist Bestandteil des Moduls "Experimentalphysik". Abschlussverpflichtungen hierfür sind schriftliche Studienleistungen (Klausuren Physik 1 und Physik 2).

Die Anerkennung der Studienleistungen im Thoska-System erfolgt erst nach erfolgreicher Absolvierung des Physikpraktikums! Hierzu legen Sie die vollständig ausgefüllte Testatkarte bitte zum Vergleich mit unseren Unterlagen bei der Aufsicht vor.

Studiengang Technische Physik

Das Physikpraktikum ist Bestandteil der Module "Grundpraktikum 1" bzw. "Grundpraktikum 2". Wenn alle hierfür vorgesehenen Versuche erfolgreich absolviert wurden, erfolgt die Notenberechnung und Übertragung auf die Praktikumskarte durch beauftragte Mitarbeiter des Fachgebietes Experimentalphysik 1. Die Gesamtnote ist der arithmetische Mittelwert aus den Endnoten der einzelnen Versuche.

Die Testatkarte ist danach dem Prüfungsamt der Fakultät MN vorzulegen.

Studiengänge BT, EIT, FZT, II, LA, MB, MT, MTR, OST, TKS und WSW

Für Studierende des Diplomstudiengangs Maschinenbau besteht die Abschlussverpflichtung aus zwei in jeweils einem Semester zu erbringende "alternative Prüfungsleistungen" inerhalb der Module "Physik 1" bzw. "Physik 2". Die Teilleistungen werden auf der Testatkarte gestrennt dokumentiert.

Für alle anderen Ingenieursstudiengänge ist die Abschlussverpflichtung für das Praktikum Physik ein benoteter Schein innerhalb der Module "Physik" bzw. "Naturwissenschaften".

Notenberechnung

Die Gesamtnote ist der arithmetische Mittelwert aus den Endnoten der einzelnen, erforderlichen Versuche. Die Berechnung und Übertragung auf die Testatkarte erfolgt durch Mitarbeiter des Instituts für Physik (bitte im Raum F-1004 melden).

Übertragung ins Online-Prüfungsverwaltungssystem

Der/die Studierende meldet sich formal für eine Prüfung ("Prak Physik") an. Der Anmeldezeitraum ist jeweils bis zum Semesterende freigeschaltet.

Bitte melden Sie sich nur an, wenn Sie im laufenden Semster das Praktikum erfolgreich absolvieren können!