Prüfvorrichtung

Automatische Prüfvorrichtung poröser Fluidstrukturen vorzugsweise aus Kunststoff

Ansprechpartner

Prof. Andreas Schober
Fachgebiet Nanobiosystemtechnik


Telefon: +49 3677 69-3387
e-mail:  andreas.schober@tu-ilmenau.de

Förderinformation

Projektträger: AIF Projekt GmbH Berlin

Förderkennzeichen: ZF4457302CR8

beteiligte Fachgebiete: Nanobiosystemtechnik

Laufzeit: 01.02.2019 - 31.01.2021

Projektinformation

Poröse Fluidstrukturen werden heute in sehr vielen Bereichen der Technik, Biotechnologie und Medizin(-technik) eingesetzt. In diesem Projekt sollen dabei besonders die Fluidstrukturen aus Polymeren im Fokus stehen. Die Prüfung solcher Strukturen erfolgt in der Regel durch fluidische Testung. Diese Verfahren haben aber den entscheidenden Nachteil, das sie integrierte Prüfergebnisse liefern, d.h. einen "Durchschnittswert" über den gesamten Prüfling. In diesem Projekt soll ein Prüfautomat entwickelt werden der eine detaillierte optische Prüfung des gesamten Prüflings gewährleistet. Dabei sollen Fehler in Porengeometrie und Anordnung durch Bildverarbeitung ermittelt werden. Das soll  zudem auch auf gekrümmten Oberflächen möglich sein. Um den Anschluss an etabliere Verfahren zu halten soll vergleichend und/oder ersetzend für den spezifischen Prüfling auch eine fluidische Prüfung möglich sein. Die konzeptuelle Arbeit, die Erstellung von repräsentativen Testmustern und Prüfkriterien wird vom FG Nanobiosystemtechnik der TU Ilmenau übernommen. Die Umsetzung in einen konkreten Prüfautomaten und die Bildverarbeitungssoftware übernimmt die SQB GmbH.