http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Vous êtes ici

INHALTE

Umgang mit den Folgen der Corona/COVID-19 Maßnahmen in Forschungsprojekten

Einige Fördermittelgeber haben konkrete Regelungen getroffen, um die von ihr geförderten Projekte gut weiterführen zu können. Bei anderen Fördermittelgebern müssen Einzelfallentscheidungen getroffen werden.

Das Referat FuT bleibt dran und informiert Sie fortlaufend. Sollten Sie neue Informationen oder Erfahrungen zum Thema haben, freuen wir uns über Ihre Nachricht an fut@tu-ilmenau.de. Danke!

Universitätsinterne Regelungen finden Sie hier:
https://www.tu-ilmenau.de/universitaet/corona-virus/informationen-fuer-beschaeftigte/

Sollten Sie durch die aktuellen Probleme mit einem Projekt in Verzug geraten, empfehlen wir Ihnen dringend, mit dem Projektträger in Kontakt zu treten.

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Die DFG veröffentlicht fortlaufend aktuelle Informationen zum Umgang mit den Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie auf ihrer Webseite www.dfg.de.  Die DFG hat unter anderem Regelungen für die Verlängerung von Projekten, Anstellungsverträgen und Stipendien vorgesehen.

Aktuelle Information vom 20.Mai 2020

Förderprojekte des Bundes

24.03.2020
Die Förderberatung "Forschung und Innovation" des Bundes informierte auf Nachfrage wie folgt:
"Grundsätzliche Aussagen aller fördernden Bundesministerien im Hinblick auf Erleichterungen bei der Projektförderung gibt es derzeit nicht. Gleichwohl sollen angesichts möglicher Beeinträchtigungen bei der Durchführung geförderter Projekte bis auf Weiteres alle Möglichkeiten der Flexibilisierung in der Projektförderung genutzt werden. Zu weiteren Erleichterungen laufen aktuell Abstimmungen innerhalb der Bundesregierung. Welche Möglichkeiten bestehen, muss projektbezogen entschieden werden. Wenden Sie sich daher bitte an die für die einzelnen Projekte zuständigen Projektträger."

Die Hotline der Förderberatung ist derzeit nur eingeschränkt erreichbar. Anfragen sollten per Email eingereicht werden.

BMBF-Forschungsfürderung in Zeiten von COVID-19 (26.03.2020)
siehe auch hier

  • Einreichung von Unterlagen per Mail möglich, Originale können sppäter nachgereicht werden
  • Fristverlängerungen möglich (in Abstimmung mit dem Projektträger)
  • Erstattung von Stornokosten für Reisen

ZIM-KF Projekte (Meldung vom 19.03.2020)
"Angesichts der Ausbreitung des Coronavirus arbeiten das BMWi und die ZIM-Projektträger aktuell an spezifischen Maßnahmen, wie an unkomplizierten Standardverfahren bei unvorhergesehenen Projektpausen."
https://www.zim.de/

BMWi-ZIM Projekte (17.04.2020)
Fragen und Antworten zum Antrags- und Förderverfahren in der COVID-19-Krise

BMWi (09.04.2020)
Wie wirkt Corona auf Forschung und Innovation? Online-Befragung von innovativen Unternehmen gestartet

H2020 Projekte

25.05.2020
Einige (nicht alle!) bevorstehende Abgabefristen, die durch CORONA/COV19 beeinträchtigt werden, sind seitens der EU-KOM verschoben worden.

In laufenden Projekten können unter bestimmten Umständen Kosten (z.B. Stornokosten für Reisen), die durch COV19 bedingt sind, nach Einzelfallprüfung durch den Project-Officer für zuwendungsfähig erklärt werden. Die Bewilligungssumme insgesamt kann sich hierdurch aber nicht erhöhen.

Die EU-KOM hat zugesichert, hinsichtlich der Corona-bedingten Veschiebungen und Verzögerungen flexibel zu sein. Bitte wenden Sie sich bei solchen Beeinträchtigungen immer an den zuständigen Koordinator/Project officer.

Alle Informationen und ein FAQ zu den wichtigsten Fragen finden Sie hier.

Projekte der Thüringer Aufbaubank (Thüringer EFRE/ESF Richtlinein)

27.04.2020
Die Abgabefrist der Verwendungsnachweise 2019 bleibt der 30.04.2020. Andere konkrete Auswirkungen sollten mit den jeweils zuständigen ProjektmanagerInnen der Thüringer Aufbaubank besprochen werden.

DAAD-Angebot: "Pressespiegel Internationale Hochschulwelt - Ausgabe Corona"

(27.03.2020)
Damit Sie sich informieren können, zu welchen Folgen die Corona-Krise in den Wissenschaftssystemen weltweit führt, führt das DAAD Kompetenzzentrum Internationale Wissenschaftskooperationen ab heute in regelmäßigen Abständen weltweite Meldungen im neuen "Pressespiegel Internationale Hochschulwelt - Ausgabe Corona" zusammen. Link Pilotnummer Mit der nächsten Ausgabe werden Sie dann auch die Möglichkeit haben, sich bei Interesse für einen regelmäßigen Bezug anzumelden.

Weitere Hinweise zur Reaktion des DAAD auf die Corona-Pandemie können Sie auf https://www.daad.de/de/coronavirus/ einsehen.

VolkswagenStiftung

Die VolkswagenStiftung versucht, flexibel und pragmatisch auf die Herausforderungen der derzeitigen Krise zu reagieren. Die Mitarbeiter sind per Mail ansprechbar und versuchen, für alle auftretenden Probleme unbürokratisch Lösungen zu finden. Die Stiftung hat die Stichtage einiger Förderformate bereits in den Herbst verschoben, andere werden eventuell folgen (Link zum Förderangebot: https://www.volkswagenstiftung.de/unsere-foerderung/unser-foerderangebot-im-ueberblick ). 
Die stiftungseigene Veranstaltungsreihe auf Schloss Herrenhausen ist abgesagt. (Quelle: Interview mit dem Generalsekretär der Stiftung, Georg Schütte, 25.03.2020, veröffentlicht auf https://www.volkswagenstiftung.de/aktuelles-presse/aktuelles/corona-krise-wir-bleiben-zu-hundert-prozent-verl%C3%A4sslich).

Carl-Zeiss-Stiftung

Die Carl-Zeiss-Stiftung ist in der gegenwärtigen Situation für alle Probleme im Zusammenhang mit geförderten Projekten ansprechbar und wird sich im Dialog mit den Wissenschaftler*innen um pragmatische Lösungen bemühen. Die Termine für kommende Ausschreibungen (z.B. Durchbrüche) bleiben vorerst unberührt. Die Stiftung hat sich dem Aufruf "Stiftungsengagement im Zeichen der Corona-Krise" des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen angeschlossen
(Link: https://www.stiftungen.org/fileadmin/stiftungen_org/Verband/Was_wir_tun/Veranstaltungen/AK-Foerderstiftungen/Corona-Aufruf-AK-Foerderstiftungen.pdf).

Fritz Thyssen Stiftung

Die Fritz Thyssen Stiftung hält den Geschäftsbetrieb aufrecht und ist im Fall von Problemen ansprechbar. Alle Veranstaltungen sind bis 30.4. abgesagt. Terminverschiebungen sind aufgrund der offenen Förderformate mit wiederkehrenden Einreichungsterminen nicht vorgesehen und auch nicht erforderlich.
(Link: https://www.fritz-thyssen-stiftung.de/).