http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau



Photo de la Contact
Contact

Dennys Klein

Kanzler

Téléphone 03677-69 5030

Envoyer e-mail


Vous êtes ici

INHALTE

Einfach und sicher per QR-Code:

Kontaktdaten erfassen bei Präsenzveranstaltungen

Please click here for the English version of this page

Ab sofort führt die TU Ilmenau ein digitales System zur Kontakterfassung auf dem Campus ein. Damit sollen im Infektionsfall Kontaktpersonen zügig nachverfolgt und an das Gesundheitsamt gemeldet werden können. Dazu werden die Kontaktdaten Studierender, Lehrender, Mitarbeiter sowie von Externen (Gäste, Dienstleister) mittels des „QRONITON“-Systems erfasst, das bereits an anderen Thüringer Hochschulen verwendet wird.

Die Kontaktnachverfolgung mit QRONITON erfolgt über QR-Codes, die mit dem Smartphone gescannt werden, um die Anwesenden in einem Raum zu erfassen. Hierfür wurden in allen zentralen Hörsälen und Lehrräumen neben den Eingängen und auf den ersten unbesetzten Sitzplätzen Schilder mit dem QR-Code des jeweiligen Raums angebracht.

Auf diesen Seiten informieren wir Sie darüber, wie genau die Registrierung per QR-Code mit dem System QRONITON funktioniert und welche Möglichkeiten das System bietet. Antworten auf weitere Fragen finden Sie ebenfalls an dieser Stelle.

Bitte nehmen Sie auch unsere Datenschutzerklärung zum oben beschriebenen System für die Nachverfolgung der Infektionsketten zur Kenntnis.

Die Mitwirkung an der Kontaktdatenerfassung ist verpflichtend und dient Ihrer eigenen Sicherheit und Gesundheit.

Schritt für Schritt: So funktioniert die Kontaktdatenerfassung

1. Schritt: Einmalige Registrierung mit Smartphone

  1. Scannen Sie den QR-Code auf dieser Seite (siehe oben) oder jeden anderen Raum-QR-Code der TU Ilmenau mit einem beliebigen QR-Code-Scanner oder rufen Sie in Ihrem Browser die Webseite  https://tu-ilmenau.qroniton.eu/ auf.

    Hinweis: Unter iOS können Sie einfach die Kamera-Funktion nutzen, um QR-Codes zu scannen. Für Android empfehlen wir die SecUSo - KIT QR-Code Scanner App herunterzuladen und diese für die QR-Code-Scans zu nutzen.

  2. Klicken Sie auf "Starten".



  3. Wählen Sie als Universitätsmitglied "Mit Campus-Kennung" (Uni-Login) aus.
    Als Nicht-Universitätsmitglied (z.B. als externer Partner, Referent oder Dienstleister) wählen Sie bitte "Gastzugang" aus (in diesem Fall fällt Punkt 5. der Registrierung weg).



  4. Bestätigen Sie mit "OK".

  5. Geben Sie nun Ihre Uni-Login-Daten, d.h. Ihren Benutzernamen und das dazugehörige Passwort, ein und klicken Sie auf "Anmelden".



  6. Wenn Sie die Option "zu übermittelnde Informationen anzeigen" wählen, sehen Sie, welche Informationen übertragen werden. Wählen Sie die Dauer, für die Ihre Informationswiedergabe gültig sein soll, und bestätigen Sie die Informationsweitergabe mit "Akzeptieren".

  7. In der Maske „Registrieren“ sind für Sie als Universitätsmitglied Vor- und Nachname sowie E-Mail-Adresse bereits hinterlegt. Personen, die sich unter Punkt 3. über "Gastzugang" angemeldet haben, müssen hier Vor- und Nachname sowie E-Mail-Adresse eintragen.
    Klicken Sie anschließend auf "OK".



  8. Geben Sie nun Ihre Telefonnummer mit Vorwahl (+49...), unter der Sie für das zuständige Gesundheitsamt im Falle einer Kontaktnachverfolgung am besten erreichbar wären (z.B. private Mobilfunknummer), und die PLZ Ihres Wohnorts ein. Die Angabe der PLZ ist für die Zuordnung des zuständigen Gesundheitsamts notwendig.



  9. Mit der Auswahl "Erhöhter Sicherheitsbedarf" können Sie einen PIN wählen, der bei allen folgenden Check-in-Vorgänge eingegeben werden muss. Ist Ihr Smartphone zugangsgeschützt, können Sie auf diese Funktion verzichten.

    Sie haben kein Smartphone? Dann wählen Sie bei der Registrierung "Nutzer ohne Smartphone". Sie können dann einen sogenannten Offline-Code generieren, auf Papier ausdrucken oder als PDF auf Ihrem PC speichern.  Bitten Sie beim Einchecken eine andere im Raum anwesende Person, den Code für Sie einzuscannen und Sie damit im Raum zu registrieren. (siehe auch "Weitere Informationen" weiter unten auf dieser Seite). 

  10. Bestätigen Sie die Angaben mit "OK".
    Damit ist der Registrierungsvorgang im System abgeschlossen.

    Wenn Sie in Ihrem Browser WebStorage (falls nicht vorhanden: Cookies) zulassen, bleiben Ihre Daten nach der Registrierung auf der Webseite gespeichert und Sie werden beim erneuten Besuch nach Scan eines QR-Codes gleich zum Check-in weitergeleitet.

2. Schritt: Check-in und Check-out beim Besuch eines Hörsaals oder eines Seminarraums

Vor jeder Lehrveranstaltung müssen Sie über den QR-Code im entsprechenden Hörsaal oder Seminarraum einchecken.

  1. Scannen Sie am Eingang des jeweiligen Hörsaals oder Seminarraums den QR-Code. Nach dem Scan eines QR-Codes kommen Sie direkt auf die Seite "KONTAKT-SCAN".

  2. Wählen Sie Ihre "Aufenthaltsdauer im Raum". Standardmäßig sind hier 90 Minuten eingestellt – die übliche Dauer einer Lehrveranstaltung. Bei einer festen Aufenthaltsdauer müssen Sie keinen Check-out durchführen, auch wenn Sie den Raum früher verlassen. Weicht die Aufenthaltsdauer von den 90 Minuten ab, dann wählen Sie die alternative Dauer.

    Ist die Aufenthaltsdauer beim Betreten des Raums noch nicht absehbar, wählen Sie „Check-in“. Bitte beachten Sie, dass diese Auswahl einen manuellen Check-out erfordert.
    In der oberen rechten Ecke wird die jeweils aktuelle Zahl der Personen, die sich im Raum eingecheckt haben, sowie die Anzahl der für den Raum zulässigen Personen angezeigt. Die Anzeige wechselt auf Rot, wenn die zulässige Personenzahl überchritten ist.

  3. Bestätigen Sie Ihre Angaben mit "OK".

  4. Jetzt wird Ihnen angezeigt, seit wann Sie eingecheckt sind und um welchen Raum es sich handelt. Bitte kontrollieren Sie diese Angaben. Außerdem sehen Sie die Raumkapazität und die Anzahl der Personen, die sich im Raum eingecheckt haben.



  5. Bestätigen Sie Ihre Angaben mit "OK".
    Auf der Hauptseite wird Ihnen nun eine Übersicht über Personenkontakte und durchgeführten Scans angezeigt.



  6. Check-out: Haben Sie beim Check-in eine Aufenthaltsdauer (z.B. 90 Minuten) gewählt, entfällt das der Check-out – auch, wenn Sie den Raum früher verlassen.
    Haben Sie beim Check-in die Option "Check-in" gewählt, müssen Sie den QR-Code vor Verlassen des Raums noch einmal scannen (=Check-out).

Weitere Informationen

Ich habe kein Smartphone - was kann ich tun?

Statt Smartphones können auch Tablets, am Laptop angeschlossene Digitalkameras oder Webcams als Scanner für den QR-Code verwendet werden, wenn eine entsprechende Software oder App installiert ist.

Außerdem lassen sich auch Offline-Codes erzeugen:

1. Wählen Sie bei der Registriereung "Nutzer ohne Smartphone" aus und generieren Sie einen sogenannten Offline-Code, den Sie auf Papier ausdrucken oder als PDF auf Ihrem PC speichern.

2. Bitten Sie beim Check-in eine andere im Raum anwesende Person den Code für Sie zu scannen und Sie damit im Raum anzumelden. Achten Sie dabei auf den Mindestabstand von 1,5 Metern!

(Siehe hierzu auch die Frage: Ich möchte einer Person mit Offline-Code bei der Kontaktdatenerfassung im Raum helfen - was muss ich dafür tun?

Ich möchte einer Person mit Offline-Code bei der Kontaktdatenerfassung im Raum helfen - was muss ich dafür tun?

Hierfür gibt es zwei Wege:

1. Rufen Sie https://tu-ilmenau.qroniton.eu auf und wählen Sie Scannen. Erlauben Sie dann den Zugriff auf Ihre Kamera. Scannen Sie dann den Offline QR-Code und anschließend den QR-Code des Raums oder Sitzplatz.

oder

2. Scannen Sie den Offline-Code mit Ihrem Smartphone. Wenn Sie bereits registriert sind, gelangen Sie direkt zur Seite QR-Verknüpfung.

Auf der Seite QR-Verknüpfung wählen Sie bitte unter weitere Funktionen den Button Verknüpfen. Falls bei der Erzeugung des Offline-Codes eine PIN vergeben wurde, müssen Sie diese nun eingeben. Scannen Sie anschließend den QR-Code des Raums und wählen Sie die Aufenthaltsdauer aus.

Was passiert im Infektionsfall?

Beschäftigte oder Studierende mit erkennbaren Symptomen einer COVID-19-Erkrankung (insbesondere akuter Verlust des Geschmacks- oder Geruchssinns, Atemnot oder Fieber im Zusammenhang mit neu aufgetretenem Husten) sind unverzüglich von der Tätigkeit an der Universität auszuschließen.

Bestätigt sich eine COVID-19-Erkrankung, haben betroffene Beschäftigte unverzüglich die Dienststelle zu informieren (Vorgesetzte/r und Dezernat für Personal und Recht/DPR: personal@tu-ilmenau.de oder Tel. 03677-69-2542).

Zur Unterstützung der Kontaktpersonennachverfolgung veranlasst die Dienststelle - vorrangig über den Vorgesetzten - umgehend die Feststellung, ob es im dienstlichen Umfeld relevante Kontaktpersonen nach Maßgabe der Festlegungen des RKI zur Kontaktpersonennachverfolgung gibt und leitet ggf. die sich hieraus ergebenden Infektionsschutzmaßnahmen ein.

Bestätigt sich eine COVID-19-Erkrankung bei einem Studierenden, hat dieser unverzüglich das Studentensekretariat im Akademischen Service Center/ASC (studentensekretariat@tu-ilmenau.de oder Tel. 03677-69-2003 bis 2005) zu verständigen.

Personen, die Kontakt zu einer mit dem Coronavirus SARS-CoV2-infizierten Person hatten und daher als Ansteckungsverdächtige im Sinne des Infektionsschutzgesetzes gelten, müssen dies unverzüglich der für ihren Wohnort bzw. derzeitigen Aufenthaltsort zuständigen Gesundheitsbehörde anzeigen (vgl. § 11 Abs. 1 CorVO). Die Gesundheitsbehörde entscheidet über weitere Schutzmaßnahmen.

Der Krisenstab der TU Ilmenau ermittelt daraufhin sowohl im Dialog mit der Person als auch mit Hilfe von QRONITON mögliche Kontaktpersonen. Identifizierte enge Kontakte werden zum weiteren Vorgehen (Selbstisolation, Kontaktaufnahme mit dem Gesundheitsamt etc.) beraten.

Sofern darüber hinaus Kontakte im erweiterten Umfeld nicht ausgeschlossen werden können, werden diese (natürlich ohne die infizierte Person namentlich oder anderweitig identifizierbar zu nennen) über den Infektionsfall informiert.

Sind meine Daten in dem System sicher?

Ihre Daten werden ausschließlich auf Servern in Deutschland gespeichert. Um unbefugte Zugriffe zu verhindern, werden Sie mithilfe symmetrischer und asymmetrischer Verschlüsselungsverfahren und durch Transportverschlüsselung geschützt. Nur wenige mit der Kontaktkettennachverfolgung befasste Mitarbeiter der TU Ilmenau und das Gesundheitsamt können und dürfen im Infektionsfall auf diese Daten zugreifen. Hersteller und Betreiber des QRONITON-Systems haben keinen Zugriff. Detaillierte Informationen zum Datenschutz bietet die Software hier. Technische Details zur Verschlüsselung und zahlreichen weiteren Funktionsweisen der Software entnehmen Sie gern dem Whitepaper.

Kann ich auch für eine einzelne Veranstaltung, Lerngruppe oder Besprechung einen QR-Code zur Kontakterfassung der Anwesenden erzeugen und verwenden?

Wenn Sie für eine Einzelveranstaltung einen eigenen QR-Code erstellen möchten, können Sie wie folgt verfahren:

  1. Rufen Sie in Ihrem Browser QRONITON unter https://tu-ilmenau.qroniton.eu auf.
  2. Wenn Sie bereits registriert sind, gelangen Sie direkt auf die Hauptseite.
  3. Wählen Sie MEIN QR-Code

Das System generiert einen QR-Code, der für 24h gültig ist. Lassen Sie alle Personen, die beim Treffen anwesend sind, diesen QR-Code scannen.

Wichtig: Dieser QR-Code ist nicht dazu gedacht, Lehrräume der Fakultäten an QRONITON anzubinden. Wenn Sie einen Lehrraum Ihrer Fakultät dauerhaft in die Kontaktdatenerfassung über QRONITON aufnehmen lassen möchten, wenden Sie sich bitte an den IT-Serivce unter qroniton@tu-ilmenau.de.

Ich habe mein Smartphone vergessen bzw. mein Akku ist leer - was nun?

Bitten Sie einfach eine Kommilitonin oder einen Kommilitonen, Ihnen zu helfen. In der Regel ist die andere Person in ihrem Browser bereits mit den eigenen Daten bei QRONITON angemeldet. Sie kann aber auch einen Inkognitotab öffnen, z. B. in Android/Chrome über das Menü oben rechts (drei Punkte) durch Auswahl von "Neuer Inkognitotab".

Wie kann ich im System meine Telefonnummer ändern?

Wenn sich Ihre Telefonnummer ändert, dann geben Sie Ihre neue Rufnummer bitte umgehend in QRONITON ein. Nur so können Infektionsketten effektiv nachverfolgt werden. 

So ändern Sie Ihre Telefonnummer:

  1. Öffnen Sie den Menüpunkt Dateneinstellungen
  2. Wählen Sie Alle Daten löschen.
  3. Bestätigen Sie das Löschen. 

Registrieren Sie sich anschließend neu.

Kann ich als Lehrender mit dem System auch die Anwesenheit bei einer Veranstaltung kontrollieren?

Das System eignet sich nicht, um die Anwesenheit in Vorlesungen oder Lehrveranstaltungen zu kontrollieren. Aus einer im System erfassten Anmeldung in einem Raum lässt sich weder sicher ableiten, dass diese tatsächlich dort ist, noch dass diese von der richtigen Person eingetragen wurde. Darüber hinaus sind die Daten ausschließlich für die mit der Verfolgung von Infektionsketten befassten Personen zugänglich.