http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau



Foto des Ansprechpartners
Ansprechpartner

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dirk Westermann

Institutsdirektor

Telefon +49 3677 69-2838

E-Mail senden


INHALTE

Verbundvorhaben VEREDELE

Robuste Steuerung u. Regelung von Verteilernetzen mit hohem Anteil regelfähiger Erzeuger und Lasten mit dem Ansatz Flexible AC Distribution Systems (FACDS)

Teilvorhaben: Wechselwirkungen und Netzbetriebsführung

Das Energienetz wandelt sich von einem zentralistisch hierarchischen Stromnetz hin zu einem dezentralen Netz mit volatiler Einspeisung (Wind, PV, BHKW) und zunehmend deterministischem Verbrauch (E-Fahrzeuge, Wärmepumpen). Um diese neuartigen Einspeiser und Verbraucher in Einklang mit den gegebenen Netzkriterien zu bringen, werden immer häufiger regelbare Betriebsmittel zum Einsatz gebracht. Auch werden die neuartigen Einspeiser und Verbraucher künftig regelbar / steuerbar ausgelegt, um das Gleichgewicht zwischen Einspeisung und Verbrauch unter Berücksichtigung der Bedingungen des physischen Netzes einzuhalten. Dabei sind die einzelnen regelbaren technischen Anlagen über einen gemeinsamen physikalischen Prozess, nämlich dem Stromfluss, gekoppelt. Dies führt zu Wechselwirkungen im Gesamtsystem. Ein sog. Aufschwingen und darauffolgende Schutzabschaltungen sind dabei die am meisten spürbaren Auswirkungen. Ein ineffizienter Netzbetrieb und ungenutzte EE-Einspeisung sind die ungewolltesten Auswirkungen. Aus diesem Grund ist das Gesamtziel des Vorhabens eine 'Robuste Steuerung und Regelung von Verteilernetzen mit hohem Anteil von Erzeugern und Lasten mit dem Ansatz FACDS'.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf den Seiten des zentralen Informationssystems zur Unterstützung von Energieforschungsförderung durch Bund und Länder (EnArgus):

Projektseite bei EnArgus

 

Projektleiter:
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dirk Westermann

Laufzeit:
01.08.2015 bis 31.12.2018

Informationen zur Förderung:

 

Dieses Projekt wird durch das BMWi unter dem Kennzeichen 0325800B gefördert und durch den Projekträger Jülich (PTJ) verwaltet.