http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ihre Position

INHALTE

Nachrichtenansicht

< Allgemeines Theoriemodell für ...

09.11.2017

Alumni-Porträt: Irina Tribusean aus Moldawien ist neue Dozentin am IfMK

Seit Herbst 2017 ist Irina Tribusean (32) als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachgebiet Medienwissenschaft des IfMK tätig. Den MA-Studiengang "Media and Communication Science" hat sie mit sehr guten Noten absolviert. Während des Studiums engagierte sie sich intensiv für ihre Kommilitoninnen und Kommilitonen. Wir sprachen mit ihr über ihr Studium, ihre Erfahrungen in Deutschland und ihre Zukunftspläne.

Irina Tribusean (Foto: FG Medienwissenschaft)

Warum hast du dich entschieden in Ilmenau zu studieren?
Mich reizte ein Masterstudium in Deutschland im Bereich Kommunikationswissenschaft, aber auf Englisch. Das gab es nur in Ilmenau. Heute bin ich glücklich mit der Entscheidung. Das Leben in Ilmenau gefällt mir.

Was hat dir am Studium besonders gut gefallen?
Wir hatten sehr viel Freiheit und konnten auswählen, was wir studieren wollten - von klassischen Theorien bis zu neuesten Medientechnologien. Jedes Semester werden neue Kurse angeboten. Die Universitätsbibliothek ist sehr gut ausgestattet. Man findet fast alles, was man braucht. Darüber hinaus gibt es in Ilmenau viele internationale Studierende, gerade auch im Masterprogramm Media and Communication Science. So habe ich Leute aus der ganzen Welt kennengelernt und neue Freundschaften geschlossen.

Welche bürokratischen oder kulturellen Hindernisse musstest du am Anfang des Studiums überwinden?
In den ersten zwei Monaten hatte ich keine Krankenversicherung. Die gesetzliche Krankenkasse brauchte die Zeit, um zu entscheiden, dass ich nicht aufgenommen werden konnte, weil ich schon älter als 30 Jahre war. Deshalb habe ich mich bei einer privaten Krankenversicherung angemeldet. Kulturell hat alles ganz gut geklappt. Deutsch zu lernen, war nicht einfach. Aber da ich in Deutschland leben möchte, habe ich meine Deutschkenntnisse kontinuierlich verbessert.

Warum möchtest du nun promovieren?
Ich habe in den letzten zwei Jahren die akademische Forschung für mich entdeckt und jetzt möchte ich mehr in diese Richtung arbeiten. Vielleicht kann ich etwas Gutes daraus machen.

Welchen Tipp hast du für jene, die neu nach Ilmenau kommen?
Einfach die Erfahrung hier genießen – das Studium, aber auch das studentische Leben. Und bei Schwierigkeiten immer nachfragen. Wer fragt, hat zumindest die Chance, eine Antwort zu bekommen.