http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ihre Position

INHALTE

Nachrichtenansicht

< GOR Thesis Award Competition

14.05.2018

Zwei Tage ohne Smartphone?

Französische ForscherInnen diskutieren Studiendesign in Ilmenau

Auf Einladung von Liane Rothenberger (rechts) kamen Carsten Wilhelm und Sabine Bosler von der Université de Haute-Alsace nach Ilmenau. (Foto: Irina Tribusean)

Zwei Seminargruppen des Bachelorstudienganges haben bereits Erfahrung mit der so genannten „Deprivationsstudie“ CUMEN gesammelt: Sie haben drei Tage lang ihre Mediennutzung in einem Medientagebuch protokolliert, dann mussten sie zwei Tage auf ihr Lieblingsmedium verzichten und anschließend über ihre Erfahrungen schreiben. Das Projekt CUMEN umfasst inzwischen knapp 300 solcher Protokolle und Beschreibungen von Studierenden aus Frankreich, der Schweiz und Deutschland. CUMEN-Projektleiter Dr. Carsten Wilhelm, Assistenzprofessor an der Université de Haute-Alsace in Mulhouse, kam nun gemeinsam mit Doktorandin Sabine Bosler zu einem Projekttreffen an das IfMK. Beide WissenschaftlerInnen sind am Forschungslabor CRESAT (Centre de recherches sur les économies, les sociétés, les arts et les techniques) tätig. Das Projekttreffen wurde initiiert von CUMEN-Mitglied Dr. Liane Rothenberger. Das Team diskutierte über das Studiendesign, die vorliegenden Daten und eine mögliche Implementierung der CUMEN-Tools an afrikanischen Universitäten, um noch stärker die interkulturellen Aspekte zu erforschen.

Weitere Informationen zum Projekt gibt es unter: http://fonderie-infocom.net/cumen/index.php/le-projet-the-project/