http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartner

Univ.-Prof. Dr. Martin Löffelholz

Institutsdirektor

Telefon +49 3677 69 4703

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

Nachrichtenansicht

< Mediennutzung in geflüchteten Familien

29.03.2018

Debatte um das neue Prostituiertenschutzgesetz

Prof. Döring veröffentlicht in der Zeitschrift für Sexualforschung

Zeitschrift für Sexualforschung

Im Jahr 2017 ist das neue Prostituiertenschutzgesetz ProstSchG in Kraft getreten. Wie ist dieses Gesetz zu beurteilen? Dieser Frage geht Prof. Dr. Nicola Döring in ihrer Einführung in die wissenschaftliche Debatte zum Thema nach. Sie umreisst den Forschungsstand zur Prostitution in Deutschland, stellt vier Debattenbeiträge vor und weist auf dringenden Forschungsbedarf hin. Auch und gerade moralisch umstrittene Themen wie die Prostitution bedürfen methodisch anspruchsvoller empirischer Studien. Nicht nur die Sexualforschung ist gefragt, den kursierenden Mythen und Meinungen über Prostitution wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse entgegen zu stellen.

Döring, N. (2018). Das neue Prostituiertenschutzgesetz: Wie ist es aus fachlichen Perspektiven zu beurteilen? Eine Einführung. Zeitschrift für Sexualforschung, 31(01), 44-56. https://eref.thieme.de/ejournals/1438-9460_2018_01#/10.1055-s-0044-101518