http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartner

Univ.-Prof. Dr. Martin Löffelholz

Institutsdirektor

Telefon +49 3677 69 4703

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

Nachrichtenansicht

< Wie werden Liebe und Sex mit Robotern ...

05.03.2019

Prof. Löffelholz analysierte in Tokio die Automatisierung der Risiko- und Krisenkommunikation

Auf Einladung von Prof. Nobuto Yamamoto vom Institut für Südostasien-Wissenschaften der KEIO-Universität in Japan hielt Prof. Martin Löffelholz, Leiter des Fachgebiets Medienwissenschaft, am 2. März 2019 beim Symposium „Risk Society and the Media“ in Tokio den Einführungsvortrag.

Referentinnen und Referenten des Symposiums der KEIO-Universität in Tokio

KEIO-Vizepräsident Prof. Oishi mit Prof. Löffelholz

Neben einem Überblick zum Stand der Risiko- und Krisenkommunikationsforschung setzte sich Prof. Löffelholz mit den Konsequenzen einer weiteren Technisierung der Risiko- und Krisenkommunikation auseinander. Insbesondere analysierte er die möglichen Folgen des Einsatzes von Social Bots sowie automatisierten Verfahren der Produktion von Medieninhalten. Während seines Aufenthaltes in Tokio sprach Prof. Löffelholz außerdem mit Prof. Yutaka Oishi, Vize-Präsident der KEIO-Universität, über Möglichkeiten einer engeren Kooperation mit deutschen Hochschulen.