http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartner

Univ.-Prof. Dr. Martin Löffelholz

Institutsdirektor

Telefon +49 3677 69 4703

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

Nachrichtenansicht

< Kurs BO Entrepreneurship: Alumni, ...

17.07.2020

Außergewöhnlicher Abschluss eines außergewöhnlichen „Corona-Semesters“

Bachelor-Studierende begeistern die Thüringer Klimaagentur und die GB Neuhaus GmbH mit ihren kreativen und schlüssigen PR-Konzepten

Jury, v.l.n.r. Michael Petry, Ninette Pett, Tatjana Faj, Frank Reinhardt

Jury bei der gemeinsamen Wertung

Präsentation der Siegeragentur Present

Ilmenau, 17.07.2020

Zum Abschluss des Praxisseminars „Berufsfeldorientierung Public Relations“ präsentierten am Freitag, den 17. Juli, 22 Studierende der Technischen Universität Ilmenau von 13 bis 18 Uhr ihre kreativen PR-Konzepte einer Jury. Auch unter den besonderen Bedingungen eines Online-Pitches gelang es den studentischen Nachwuchsagenturen nach nur zehn Wochen intensiver Konzeptionsarbeit, ihre Auftraggeber, die GB Neuhaus GmbH und die Klimaagentur des Thüringer Landesamts für Umwelt, Bergbau und Naturschutz (TLUBN) mit ihren gelungenen Konzepten zu überzeugen.

Die Berufsfeldorientierung PR ging in diesem Jahr bedingt durch die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie unter besonderen Voraussetzungen in die 19. Runde. Nachdem die Studierenden der Angewandten Medien- und Kommunikationswissenschaft sich im vergangenen Wintersemester wie jedes Jahr zunächst die theoretischen Kenntnisse zur PR-Konzeption angeeignet haben, lernten sie ihre diesjährigen Auftraggeber erst im Mai im Rahmen einer Videokonferenz kennen. Referatsleiter Frank Reinhardt und sein Kollege Tobias Neumann stellten hier den Auftrag der Thüringer Klimaagentur vor. Geschäftsführer Michael Petry und sein Mitarbeiter Philipp Müller beantworteten erste Fragen zum Auftrag der GB Neuhaus GmbH.

Unter Betreuung von Ninette Pett, Geschäftsführerin der PETT PR Gesellschaft für Unternehmenskommunikation in Gotha, und Seminarleiterin Tatjana Faj vom Fachgebiet Public Relations und Technikkommunikation erarbeiteten die Studierenden anschließend auf die Auftraggeber zugeschnittene PR-Strategien und konkrete Maßnahmenpläne. Drei Gruppen aus je drei bis vier Studierenden entwickelten strategische Konzepte für die öffentliche Kommunikation, um neue Zielgruppen über die Arbeit und das Informationsangebot der Klimaagentur des TLUBN zu informieren und diese dazu anzuregen, sich mehr mit den Auswirkungen der Klimaveränderungen zu beschäftigen. Drei weitere Gruppen widmeten sich der Produkt-PR im Business-to-Business-Bereich für die GB Neuhaus GmbH.

Am Freitag hatte schließlich jede Gruppe 20 Minuten Zeit, um die Jury bestehend aus Auftraggebern und Dozentinnen mit ihren kreativen Ideen und ihren professionellen Präsentationen zu überzeugen. Der Nachwuchsagentur KESALIJA gelang es, Frank Reinhardt mit ihren zahlreichen kreativen Vorschlägen sowie einer konkreten und gut nachvollziehbaren Maßnahmendarstellung von ihrem Konzept am meisten zu überzeugen. Michael Petry kürte die Nachwuchsagentur Present zum Sieger und zeigte sich von ihren ansprechenden Visualisierungen besonders begeistert.

Das zweisemestrige Praxisseminar wird jedes Jahr im Bachelorstudiengang Angewandte Medien- und Kommunikationswissenschaft für Studierende des dritten und vierten Semesters angeboten. Während der Kampagnenentwicklung stehen den kreativen Nachwuchskräften der Zukunft Profis zur Seite. In den vergangenen Jahren wurden einige der dabei entstandenen Ideen und Konzepte von den Auftraggebern, darunter der Flughafen Erfurt/Weimar oder das Jenaer Unternehmen Jenoptik, zusammen mit den Nachwuchsagenturen auch umgesetzt.

Weiterführende Links:
https://www.tu-ilmenau.de/pr/
https://www.pett-pr.de/
https://tlubn.thueringen.de/
https://www.gbneuhaus.de/de/

Pressekontakt:
Tatjana Faj
Fachgebiet Public Relations und Technikkommunikation
Technische Universität Ilmenau
E-Mail: tatjana.faj@tu-ilmenau.de