http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Mitschele-Thiel

Fachgebietsleiter

Telefon +49 3677 / 69 2819

E-Mail senden

INHALTE

Studentische Arbeiten

Filter

Mobilkommunikation

Thema

CFS Load-Balancing, Linux Kernel 3.1

Typ:
Hauptseminar
Betreuer:
Dipl.-Inf. Philipp Drieß
Dipl.-Inf. Stephan Bärwolf
Status:
abgeschlossen
Abstract:

Thema

Howto: Netscheduler framework

Typ:
Hauptseminar
Betreuer:
Dipl.-Inf. Philipp Drieß
Dipl.-Inf. Stephan Bärwolf
Status:
abgeschlossen
Abstract:

Thema

SNMP-Schnittstelle im Softwareprojekt MoSaKa

Typ:
Projektseminar
Betreuer:
Dipl.-Inf. Markus Brückner
Dipl.-Inf. Philipp Drieß
Bearbeiter:
Danny Götte
Status:
abgeschlossen
Abstract:

Thema

Serviceplatzierung in Smart-Grid-Netzwerken

Typ:
Hauptseminar
Betreuer:
Dr.-Ing. Oleksandr Artemenko
Status:
abgeschlossen
Abstract:

Thema

Evaluierung und internationaler Vergleich von Smart-Grid-Technologien und –Standards

Typ:
Hauptseminar
Betreuer:
Dr.-Ing. Oleksandr Artemenko
Status:
abgeschlossen
Abstract:

Thema

Namensgebung und Adressierung in NIPCA

Typ:
Hauptseminar
Betreuer:
Dr.-Ing. Florian Liers
Bearbeiter:
Manuel Osdoba
Status:
abgeschlossen
Abstract:
Dieses Hauptseminar befasst sich mit Ideen zu NIPCA von John Day und Saltzer. NIPCA steht für Network Inter Process Communication Architecture. Es wird auf lokationsunabhängige Namen oder Titel und lokationsabhängige Adressen eingegangen. Netzelemente werden mittels Homomorphismen auf Elemente einer Topologie abgebildet um sinnvolle Adressen zu bilden. Die
genutzte Topologie ist meistens die Hierarchie, da sie die reale Welt am besten wiederspiegelt. Es wird aufgezeigt wie man hierarchische Netzwerke logisch aufbaut und auch wie man das Internet in diesen Ansatz einbinden könnte.

Thema

Export von Netzwerk-Topologien

Typ:
Projektseminar
Betreuer:
Dr.-Ing. Florian Liers
Status:
abgeschlossen
Abstract:

Thema

Visualisierungstool für Inter-Netzwerk-Informationen

Typ:
Projektseminar
Betreuer:
Dr.-Ing. Florian Liers
Bearbeiter:
Tim Gubner
Martin Meyer
Status:
abgeschlossen
Abstract:
Das Projekt AsViz1 ist ein Eclipse-Plugin und dient zum Visualisieren diverser Informationen
zu Autonomen Systemen (ab jetzt AS2 genannt).
Mit Hilfe einer eingegebenen AS-Nummer, einer IP-Adresse oder eines DNS-Namens wird
das zugehörige AS (ab jetzt SourceAS genannt) ermittelt. Zu diesem werden nicht nur
Informationen wie die AS-Nummer, der offiziell angegebene Standort des AS, der Typ
des AS (ob Transit-AS, Origin-AS etc.) sowie der zugehörige Betreiber ( ISP3 genannt)
ermittelt und wider gegeben.

Thema

Konzepte & Modelle für Messungen in Testbeds (real vs. virtuell)

Typ:
Bachelorarbeit
Betreuer:
Dipl.-Inf. Philipp Drieß
Dipl.-Inf. Stephan Bärwolf
Bearbeiter:
Christina Melle
Status:
abgeschlossen
Abstract:

Thema

Libvirt Funktionalitäten und Konfiguration

Typ:
Hauptseminar
Betreuer:
Dipl.-Inf. Philipp Drieß
Dipl.-Inf. Stephan Bärwolf
Bearbeiter:
Wieland Hoffmann
Status:
abgeschlossen
Abstract:

Thema

Comparison of Rendezvous Algorithm for Cognitive Radio networks

Typ:
Hauptseminar
Betreuer:
Dr.-Ing. Andre Puschmann
Status:
abgeschlossen
Abstract:

Thema

Transportschicht-Gates für den Future Internet Ansatz Fowarding on Gates

Typ:
Studienarbeit
Betreuer:
Dr.-Ing. Florian Liers
Bearbeiter:
Udo Peschek
Status:
abgeschlossen
Abstract:
Diese Arbeit dient der Integration von Transportprotokollfunktionen in dem Future Internet
Ansatz Forwarding on Gates (FoG). Dafür wird aus einer Menge verschiedener
Transportprotokolle das Protokoll UDT-Java gewählt, angepasst und in die bestehenden
FoG Simulationsumgebung namens Frogger eingefügt. Nach verschiedenen Tests
wird die Tauglichkeit der gewählten Variante beschrieben und eine Prognose für die
Integration anderer Transportprotokolle gegeben.

Thema

Übertragungsparameter und Dienstgüte (QoS) im Kontext von SIP-basierenden Videokonferenzsystemen

Typ:
Hauptseminar
Betreuer:
Dr.-Ing. Thomas Volkert
Bearbeiter:
Marcel Pennewiß
Status:
abgeschlossen
Abstract:

Thema

Self-Organization in Next Generation Networks

Typ:
Masterarbeit
Betreuer:
Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Mitschele-Thiel
Dr.-Ing. Muhammad Naseer ul Islam
Bearbeiter:
Jill Eischen
Alain Ruppert
Status:
abgeschlossen
Abstract:

Thema

Evaluierung eines hierarchischen Routingsystems im Kontext des Future Internet Ansatzes „Forwarding on Gates“

Typ:
Masterarbeit
Betreuer:
Dr.-Ing. Thomas Volkert
Bearbeiter:
Manuel Osdoba
Status:
abgeschlossen
Abstract:
Diese Arbeit evaluiert ein hierarchisches Routingsystem anhand eines vorliegenden Konzepts. Hierzu wurden Teile daraus implementiert, um jenes anhand verschiedener Szenarien
zu erproben. Die Vorlage wurde um die verteilte Berechnung von Routen und hierarchischen Strukturen erweitert. Hierzu zählt die Wahl von Koordinatoren verschiedener Hierarchieebenen sowie die Wegfi ndung zwischen Clustern. Des Weiteren wurde die in der Vorlage dargestellte Berechnung der Routen so verändert, dass eine ezientere Weiterleitung von Paketen erfolgt. Um dem Problem eines hohen Stretch-Factors beim hierarchischen Routing entgegenzuwirken, wird ab einer festzulegenden Hierarchiestufe
ein Pfadvektorprotokoll eingesetzt, um dessen Vorteile zu nutzen.

Thema

Quadrocopter Sensor/Actor Event Broker Architecture

Typ:
Hauptseminar
Betreuer:
Dr.-Ing. Tobias Simon
Bearbeiter:
Usman Syed-Ali Shah
Status:
abgeschlossen
Abstract:

Thema

Graphische Visualisierung eines Netzwerkes

Typ:
Projektseminar
Betreuer:
Dr.-Ing. Florian Liers
Bearbeiter:
Daniel Renner
Status:
abgeschlossen
Abstract:
Umsetzung der Oberfläche für JGraph.

Thema

VDE - Virtual distributed Ethernet

Typ:
Hauptseminar
Betreuer:
Dipl.-Inf. Philipp Drieß
Dipl.-Inf. Stephan Bärwolf
Status:
abgeschlossen
Abstract:

Thema

Linux 2.6.35 Task Scheduler

Typ:
Hauptseminar
Betreuer:
Dipl.-Inf. Philipp Drieß
Dipl.-Inf. Stephan Bärwolf
Status:
abgeschlossen
Abstract:

Thema

Feedbacksysteme

Typ:
Hauptseminar
Betreuer:
Dipl.-Inf. Philipp Drieß
Dipl.-Inf. Stephan Bärwolf
Bearbeiter:
Stefan Kämmer
Status:
abgeschlossen
Abstract:

Thema

Datenvorhersage / Servicevorhersage

Typ:
Diplomarbeit
Betreuer:
Dipl.-Inf. Philipp Drieß
Dipl.-Inf. Stephan Bärwolf
Bearbeiter:
Sebastian Galek
Status:
abgeschlossen
Abstract:

Thema

Selbstorganisierte Diensteplatzierung in Grid-Computing

Typ:
Hauptseminar
Betreuer:
Dipl.-Inf. Christian Brosch
Bearbeiter:
Christina Melle
Status:
abgeschlossen
Abstract:
In dieser Ausarbeitung sollen Algorithmen näher betrachtet werden, welche eine
selbstorganisierte Dienstplatzierung auf der Basis von Grid-Computing ermögli-
chen. Dabei werden sowohl die grundlegenden Eingenschaften und Anwendungs-
möglichkeiten der Gridtechnologie beleuchtet als auch eine Einführung in Algo-
rithmen Ideen gegebn. Wichtiger Bestandteil dabein ist der Versuch, die Eignung
einer Platzierung eines Services auf einem Serverm mit einem möglichst objektiven
Wert zu beschrieben und anhand diesem die beste Paarung von Server und Service
zu ermöglichen.

Thema

Vergleich bekannter "Future Internet"-Ansätze anhand vorhandener Implementierungen

Typ:
Bachelorarbeit
Betreuer:
Dr.-Ing. Thomas Volkert
Bearbeiter:
Steffen Werfel
Status:
abgeschlossen
Abstract:
In der Bachelorarbeit werden drei Modelle des Future Internets untersucht. Bei diesen Modellen handelt es sich um das Peer-to-Peer-Overlay-Netzwerk Ariba, die Autonomic Network Architecture (ANA) und die serviceorientierte Netzwerkarchitektur SONATE. Zu Beginn erfolgt die Vorstellung der Architekturen sowie der grundlegenden Konzepte und Bestandteile dieser Modelle. Es wird festgestellt, dass sich die Architekturen von ANA und SONATE ähneln. Anschließend werden die Implementierungen von Ariba und ANA hinsichtlich der Vorgehensweise zur praktischen Nutzung analysiert. Aufbauend auf den mitgelieferten Beispielimplementierungen wird für die beiden praktisch untersuchten Frameworks jeweils eine Applikation zum zeichenbasierten Nachrichtenaustausch entwickelt. Mit diesen Anwendungen werden die theoretischen Möglichkeiten in praktischen Anwendungsszenarien untersucht. Zudem wird der Kommunikationsmehraufwand bei der Nutzung der Frameworks in bestimmten Anwendungsfällen analysiert und verglichen. Es wird festgestellt, dass Ariba die Kommunikation über Netzgrenzen hinaus ermöglicht. Der Fokus von ANA liegt dagegen auf dem Bereitstellen einer Infrastruktur zum Austauschen und Verarbeiten von Daten, nicht auf der Implementierung der spezifischen Protokolle. Bei der Untersuchung der Kommunikationsvorgänge wurde ein wesentlich größerer Overhead bei der Nutzung von Ariba im Vergleich zum Einsatz von ANA festgestellt.

Thema

Routenreparatur in Forwarding on Gates

Typ:
Projektseminar
Betreuer:
Dr.-Ing. Florian Liers
Bearbeiter:
Robert Kaltenhaeuser
Manuel Osdoba
Status:
abgeschlossen
Abstract:
Ziel dieses Projektseminars war die Erweiterung einer bestehenden Infrastruktur zur Untersuchung verschiedener Routenrecoveryverfahren, wie etwa globales, lokales und Rerouting ab Detektor für den FoG-Simulator Frogger. Zum einen waren Veränderungen wegen neuer Gates nötig und zum anderen mussten Anpassungen gemacht werden, um die Tests verteilt durchführen zu können. Topologien für die Tests lieferte der Generator BRITE mit der WAXMAN- und der GLP-Strategie. In den Tests fällt stets das Element in der Mitte der Route aus, wobei hingegen die Topologien bezüglich der Konnektivität hinsichtlich des AS- und auch des Router-Netzes variabel sind.

Thema

Paketinjektion und -empfang innerhalb einer Java-Umgebung

Typ:
Projektseminar
Betreuer:
Dr.-Ing. Thomas Volkert
Bearbeiter:
Markus Hartwig
Michael Kirchhoff
Status:
abgeschlossen
Abstract:

Thema

Evaluation und Vergleich von Diensteplatzierungsalgorithmen in Kommunikationsnetzwerken

Typ:
Diplomarbeit
Betreuer:
Dipl.-Inf. Christian Brosch
Bearbeiter:
Imad Kailouh
Status:
abgeschlossen
Abstract:

Thema

Entwurf einer flexiblen Benutzeroberfläche for CommonSim

Typ:
Projektseminar
Betreuer:
Dipl.-Inf. Markus Brückner
Bearbeiter:
Silvio Tristram
Status:
abgeschlossen
Abstract:

Thema

Implementierungen von Transportprotokollen

Typ:
Hauptseminar
Betreuer:
Dr.-Ing. Florian Liers
Bearbeiter:
Udo Peschek
Status:
abgeschlossen
Abstract:
Diese Arbeit gibt einen Überblick über verfügbare Implementierungen von Transportprotokollen.
Das heißt, es wird gezeigt, für welche Protokolle Implementierungen verfügbar sind, wie aktuell
sie sind, welche Eigenschaften sie besitzen und wie man auf sie zugreifen kann.

Thema

QoS-Management auf hierarchischem Routing

Typ:
Hauptseminar
Betreuer:
Dr.-Ing. Thomas Volkert
Bearbeiter:
René Hutschenreuter
Status:
abgeschlossen
Abstract:
Die Arbeit beschäftigt beschäftigt sich mit Routingverfahren für große Netzwerke. Es wird hierarchisches Quality-of-Service Routing genauer betrachtet. Die untersuchten Verfahren sollen innerhalb der vorhandenen Topologie
eine sinnvolle Aggregation der Links durchführen können. Die Informationen über die speziellen Eigenschaften, wie z.B. Bandbreite und Verzögerung, sollen dabei nicht verloren
gehen. Auf der entstandenen Hierarchie sollen Pfade gefunden werden, die bestimmte Benutzeranforderungen erfüllen und somit Routing mit QoS-Unterstützung ermöglichen.

Thema

Kompaktes Routing in heutigen und zukünftigen Netzwerken

Typ:
Hauptseminar
Betreuer:
Dr.-Ing. Thomas Volkert
Bearbeiter:
René Hutschenreuter
Status:
abgeschlossen
Abstract:
Die Arbeit beschäftigt beschäftigt sich mit Routingverfahren für große Netzwerke. Es wird untersucht, ob es Verfahren gibt, die auch bei sehr großen Netzen mit verhältnismäßig kleinen Routingtabellen auskommen. Dazu wird versucht Routinginformationen einzusparen, indem die vorhandene Topologie in eine Hierarchie eingebettet wird. Es werden Routinginformationen für Teilabschnitte dieser Hierarchie
zusammengefasst. Diese Verfahren werden deshalb auch als kompakte Routingverfahren bezeichnet. Sie benutzen meist hierarchische Routingalgorithmen, um möglichst kurze Pfade
zwischen Knotenpunkten des Netzwerkes zu finden.