http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Mitschele-Thiel

Fachgebietsleiter

Telefon +49 3677 / 69 2819

E-Mail senden

INHALTE

Studentische Arbeiten

Filter

E-Learning / Remote Lab

Thema

Einsatz von RFID-Systemen zur Datenübertragung im Nahbereich

Typ:
Hauptseminar
Betreuer:
Dr.-Ing. Prof. h. c. Karsten Henke
Bearbeiter:
Holger Betz
Thomas Krüger
Michael Störr
Status:
abgeschlossen
Abstract:

Thema

Umsetzung paralleler Automaten in SPS am Beispiel Fahrstuhlsteuerung

Typ:
Projektseminar
Betreuer:
Dr.-Ing. Prof. h. c. Karsten Henke
Bearbeiter:
Sylvia Dobrunz
Andre Geissler
Status:
abgeschlossen
Abstract:

Thema

Entwicklung eines universellen Architekturkonzeptes für Remote Engineering Anwendungen

Typ:
Diplomarbeit
Betreuer:
Dr.-Ing. Prof. h. c. Karsten Henke
Bearbeiter:
Ralph Winzer
Status:
abgeschlossen
Abstract:

Thema

Applets für die Analyse von einfachen digitalen Schaltungen

Typ:
Hauptseminar
Betreuer:
Dr.-Ing. Heinz- Dietrich Wuttke
Bearbeiter:
Bole Wang
Status:
abgeschlossen
Abstract:

Thema

Neukonzeption der Webseiten für die Projekte JGIFT und FIPS

Typ:
Hauptseminar
Betreuer:
Dr.-Ing. Heinz- Dietrich Wuttke
Dr.-Ing. Prof. h. c. Karsten Henke
Bearbeiter:
Matthias Köhler
Maik Luxa
Christoph Schellnack
Status:
abgeschlossen
Abstract:

Thema

TOCreader - Werkzeug zur Inhaltsextraktion

Typ:
Studienarbeit
Betreuer:
Dr.-Ing. Heinz- Dietrich Wuttke
Bearbeiter:
Stefan Kropf
Status:
abgeschlossen
Abstract:
Nachdem in diesem Dokument die Aufgabenstellung und die Ziele präsentiert wurden sind, wird auf auftretende Inhaltsverzeichnistypen und deren Merkmale eingegangen. Danach wird gezeigt, wie prinzipiell vorgegangen werden muss und welche Probleme bei dieser Vorgehensweise auftreten können. Es folgt die Vorstellung des Werkzeugs TOCreader1, hauptsächlich wird die Funktionalität näher beleuchtet. Um einen praktischen Einblick zu erhalten, werden einige Beispiele angespochen. Im Ausblick wird dieses Dokument zeitlich in Bezug auf die folgende geplante Diplomarbeit eingeordnet.

Thema

Wiederverwendbare Lernobjekte- Konzepte und Plattformen

Typ:
Diplomarbeit
Betreuer:
Dr.-Ing. Heinz- Dietrich Wuttke
Bearbeiter:
Martin Wilhelm
Status:
abgeschlossen
Abstract:
Im E-Learning ist das Prinzip der 'Wiederverwendung' von Bedeutung, da wiederverwendbare E-Learning-Lernobjekte zu einer Effizienzsteigerung bzw. Kostenreduktion führen können. Zum Erreichen der Wiederverwendbarkeit existieren zahlreiche anwendbare Konzepte und Methoden. Diese Konzepte und Methoden entstammen gegenwärtig einem uneinheitlichen Vorgehen, viele Methoden sind zu einseitig ausgelegt und fokussieren entweder die Kapselung von Lernobjekten oder die differenzierte Beschreibung selbiger mittels Metadaten. Im Gegensatz dazu wird der Aspekt der Didaktik wenig beachtet. Eine entsprechende stärkere Berücksichtigung didaktischer Methoden führt jedoch zu einer komplexen Lernobjektkonstruktion, da verschiedene didaktische Szenarien aufwendig modelliert und in einem Lernobjekt gebunden werden müssen, wenn das Lernobjekt in verschiedenen Umgebungen unverändert wiederverwendet werden soll. Um dieser komplexitätsbedingten Kostensteigerung zu entgegnen, werden die existenten Konzepte erweitert und verfeinert. Dabei werden Ansätze und Paradigmen aus Wissensgebieten berücksichtigt, welche nicht direkt mit dem Gebiet 'E-Learning' im Zusammenhang stehen. Als Ergebnis entsteht ein Gesamtkonzept, welches die effiziente und kostensparende Erzeugung didaktisch hochwertiger wiederverwendbarer Lernobjekte ermöglicht.
Dieses Gesamtkonzept wird exemplarisch in Form von Anforderungsdefinitionen für zukünftige Implementierungen und in Form von Anwendungsbeispielen dargestellt.

Thema

Integration eines Remote Labs in die Prozesse eines Lernmanagement-Systems

Typ:
Diplomarbeit
Betreuer:
Dr.-Ing. Heinz- Dietrich Wuttke
Bearbeiter:
Stephan Prinke
Status:
abgeschlossen
Abstract:
Mit der Entwicklung des Internets hat sich eine neue Möglichkeit ergeben, Wissen zu erlangen. E- Learning wird nicht nur in das Lehr- und Studienangebot von Universitäten integriert, sondern findet auch Anklang in Unternehmen zur Weiterbildung der Mitarbeiter.
Zu Beginn dieser Diplomarbeit wird ausgehend von der Analyse von Lernmanagement- Systemen auf das Sharable Content Object Reference Model eingegangen. Auf diese Erkenntnisse aufbauend, werden Möglichkeiten gezeigt, wie ein Remote Lab in die Abläufe eines Kurses für ein solches System integriert werden kann. Des Weiteren werden die erforderlichen Änderungen in den verschiedenen Teilanwendungen des ferngesteuerten Praktikums erläutert. Zum Abschluss erfolgt die Zusammenstellung eines Kurses, der neben den Vorlesungsmaterialien auch einen Praktikumsversuch beinhaltet.

Thema

Ferngesteuertes Internet Praktikum - Bereich Nutzerschnittstellen - Beispielimplementation für das Fahrstuhlmodell

Typ:
Hauptseminar
Betreuer:
Dr.-Ing. Prof. h. c. Karsten Henke
Bearbeiter:
Friedemann Schoener
Status:
abgeschlossen
Abstract:

Thema

Entwurf einer Arbeitsumgebung zur verteilten Entwicklung paralleler Automaten

Typ:
Diplomarbeit
Betreuer:
Dr.-Ing. Prof. h. c. Karsten Henke
Bearbeiter:
Friedemann Schoener
Status:
abgeschlossen
Abstract:

Thema

Applet zur Synthese von Schaltungen auf der Basis von schaltalgebraischen Ausdrücken

Typ:
Hauptseminar
Betreuer:
Dr.-Ing. Heinz- Dietrich Wuttke
Bearbeiter:
Mario Sämisch
Status:
abgeschlossen
Abstract:

Thema

computergestütztes Prüfen

Typ:
Studienarbeit
Betreuer:
Dr.-Ing. Heinz- Dietrich Wuttke
Dr.-Ing. Prof. h. c. Karsten Henke
Bearbeiter:
Norman Wagner
Status:
abgeschlossen
Abstract:

Thema

Modellierung mit VHDL-AMS

Typ:
Hauptseminar
Betreuer:
Dr.-Ing. Todor Vangelov
Bearbeiter:
Jochen Brandt
Thomas Müller
Gregor Nitsche
Status:
abgeschlossen
Abstract:
Realisierung eines web-based Training-Tools für VHDL-AMS

Thema

Automatische Objekterkennung

Typ:
Hauptseminar
Betreuer:
Dr.-Ing. Todor Vangelov
Bearbeiter:
Yixin Huang
Christian Täschner
Status:
abgeschlossen
Abstract:
Für das Remote Lab "Microcontroller Programming and Testing" ist ein Konzept zu entwickeln, um Praktikumsobjekte computergesteuert erkennen zu können und in einer definierten Anfangsstellung zu positionieren. Dieses web-basierte Praktikum stellt ein E-Learning-Tool zur Ansteuerung eines 3-D-Modells dar, mit dem die Grundschritte zur Entwicklung eines Mikrokontrollerprogramms trainiert werden können.

Thema

Realisierung eines Web-basierten SystemC-Praktikums

Typ:
Studienarbeit
Betreuer:
Dr.-Ing. Todor Vangelov
Bearbeiter:
Sebastian Beyer
Status:
abgeschlossen
Abstract:
Mit Hilfe von SystemC und der Entwicklungsumgebung SystemC_Win soll ein 4-Port Switch entworfen werden.

Diese Anleitung besteht aus folgenden Teilen:
• Kennenlernen von SystemC:
- Einführung und Referenz zur Sprache SystemC
- Installation und erste Schritte zur Entwicklungsumgebung SystemC_Win

• Beispiel 4-Port Switch:
- Beschreibung des Beispiels
- Rahmenprogramm
- Aufgaben

Thema

Konzeption und Realisierung einer Kugel-Balance-Platte

Typ:
Studienarbeit
Betreuer:
Dr.-Ing. Prof. h. c. Karsten Henke
Bearbeiter:
Tobias Braune
Christian Grossmann
Status:
abgeschlossen
Abstract:

Thema

Implementierung eines Entwurfsassistenten für das JGIFT-System

Typ:
Studienarbeit
Betreuer:
Dr.-Ing. Heinz- Dietrich Wuttke
Dr.-Ing. Prof. h. c. Karsten Henke
Bearbeiter:
Thomas Hertwig
Status:
abgeschlossen
Abstract:

Thema

Realisierung von Routinen zur automatisierten Installation des Web-basierten Praktikums

Typ:
Studienarbeit
Betreuer:
Dr.-Ing. Todor Vangelov
Bearbeiter:
Christian Täschner
Status:
abgeschlossen
Abstract:
Das Mikrocontroller-Fernpraktikum (Remote Lab), das auf einer PIC18F452-Entwicklungsumgebung Evaluationboard, Simulator, In-Circuit-Debbuger und C-Compiler) basiert, soll einer möglichst großen Anzahl Studenten zugänglich gemacht werden. Dazu existiert das notwendige Webinterface zum „remote login“ als auch ein Portalroboter, mit dem Magnetscheiben in ihrer Lage positioniert bzw. verändert werden können. Die Bewegung wird per Webkamera beobachtet.
Im Rahmen dieser Arbeit wurde eine Installationsroutine erzeugt, die es dem Systemadministrator erlaubt, die vollständige Praktikumsumgebung innerhalb kürzester Zeit auf den Zielrechner einzurichten. Natürlich sind die Funktionalitäten wie Weblogin, Entwicklungsumgebung (IDE) MPLab sowie Kamerastreamerzeugung modular vorhanden, um zu gewährleisten, dass die ausgewählten Applikationen auch mit nicht vollständiger Entwicklungsumgebung funktionieren.

Thema

Lernumgebung für Remote Labs - Konzept und Realisierung

Typ:
Diplomarbeit
Betreuer:
Dr.-Ing. Heinz- Dietrich Wuttke
Bearbeiter:
Nadine Ludwig
Status:
abgeschlossen
Abstract:
Ziel dieser Diplomarbeit war es, ein Konzept für eine multimediale Lernumgebung, die ein Remote Lab integriert, zu entwickeln und mögliche Implementierungsbeispiele zu geben.
Mithilfe der PAS 1032-1 wurde jeder mögliche Aspekt einer Lernplattform beleuchtet und so das Ziel einer vollständigen Konzeption erreicht. Es wurden Vorlagen sowohl für die inhaltliche als auch die technische Umsetzung geliefert. Die besondere Herausforderung bei der technischen Konzeption war die Integration eines Remote Labs in ein LMS. Dafür wurden Möglichkeiten gefunden und denkbare Implementierungen beschrieben. Der Standard SCORM in der neuesten Version 1.3 bietet hierbei neue Möglichkeiten, den Fortschritt in einem Lernobjekt zu protokollieren und somit das Verhalten eines Nutzers in einem LMS zu steuern. Mithilfe der neuen SN-Spezifikation kann eine Art Zugangskontrolle für das Remote Lab realisiert werden, so dass das Vorwissen, was zur Bedienung des Remote Labs benötigt wird, vorausgesetzt werden kann.

Thema

Remote Labs - Konzepte und Realisierungen

Typ:
Diplomarbeit
Betreuer:
Dr.-Ing. Heinz- Dietrich Wuttke
Dr.-Ing. Prof. h. c. Karsten Henke
Bearbeiter:
Erik Zufall
Status:
abgeschlossen
Abstract:
Die Arbeit enthält eine Konzeption und Implementierung eines Modell-Editors für Versuche in Virtuellen Laboren als Erweiterung der Funktionalität von Remote Labs. Der Editor ermöglicht als integraler Bestandteil der online-Labore des FG IHS die Simulation von Steurungsversuchen. Schnittstellen zum Entwurfssystem JGIFT und zum Remote-Lab sind dabei definiert worden.

Thema

Konzeption und Implementierung von Web Based Trainings für Unternehmen

Typ:
Diplomarbeit
Betreuer:
Dr.-Ing. Heinz- Dietrich Wuttke
Bearbeiter:
Adrian Sonne
Status:
abgeschlossen
Abstract:
Eine neue Grundlage zur didaktisch sinnvollen Aneinanderreihung von Lernobjekten bildet SCORM Sequencing & Navigation. Dabei handelt es sich um eine im Lerntechnologiestandard SCORM definierte Syntax aus Bedingungen, Regeln und Aktionen, mit der vielfältige und komplexe Lernpfade zwischen den Objekten einer Kursstruktur modelliert werden können.
Ziel der vorliegenden Arbeit ist die Beurteilung der Eignung des Lerntechnologiestandards SCORM Sequencing & Navigation zur Erstellung webbasierter Lernprogramme unter Einbeziehung didaktischer Konzepte. Der Schwerpunkt der Betrachtung liegt dabei auf der Fragestellung, ob und auf welche Art der Lerntechnologiestandard SCORM Sequencing & Navigation genutzt werden kann, um identische Lernobjekte in didaktisch unterschiedlich sequenzierten Kursvarianten wiederzuverwenden.

Thema

Case Studies für die Ansteuerung von Hardware-Modellen im Remote Lab (II)

Typ:
Hauptseminar
Betreuer:
Dr.-Ing. Prof. h. c. Karsten Henke
Bearbeiter:
Thomas Ketzel
Manuel Kremberg
Status:
abgeschlossen
Abstract:

Thema

Case Studies für die Ansteuerung von Hardware-Modellen im Remote Lab (I)

Typ:
Hauptseminar
Betreuer:
Dr.-Ing. Prof. h. c. Karsten Henke
Bearbeiter:
Markus Ehle
Matthias Eller
Stephan Fietzek
Jens Möller
Daniel Rehm
Status:
abgeschlossen
Abstract:

Thema

Erarbeitung einer FSM-Beispielsammlung für das Modell Hochregallager

Typ:
Projektseminar
Betreuer:
Dr.-Ing. Prof. h. c. Karsten Henke
Bearbeiter:
Steffen Herbst
Alexander Krause
Matthias Münnich
Status:
abgeschlossen
Abstract:

Thema

Erstellung eines Targets zur Mikrocontroller-Programmierung auf hohem Abstraktionsniveau

Typ:
Diplomarbeit
Betreuer:
Dr.-Ing. Todor Vangelov
Bearbeiter:
Stephan Zapfe
Status:
abgeschlossen
Abstract:
Thesen als Abstrakt:
• Die Programmierung auf hohem Abstraktionsniveau mit Hilfe von grafischen Beschreibungsmitteln wie Statecharts stellt eine fortschrittliche und moderne Möglichkeit zur Programmierung von Mikrocontrollern dar.
• Bei der Programmierung auf hoher Abstraktionsebene (Erstellung von Modellen) ist der Entwickler nicht gezwungen, Programme auf hardwarenahem Niveau in Assembler oder in C zu implementieren und hat die Möglichkeit, seine Modelle auf der Verhaltensebene zu simulieren.
• Die Mikrocontrollerprogrammierung auf hohem Abstraktionsniveau wird mit Hilfe von speziellen Software-Targets ermöglicht, die eine Anpassung von automatisch generiertem C-Code an die Architektur eines konkreten Mikrocontrollers vornehmen.
• Das Target kann nur in der Umgebung von MATLAB, Simulink, Stateflow und Real-Time Workshop funktionieren.
• Das realisierte Target ermöglicht, aus einem Simulink-Modell automatisch ausführbaren Programmcode für den Mikrocontroller PIC 18F452 zu erzeugen.
• Die Möglichkeit der Verwendung einer modernen IDE zur Simulation und In-Circuit-Debugging des generierten ausführbaren Programms bleibt erhalten.
• Eine Erweiterung des erstellten Targets mit anderen Prozessormodulen ist auf der Basis der erarbeiteten methodischen Grundlagen leicht möglich.
• In dem realisierten Umfang ist das Target für ein Web-basiertes Mikrocontroller-Praktikum prädestiniert.
• Mit Hilfe der realisierten Target-Funktionsblöcke PIC-Configuration, Master, GPIO_DI sowie GPIO_DO und entsprechender Verhaltensmodelle kann das 3-Achs-Portal-Modell angesteuert werden.

Thema

Applet zur Wissensüberprüfung im Praktikum

Typ:
Hauptseminar
Betreuer:
Dr.-Ing. Heinz- Dietrich Wuttke
Dr.-Ing. Prof. h. c. Karsten Henke
Bearbeiter:
Gert Dietrich
Jana Quassebarth
Jan Zwanziger
Status:
abgeschlossen
Abstract:

Thema

Evaluierung und Re-Design einer Web-basierten SystemC Trainingsumgebung

Typ:
Projektseminar
Betreuer:
Dr. Ausama Yousef
Dr.-Ing. Todor Vangelov
Bearbeiter:
Markus Ehle
Matthias Eller
Ingo Gryl
Status:
abgeschlossen
Abstract:
Dies ist eine System C Trainingsumgebung, bereitgestellt mit Wiki

Thema

Visuelle Überwachung ferngesteuerter Praktika mittels Mehrfach-USB-Webcam-System

Typ:
Hauptseminar
Betreuer:
Dr.-Ing. Heinz- Dietrich Wuttke
Dr.-Ing. Prof. h. c. Karsten Henke
Bearbeiter:
Claudius Gläser
Matthias Henkel
Ronny Niegowski
Status:
abgeschlossen
Abstract:

Thema

Java-Applets zur Veranschaulichung heuristischer Optimierungsverfahren

Typ:
Hauptseminar
Betreuer:
Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Mitschele-Thiel
Bearbeiter:
Sebastian Galek
Daniel Sachs
Status:
abgeschlossen
Abstract:

Thema

Applets für die Analyse von kombinatorischen Schaltungen

Typ:
Hauptseminar
Betreuer:
Dr.-Ing. Heinz- Dietrich Wuttke
Bearbeiter:
Thomas Rauh
Martin Rumpf
Status:
abgeschlossen
Abstract:
Das Applet dient zur Analyse kombinatorischer Schaltungen und kann ausgehend von einer graphischen Schaltungseingabe die Struktur (Koppelfunktion) und Funktion der Schaltung ermitteln.