http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartner

Dr. Johannes Wilken

___________________

Telefon +49 3677 69-4594

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

Neuerscheinungen im Universitätsverlag

Interdisziplinäre Absicherung der Produktionsplanung in der Automobilindustrie / Wack, Karl-Josef
Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2019. - XXVIII, 314 Seiten
ISBN 978-3-86360-213-0
DOI 10.22032/dbt.40550
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2019000559
Preis (Druckausgabe): 27,00 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2019

Inhalt:
Die Automobilindustrie ist einer der bedeutendsten Industriezweige in Deutschland, die sich ständig im Spannungsfeld aus Qualität, Produktivität und Kosten bewegt. Der globale Wettbewerb führt zu kürzeren Innovations- sowie Produktzyklen. Die Produktkomplexität eines Automobils ist heutzutage enorm. Eine Komplexität, welche die Produktentwicklung, die Produktionsplanung sowie die Produktion ständig vor neue Herausforderungen stellt.
Es ist beeindruckend zu durchleben, wie bei einem Produktionsanlauf alle Prozesse integriert werden und ca. alle 90 Sekunden ein gefertigtes Fahrzeug vom Band läuft. Um einen effizienten Produktionsanlauf zu gewährleisten, wird dieser im Vorfeld abgesichert. In Bezug auf manuelle Montageumfänge findet dies in der Produktionsvorbereitung statt, welche interdisziplinär unter Beteiligung verschiedener Planungsbereiche erfolgt.
Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Produktionsvorbereitung und der damit verbundenen Absicherung des Produktionsanlaufs im Hinblick auf manuelle Montageumfänge in der Automobilindustrie. Im Fokus steht hierbei eine virtuelle Absicherung sowie die Unterstützung der Kollaboration und Dokumentation der interdisziplinären Produktionsvorbereitung.

Zugriff auf den Volltext über die dbt ab 03.04.2021:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2019000559

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und direkt bestellbar!

Nach oben

Techniken der Untersuchung und Aufklärung von Straßenverkehrsunfällen mit Wild / Adrian Kruse
Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2019. - XX, 180 Seiten.
(Berichte aus der Biomechatronik : BMTR ; 16)
ISBN 978-3-86360-214-7
DOI 10.22032/dbt.40694
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2020000056
Preis (Druckausgabe): 41,90 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2020

Inhalt:
Der Wildunfall lässt sich nur durch gesamtheitliche Betrachtung aufklären. Dazu gehört die Analyse der Haare, die Beurteilung des Schadenbildes am Fahrzeug und eine Rekonstruktion anhand der Einlassungen zum Unfallhergang. Die Haaranalyse erfolgt durch eine systematische Untersuchung von Tierhaaren zur Unterscheidung der Tierarten sowie der Charakterisierung, ob die Haare aus gegerbten Fellen stammen. Die Schadenbilder am Fahrzeug hängen von Faktoren wie Karosserieform, Fahrzeugmasse, Relativgeschwindigkeit, Größe und Masse des Tieres sowie der Anstoßkonstellation ab. Durch eine umfassende Sammlung von Wildschaden-Vergleichsfällen steht eine Datenbank zum Abgleich der Schadenbilder zur Verfügung.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2020000056

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und direkt bestellbar!

Nach oben

Wissensentdeckung im Kontext der Produktionssimulation / Niclas Feldkamp
Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2020. - XII, 218 Seiten

ISBN 978-3-86360-210-9
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2019000331
Preis (Druckausgabe): 21,90 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2020

Inhalt:
Klassische Simulationsstudien im Kontext von Produktionssystemen zielen üblicherweise darauf ab, typische, vorab definierte Fragestellungen zu beantworten. Wirkzusammenhänge, die über diesen definierten Projektrahmen hinausgehen, bleiben eventuell unentdeckt. Mit steigender Rechenleistung und der Verfügbarkeit von Big-Data-Infrastrukturen entstehen neue Möglichkeiten zur Durchführung groß angelegter Simulationsstudien, um das Verhalten des Modells möglichst vollständig abzudecken und auszuwerten. Dies wird allgemein als Data Farming bezeichnet. In diesem Buch wird die Methode des Data Farming für die Wissensentdeckung in Produktionssimulationen weiterentwickelt. Dazu wird ein Konzept ausgearbeitet, welches die Auswahl geeigneter Experimentdesignmethoden, die Anwendung und Ausgestaltung von geeigneten Data-Mining-Verfahren sowie Visualisierungs- und Interaktionsmethoden beinhaltet. Das Konzept wird dann in insgesamt vier Fallstudien angewendet.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2019000331

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und direkt bestellbar!

Nach oben

Ein Beitrag zur Potenzialanalyse von reifenfülldruckbasierten Fahrerassistenzsystemen / Höpping, Kristian
Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2019. - XXX, 253, A-60 Seiten

(Kraftfahrzeugtechnische Berichte : KFTB ; 11)
ISBN 978-3-86360-209-3
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2019000296
Preis (Druckausgabe): 54,80 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2019

Inhalt:
Bei der Wahl des optimalen Reifenfülldrucks besteht ein großes Spannungsfeld zwischen sich gegenüberstehenden Komfort-, Sicherheits- und Umweltanforderungen. Eine intelligent geregelte Reifenfülldruckregelanlage, die den Reifeninnendruck hochdynamisch und radselektiv in Abhängigkeit des Fahrzeug- und Fahrbahnzustands adaptiert, verspricht ein großes Potenzial zur Minimierung der Zielkonflikte. In dieser Forschungsarbeit wird eine Methodik zur Realisierung und Bewertung der Leistungsfähigkeit eines reifenfülldruckbasierten Fahrerassistenzsystems vorgestellt.

Die Entwicklung von Prüfeinrichtungen sowie einer Mess- und Auswertemethode erlauben die Charakterisierung großer Reifenfülldruckvariationen auf das Umfangskraftverhalten von Pkw-Reifen. Zur Abbildung werden die Magic Formula-, HSRI - und Deur-Reifenmodelle erweitert und in ein entwickeltes Gesamtfahrzeug-Co-Simulationsmodell implementiert. Damit wird erstmals die Möglichkeit geschaffen, große Fülldruckvariationen zu berücksichtigen und deren Einfluss auf die Fahrdynamik von Kraftfahrzeugen zu bewerten. Die Integration einer hochdynamischen Reifenfülldruckregelanlage in einem Versuchsfahrzeug ermöglicht erstmalig eine experimentelle Analyse des Potenzials.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2019000296

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und direkt bestellbar!

Nach oben