http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartner

Dr. Johannes Wilken

___________________

Telefon +49 3677 69-4594

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

Neuerscheinungen im Universitätsverlag

Ein Beitrag zur Entwicklung mobiler Roboter basierend auf multistabilen Tensegrity Strukturen / Schorr, Philipp
Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2020. - XVIII, 135 Seiten
ISBN 978-3-86360-224-6
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2020000219
Preis (Druckausgabe): 20,90 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2020

Inhalt:
In dieser Arbeit wird die Anwendung von Tensegrity Strukturen mit mehreren stabilen Gleichgewichtskonfigurationen zur Realisierung von Lokomotionssystemen in der mobilen Robotik untersucht. Diese Strukturen werden unter dem mechanischen Aspekt modelliert und verschiedene Aktuatorstrategien zur Realisierung eines kontrollierten Wechsels zwischen den unterschiedlichen stabilen Gleichgewichtslagen abgeleitet. Es wird ein Prototyp einer multistabilen Tensegrity Struktur entwickelt und dessen Bewegungsverhalten simuliert. Abhängig von der gewählten Aktuierungsstrategie kann eine schreitende Lokomotion, eine kriechende Lokomotion sowie eine springende Lokomotion realisiert werden. Experimente mit dem Prototyp bestätigen diese Lokomotionsformen. Durch Kombination der verschiedenen Bewegungsmodi resultiert ein multimodales Lokomotionssystem. Dieses Lokomotionssystem erlaubt die Anpassung des Lokomotionsprinzips hinsichtlich der gegebenen Umgebungsbedingungen.

Ab 20.08.2021 Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2020000219

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop direkt bestellbar!

Nach oben

Kombination von zweiphotonenbasiertem direktem Laserschreiben mit großflächiger und hochpräziser Nanopositionierung / Laura Weidenfeller
Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2020. - XII, 121 Seiten
ISBN 978-3-86360-220-8
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2020000164
Preis (Druckausgabe): 26,90 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2020

Inhalt:
Im Bereich der Mikro- und Nanofabrikation ist das direkte Laserschreiben eine vielversprechende Technik zur maskenlosen Strukturierung von Photolacken. Mittels Zwei-Photonen-Absorption (2PA) kann das Laserschreiben auch zur Herstellung von dreidimensionalen Bauteilen mit minimalen Strukturbreiten von sub-100nm verwendet werden. Mit der optischen Präzision gehen auch Forderungen an die Präzision der Mess- und Positioniersysteme einher, um den technischen Stand von zweiphotonenbasiertem Laserschreiben weiter voranzutreiben. Zur Kombination von Nanopositionier- und Nanomessmaschinen (NPM-Maschinen) mit 2PA-Laserschreiben wird ein Konzept entwickelt und umgesetzt sowie der daraus entstandene Aufbau charakterisiert. Sowohl die großflächige als auch die hochpräzise Positionierung eröffnen neue Möglichkeiten in der Fabrikation. Insbesondere ist die hohe Präzision ausschlaggebend für Untersuchungen zur Unterschreitung der Beugungsbegrenzung bei Laserschreibprozessen.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2020000164

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop direkt bestellbar!
https://www.hugendubel.info/detail/ISBN-9783863602208/

Nach oben

Ein Beitrag zur Entwicklung eines portablen Systems zur bewegungsinduzierten Wirbelstromprüfung / Jan Marc Otterbach
Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2020. - XXVII, 151 Seiten
ISBN 978-3-86360-219-2
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2019000669
Preis (Druckausgabe): 33,60 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2019

Inhalt:
Die zerstörungsfreie Prüfung ist von besonderer Bedeutung im Lebenszyklus technischer Produkte. Insbesondere bei sicherheitsrelevanten Komponenten in Flugzeugen, Zügen, Pipelines oder Kraftwerken helfen Verfahren der zerstörungsfreien Prüfung Qualitätsmängel bereits während des Herstellungsprozesses oder in regelmäßigen Wartungskontrollen zu erkennen, ohne deren Funktion zu beeinträchtigen. Für die Untersuchung von Bauteilen aus metallischen Werkstoffen kommen häufig Wirbelstromprüfverfahren zum Einsatz. Bei der bewegungsinduzierten Wirbelstromprüfung werden Wirbelströme durch die Relativbewegung zwischen einer Magnetfeldquelle und einem elektrisch leitfähigen Prüfkörper hervorgerufen. Die dabei auftretenden physikalischen Effekte ermöglichen die Detektion von Fehlern im Prüfkörper. Gegenstand der vorliegenden Arbeit ist die Entwicklung eines portablen Systems zur bewegungsinduzierten Wirbelstromprüfung, welches für den Einsatz als handgeführtes Prüfgerät geeignet ist.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2019000669

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den Webshop direkt bestellbar!

Nach oben

In-situ-Messung und Simulation der Flüssigphasensilicierung / Peter Josef Hofbauer
Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2020. - XV, 295 Seiten
(Werkstofftechnik Aktuell : IWT ; 21)
ISBN 978-3-86360-222-2
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2020000197
Preis (Druckausgabe): 24,00 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2020

Inhalt:
Die Infiltration von porösen Kohlenstoffvorformen mit flüssigem Silicium ist eine der wirtschaftlichsten Technologien zur Herstellung von kohlenstofffaserverstärktem Siliciumcarbid. Trotz jahrzehntelanger Forschung sind die physikalischen Phänomene an der Infiltrationsfront noch nicht hinreichend verstanden worden. Die vorliegende Arbeit dient dazu, diese Forschungslücken zu schließen. Hierzu befasst sie sich zunächst mit den bisher bekannten Infiltrationsmodellen. Anschließend wird ein neuartiger Versuchsaufbau vorgestellt, der eine In-situ-Beobachtung einer Spaltkapillare aus Glaskohlenstoff während der Siliciuminfiltration ermöglicht. Die Versuche zeigten, dass sich die Infiltrationskinetik grundlegend von den Vorhersagen der bekannten Infiltrationsmodelle unterscheidet. Abschließend wird der Aufbau eines numerischen Modells erläutert, das erstmals die reaktive Infiltration der Kohlenstoffvorformen im Dreidimensionalen simuliert. Dabei führen eine neue Infiltrationsgleichung und ein zeitabhängiger Diffusionskoeffizient zu einer guten Übereinstimmung von Simulations- und Messergebnisse.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2020000197

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop direkt bestellbar!
https://www.hugendubel.info/detail/ISBN-9783863602222/

Nach oben

Elektrische Festigkeit von SF6 und alternativen Isoliergasen (Luft, CO2, N2, O2 und C3F7CN-Gemisch) bis 2,6 MPa / Andreas Hopf
Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2020. - XXVI, 152 Seiten
(Ilmenauer Beiträge zur elektrischen Energiesystem-, Geräte- und Anlagentechnik : IBEGA ; 27)
ISBN 978-3-86360-216-1
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2019000615
Preis (Druckausgabe): 36,20 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2019

Inhalt:
Schwefelhexafluorid (SF6) ist ein wichtiges Isoliergas in der Hochspannungstechnik. Neben den sehr guten Isoliereigenschaften hat SF6 das höchste Treibhauspotential aller bekannten Gase. Deshalb werden alternative Lösungen aktuell verstärkt nachgefragt und es ist eine Abkehr von SF6 sichtbar. Um SF6 mit umweltfreundlichen Gasen zu substituieren, müssen diese unter Druck gesetzt werden, um deren geringere elektrische Festigkeit wesentlich zu steigern. Hohe elektrische Feldstärken und Spannungen können bei hohem Druck isoliert werden. Diese Arbeit befasst sich praktisch und theoretisch mit der elektrischen Festigkeit von Gasen unter Berücksichtigung von Einflussparametern, wie: Oberflächenrauheit, Feldemission, Bestrahlung, Elektronen-Anlagerung, Spannungs-Zeit-Fläche, Vorentladungen im Hochdruck und der Einfluss von Per-Fluorierten-Gas-Gemischen. Neben den praktischen Messungen bis 800 kV sind theoretische Erweiterungen zum Durchschlag im schwach inhomogenen Feld aufgestellt worden, welche das Verständnis zum Entladungsaufbau und die Theorie zur Ladungsträgergeneration erweitert und den Einfluss des Streamer-Mechanismus genauer beschreibt. Die ermittelten Gasparameter nach Paschen tragen zum vorgestellten Berechnungsalgorithmus zur Ladungsträgervermehrung bei. Die praxisnahe Untersuchung und der neue theoretische Ansatz ermöglicht die Berechnung der Durchschlagspannung von beliebigen schwach inhomogenen Feldanordnungen in Abhängigkeit der Schlagweite bis mindestens 2,6 MPa Druck bis zu sehr niedrigen Feldausnutzungsfaktoren. Als Ergebnis dieser Arbeit können nun Luft-isolierte Hochspannungsbetriebsmittel bis zur 420 kV Spannungsebene vorgezeigt werden.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2019000615

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den Webshop direkt bestellbar!

Nach oben

A Comparative Analysis of German and Australian Climate Change Coverage in Quality Newspapers / Birkenfeld, Lena
Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2020. - 248 Seiten

(Nachhaltigkeits-, Energie- und Umweltkommunikation : NEU ; 6)
ISBN 978-3-86360-218-5
DOI 10.22032/dbt.43076
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2019000637
Preis (Druckausgabe): 31,40 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2019

Inhalt:
In 2010, Germany and Australia had to deal with extreme floods. Was climate change considered as cause of these weather events in the media? In 2009, a conservative alliance committed to tackle climate change won the German election. In 2007, the Australian Labor Party claimed that “climate change is the greatest moral challenge of our time” and won the election. But how was climate change covered by the media in the context of these two elections?
This work answers these two questions comparing the climate change coverage of two German and two Australian quality newspapers (n = 1.012 articles). As theoretical foundation Entman’s (1993) framing approach and the “Extended Sphere Model”, which provides a framework for the explanation of the differences in the coverage, were applied. With a hierarchical cluster analysis seven frames were identified. Moreover, six actor groups were differentiated and possible influencing factors were compiled.
The results show that the differences in terms of climate change coverage in quality newspapers are rather low between the two countries. Some of the observed differences could be explained by the proposed model. But the most striking results are certainly the similarities in the coverage. Common media standards in terms of climate change coverage could, however, not be identified in this work.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2019000637

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den Webshop direkt bestellbar!

Nach oben

Berücksichtigung dielektrischer Materialeigenschaften in der Finiten-Elemente-Simulation von HGÜ-Isoliersystemen / Wirth, Isabell
Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2020. - 138 Seiten

(Ilmenauer Beiträge zur elektrischen Energiesystem-, Geräte- und Anlagentechnik : IBEGA ; 26)
ISBN 978-3-86360-215-4
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2019000601
Preis (Druckausgabe): 27,10 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2019

Inhalt:
Verbrauchsfern erzeugter Strom kann über große Distanzen am wirtschaftlichsten mittels der Hochspannungsgleichstromübertragung transportiert werden. Dies führt zu einer veränderten elektrischen Belastung der Hochspannungskomponenten. Transiente Übergangsvorgänge bestimmen die elektrischen Feldverteilungen. Bisherige FEM-Berechnungen vernachlässigen dabei meist die langsamen Polarisationsvorgänge der Transienten. In dieser Arbeit werden hierfür auf Basis des bekannten Debye-Ansatzes und in Analogie zum Netzwerkmodell, zusätzliche Differentialgleichungen direkt in die FEM einbezogen, welche die feld- und temperaturabhängigen Polarisationsströme individuell abbilden. Zur Verifizierung des Berechnungsverfahrens werden transiente Potentialverläufe an den Steuerbelägen von modifizierten Hochspannungsdurchführungen unter Gleich- und Umpolspannungen sowie unter thermischen Gradienten gemessen. Auswirkungen auf Prüf- und Belastungsszenarien werden anhand von Simulationen diskutiert.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2019000601

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den Webshop lieferbar!

Nach oben

Formabtrag an mineralischen Gläsern mit ultrakurz gepulster Laserstrahlung / Christian Schindler
Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2020. - 175 Seiten
(Fertigungstechnik - aus den Grundlagen für die Anwendung : Schriften aus der Ilmenauer Fertigungstechnik (SIFT) ; 9)
ISBN 978-3-86360-217-8
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2020000104
Preis (Druckausgabe): 21,30 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2020

Inhalt:

In der Arbeit wurden Abtragsverfahren zur Formgebung optischer Komponenten aus mineralischem Glas mittels ultrakurz gepulster Laserstrahlung analysiert. Aus den Untersuchungen zu ausgewählten Gläsern ergab sich, dass mit Verwendung ultrakurzer Laserpulse prinzipiell das gesamte Materialspek­trum bearbeitbar ist. Für einen schichtweisen Abtrag wurden plausible Parameterräume definiert, in denen der Ablationsprozess stabil in Bezug auf die Zielgrößen (Rauheit, induzierte optische Gangunterschiede, Abtragstiefe, Schädigungstiefe sowie Abtragsraten) beschrieben werden kann. Es konnte festgestellt werden, dass sich in Relation zu einem spezifischen Vorbearbeitungszustand mit zunehmendem Abtrag und mithilfe einer gezielten Partikelabfuhr sowohl ein Gleichgewicht der Rauheit (eine Sättigungsrauheit) als auch linear fortschreitender Abtrag einstellt. Für dieses Abtragsverhalten an Glas wurden ein Modell für den 2,5D-Formabtrag aufgestellt, Aussagen zum Konditionierabtrag getroffen und Demonstratoren gefertigt.

Ab 03.06.2021 Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2020000104

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und z.B. über den Webshop direkt bestellbar!

Nach oben

Fahrzeugführung für die automatisierte Unterwasser-Inspektion / Marco Jacobi
Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2020. - XXVI, 259 Seiten
ISBN 978-3-86360-211-6
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2019000465
Preis (Druckausgabe): 28,70 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2019

Inhalt:
In dem Buch werden neue Konzepte für die autonome und hoch automatisierte Inspektion von Unterwasserstrukturen mittels unbemannter Fahrzeuge sowie deren Implementation und deren Einsatz unter realen Bedingungen vorgestellt. Regelmäßige Inspektionen von produktiven Anlagen sind grundlegende Maßnahmen für einen reibungslosen, störungsfreien produktiven Betrieb dieser Anlagen. Kostendruck und neue Offshore-Konstruktionen, wie Windparks, sowie das Vordringen in größere Wassertiefen erfordern einen hohen Grad an Automation und Überwachung. Zwei Inspektionsszenarien werden detailliert behandelt: die Inspektion von Hafenanlagen sowie die Pipeline- und Seekabelinspektion. Dabei werden aktuelle Ansätze sowie die neu entwickelten Verfahren vorgestellt und diskutiert. Eine neue Möglichkeit zur Integration von Inspektionsaufgaben in bestehende Fahrzeugführungs- und Missionsplanungssysteme sowie deren begleitende Prozesse wird entwickelt und umgesetzt. Alle entwickelten Verfahren wurden erprobt.

Demnächst Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2019000465

Druckfassung Buchhandel lieferbar und direkt bestellbar!

Nach oben

Interdisziplinäre Absicherung der Produktionsplanung in der Automobilindustrie / Wack, Karl-Josef
Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2019. - XXVIII, 313 Seiten
ISBN 978-3-86360-213-0
DOI 10.22032/dbt.40550
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2019000559
Preis (Druckausgabe): 27,00 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2019

Inhalt:
Die Automobilindustrie ist einer der bedeutendsten Industriezweige in Deutschland, die sich ständig im Spannungsfeld aus Qualität, Produktivität und Kosten bewegt. Der globale Wettbewerb führt zu kürzeren Innovations- sowie Produktzyklen. Die Produktkomplexität eines Automobils ist heutzutage enorm. Eine Komplexität, welche die Produktentwicklung, die Produktionsplanung sowie die Produktion ständig vor neue Herausforderungen stellt.
Es ist beeindruckend zu durchleben, wie bei einem Produktionsanlauf alle Prozesse integriert werden und ca. alle 90 Sekunden ein gefertigtes Fahrzeug vom Band läuft. Um einen effizienten Produktionsanlauf zu gewährleisten, wird dieser im Vorfeld abgesichert. In Bezug auf manuelle Montageumfänge findet dies in der Produktionsvorbereitung statt, welche interdisziplinär unter Beteiligung verschiedener Planungsbereiche erfolgt.
Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Produktionsvorbereitung und der damit verbundenen Absicherung des Produktionsanlaufs im Hinblick auf manuelle Montageumfänge in der Automobilindustrie. Im Fokus steht hierbei eine virtuelle Absicherung sowie die Unterstützung der Kollaboration und Dokumentation der interdisziplinären Produktionsvorbereitung.

Zugriff auf den Volltext über die dbt ab 03.04.2021:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2019000559

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und direkt bestellbar!

Nach oben

Techniken der Untersuchung und Aufklärung von Straßenverkehrsunfällen mit Wild / Adrian Kruse
Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2019. - XX, 180 Seiten.
(Berichte aus der Biomechatronik : BMTR ; 16)
ISBN 978-3-86360-214-7
DOI 10.22032/dbt.40694
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2020000056
Preis (Druckausgabe): 41,90 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2020

Inhalt:
Der Wildunfall lässt sich nur durch gesamtheitliche Betrachtung aufklären. Dazu gehört die Analyse der Haare, die Beurteilung des Schadenbildes am Fahrzeug und eine Rekonstruktion anhand der Einlassungen zum Unfallhergang. Die Haaranalyse erfolgt durch eine systematische Untersuchung von Tierhaaren zur Unterscheidung der Tierarten sowie der Charakterisierung, ob die Haare aus gegerbten Fellen stammen. Die Schadenbilder am Fahrzeug hängen von Faktoren wie Karosserieform, Fahrzeugmasse, Relativgeschwindigkeit, Größe und Masse des Tieres sowie der Anstoßkonstellation ab. Durch eine umfassende Sammlung von Wildschaden-Vergleichsfällen steht eine Datenbank zum Abgleich der Schadenbilder zur Verfügung.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2020000056

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und direkt bestellbar!

Nach oben

Wissensentdeckung im Kontext der Produktionssimulation / Niclas Feldkamp
Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2020. - XII, 218 Seiten

ISBN 978-3-86360-210-9
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2019000331
Preis (Druckausgabe): 21,90 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2020

Inhalt:
Klassische Simulationsstudien im Kontext von Produktionssystemen zielen üblicherweise darauf ab, typische, vorab definierte Fragestellungen zu beantworten. Wirkzusammenhänge, die über diesen definierten Projektrahmen hinausgehen, bleiben eventuell unentdeckt. Mit steigender Rechenleistung und der Verfügbarkeit von Big-Data-Infrastrukturen entstehen neue Möglichkeiten zur Durchführung groß angelegter Simulationsstudien, um das Verhalten des Modells möglichst vollständig abzudecken und auszuwerten. Dies wird allgemein als Data Farming bezeichnet. In diesem Buch wird die Methode des Data Farming für die Wissensentdeckung in Produktionssimulationen weiterentwickelt. Dazu wird ein Konzept ausgearbeitet, welches die Auswahl geeigneter Experimentdesignmethoden, die Anwendung und Ausgestaltung von geeigneten Data-Mining-Verfahren sowie Visualisierungs- und Interaktionsmethoden beinhaltet. Das Konzept wird dann in insgesamt vier Fallstudien angewendet.

Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2019000331

Druckfassung im Buchhandel lieferbar und direkt bestellbar!

Nach oben