http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartner

Dr. Johannes Wilken

___________________

Telefon +49 3677 69-4594

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

Vorankündigungen des Universitätsverlages

Operational concepts for grid services using electric vehicles / Bokhari, Hamza Riaz
Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2019. - XII, 144 Seiten

(Ilmenauer Beiträge zur elektrischen Energiesystem-, Geräte- und Anlagentechnik : IBEGA ; 28)
ISBN 978-3-86360-228-4
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2020000359
Preis (Druckausgabe): 30,90 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2020

Inhalt:
This thesis deals with the challenges to frequency stability in the European electricity grid posed by the increasing share of renewable energy resources and electric vehicles. It evaluates European load frequency control systems for their suitability for integration of electric vehicles and the impact of increase in photovoltaic and wind power on frequency stability for the case of Germany, demonstrating a consequent significant increase in frequency control reserve requirements. Evaluation of alternative approaches to load frequency control shows that introduction of an aggregator of distributed energy resources can also significantly reduce the overall infrastructure requirements for grid operators. The operational concepts herein proposed are evaluated using several case studies for optimizing the use of electric vehicles for grid flexibility services by taking into account the user behavior of vehicle owners and supply requirements of these grid services.

Demnächst Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2020000359

Druckfassung demnächst im Buchhandel lieferbar!

Nach oben

Grundlegende Untersuchungen zum konstruktiven Aufbau von Fünfachs-Nanopositionier- und Nanomessmaschinen / Ralf Schienbein
Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2020. - XXIV, 176 Seiten
(Berichte aus dem Institut für Maschinen- und Gerätekonstruktion - IMGK ; 37)
ISBN 978-3-86360-229-1
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2020000376
Preis (Druckausgabe): 40,90 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2020

Inhalt:
Die vorliegende Arbeit beinhaltet Realisierungsmöglichkeiten des konstruktiven
Aufbaus von Fünfachs-Nanopositionier- und Nanomessmaschinen (NPMM).
Mit zusätzlichen rotatorischen Freiheiten wird die Limitierung kartesisch operierender
NPMM hinsichtlich der Adressierbarkeit stark gekrümmter Objektgeometrien
überwunden. Systematisch werden modular variierte Maschinenkonzepte
im Hinblick auf die Realisierung mehrachsiger Bewegungen entwickelt.
Ein hohes Potential zeigen Varianten mit drei unabhängigen linearen
Bewegungen des Objektes in Kombination mit zwei unabhängigen Rotationen
des Tools um einen gemeinsamen Momentanpol, der dauerhaft mit dem
Arbeitspunkt des Tools und dem Abbepunkt der kartesischen NPMM übereinstimmt.
Ein derartiger Aufbau, der ultrapräzise Rotationen eines Tools
mit einer Masse </-2 kg gewährleistet, wird innerhalb einer NPMM erprobt.
Die Positionierabweichungen werden mit Fabry-Pérot-Interferometern gegenüber
einem halbkugelförmigen Konkavspiegel in situ erfasst.

Demnächst Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2020000376

Druckfassung demnächst im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop direkt bestellbar!

Nach oben

Auswahl robuster Wirkprinzipien auf Basis einer Erweiterung des CPM/PDD-Ansatzes / Scheler, Marcel
Ilmenau : Universitätsverlag Ilmenau, 2019. - XVI, 256 Seiten
(Berichte aus dem Institut für Maschinen- und Gerätekonstruktion - IMGK ; 36)
ISBN 978-3-86360-225-3
URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2020000270
DOI 10.22032/dbt.45602
Preis (Druckausgabe): ca. 25,90 €

Zugl.: Dissertation, Technische Universität Ilmenau, 2020

Inhalt:
Einige Autoren sehen mangelnde Robustheit gegenüber Störgrößen als Hauptursache für die heutigen Ausfälle von Produkten. Autoren aus der Konstruktionswissenschaft geben in diesem Zusammenhang an, dass sich Ausfälle durch Störgrößen am besten mit der Auswahl von Wirkprinzipien vermeiden lassen, die invariant oder innozent gegenüber Störgrößen sind bzw. Störgrößen kompensieren. Vor diesem Hintergrund analysiert die vorliegende Arbeit zunächst den heutigen Auswahlprozess für Wirkprinzipien. Danach wird das heutige Vorgehen zur methodischen Vermeidung von Ausfällen im Konstruktionsprozess erläutert. Darüber hinaus wird ein Konstruktionsprinzip vorgestellt, das den Einfluss von Störgrößen auf Produkte reduzieren kann. Aufbauend auf den Erkenntnissen entwickelt die vorliegende Arbeit eine Methode, die eine Bewertung und Auswahl von Wirkprinzipien in der Konzeptphase nach ihrer Robustheit erlaubt.

Demnächst Zugriff auf den Volltext über die dbt:
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2020000270

Druckfassung demnächst im Buchhandel lieferbar und z.B. über den folgenden Webshop direkt bestellbar!
https://www.hugendubel.info/detail/ISBN-9783863602253/

Nach oben