http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


International

TU Ilmenau (Homelink)


Foto des Ansprechpartners
Ansprechpartner

Akademisches Auslandsamt

E-Mail senden


Ihre Position

INHALTE

Ausschreibungen

Metropolen in Osteuropa

Stipendienprogramm

Aktuell läuft wieder die Ausschreibung für das Stipendienprogramm "Metropolen in Osteuropa" finanziert durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung.

Programmziel

· Umsetzung von Studien- oder Forschungsvorhaben in einem Land Ost-, Mittelost- oder
  Südosteuropas bzw. des postsowjetischen Raums
· Erwerb gründlicher Sprach- und Landeskenntnisse durch Sprachkurse und Praktika

Programmablauf

Förderung eines in der Regel einjährigen Aufenthalts im osteuropäischen Ausland (Mindestdauer 7 Monate – Höchstdauer 4 Semester) mit Intensivsprachkurs im Zielland und/oder studienbegleitendem Sprachunterricht. Im ersten Teil des Auslandsaufenthaltes stehen in der Regel Sprachstudien, im zweiten Teil das Studien- bzw. Forschungsvorhaben im Mittelpunkt. Ein mehrwöchiges Praktikum kann die Auslandserfahrungen abrunden. Gern gesehen sind individuelle und ungewöhnliche Vorhaben abseits etablierter Wege. Das Programm steht auch Bewerbern offen, die bisher nur wenige oder noch keine Berührungspunkte mit osteuropäischen Ländern hatten. Auch die Förderung kompletter Masterstudiengänge ist möglich. Neben der finanziellen Unterstützung bei Spracherwerb und Auslandsaufenthalt stellt die Studienstiftung ein Netz von Ansprechpartnern und Kontakten zur Verfügung. Jahrgangsübergreifende Treffen dienen dem Erfahrungsaustausch.

Bewerbungsvoraussetzungen

· offen für Studierende aller Fächer (außer Kunst, Design, Musik und Film)
· für Studierende bis zum Master/Diplom/Staatsexamen
· exzellente Studienleistungen in einem breit angelegten, intensiv betriebenen und zügig absolvierten

Studium

Eine vorherige Förderung durch die Studienstiftung ist nicht notwendig. Wenn Sie sich für das Metropolenprogramm interessieren, aber nicht im Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit sind, können Sie auf der Homepage der Studienstiftung nachlesen, ob Sie die formalen Bewerbungsvoraussetzungen für eine Bewerbung erfüllen: https://www.studienstiftung.de/studienfoerderung/voraussetzungen/.

Bewerbung und Auswahl

· Nächster Bewerbungsschluss ist der 1. März 2019. Wenn Ihr Projektvorhaben im Januar, Februar oder März 2020 beginnt, müssen Sie sich bereits 2019 bewerben. Beginnt Ihr Projektvorhaben zwischen April und Juni 2019 und dauert es noch mindestens bis zum Januar 2020 (sieben Monate ab Juli), bewerben Sie sich ebenfalls 2019. Die Förderung kann frühestens zum Juli 2019 einsetzen.

· Es können jährlich bis zu 9 Stipendien vergeben werden.

· Bewerbungen werden ab dem 1. Dezember 2018 entgegengenommen.

Leistungen

· monatliches Stipendium in Höhe von 1.000 € (für mind. 7 Monate bis max. 4 Semester) durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung

· Finanzierung eines Intensivsprachkurses im Zielland und/oder von studienbegleitendem Sprachunterricht bis zu 1.000 €

· einmalige Reisekostenpauschale je nach Zielland

· einmalige Mobilitätspauschale von 1.000 €

· Übernahme von Studiengebühren bis zu 10.000 € pro Studienjahr

· Aufnahme in die Studienstiftung und Zahlung der monatlichen Studienkostenpauschale in Höhe von 300 €

Finanziert durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung seit 2004.

Weitere Informationen, häufig gestellte Fragen und den Bewerbungsbogen finden Sie unter

https://www.studienstiftung.de/osteuropa/ .

Ansprechpartner

Dr. Thomas Schopp
Telefon: +49 30 20370-439
E-Mail: schopp@studienstiftung.de

Fulbright-Reisestipendien 2019/2020

Für das amerikanische Studienjahr 2019/2020 schreibt die Fulbright-Kommission Reisestipendien zum Studium in den USA aus. Die Förderung richtet sich an deutsche Studierende der Universitäten und Fachhochschulen, die ihren Studienaufenthalt in den USA über ein deutsch-amerikanisches Hochschulpartnerschaftsprogramm arrangieren und (teil-)finanzieren.

Bis zum 15. Januar 2019 können sich Studierende, die 2019/2020 an einer Partnerhochschule in den USA studieren möchten, bei der Fulbright-Kommission für Reisestipendien bewerben.

Zur Frist 15. Januar 2019 unternehmen die Studierenden die folgenden zwei Schritte:

1. Die Studierenden füllen das Bewerbungsformular aus, senden es per E-Mail an die Fulbright-Kommission (reisestipendien@fulbright.de) und
2. reichen die folgenden Dokumente in Papierform beim International Office ihrer Hochschule ein: 

• Ausdruck des Bewerbungsformulars
• Erklärung zu den Bewerbungsdaten
• Tabellarischer Lebenslauf
• Zeugniskopie der Hochschulzugangsberechtigung
• Auflistung der bisherigen akademischen Leistungen (mit Angabe des Notendurchschnitts)
• Je ein Empfehlungsschreiben von zwei promovierten HochschuldozentInnen, das den BewerberInnen in einem geschlossenen Umschlag ausgehändigt werden sollte

Bewerbungstermine: 15. März und 15. Juni

Zuwendungen im Rahmen von Hochschulpartnerschaften

Die TU Ilmenau schreibt im Rahmen von Aufenthalten an einer Partnereinrichtung finanzielle Zuwendungen an Studierende aus. Diese richten sich in ihrer Höhe nach den PROMOS-Fördersätzen für den Aufenthalt und werden in Abhängigkeit von weiteren Bezügen (z.B. Auslands-BAföG) gewährt.

Nähere Informationen gibt es hier.

Entdecke die Welt!

Studienaufenthalte in Asien im SoSe 2019

Wer noch kurzfristig im Sommersemester 2019 einen Semesteraufenthalt an einer asiatischen Uni einbauen möchte, der kann sich noch über AsiaExchange bewerben.

Ein paar wenige Bewerbungspipelines sind noch geöffnet.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Regelmäßig wiederkehrende Ausschreibungen

Jährlich wieder neu angebotene Programme finden sich unter Fördermöglichkeiten/weitere...