http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartner

UniRZ

IT Service Desk

Telefon +49 3677 69-1111

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

TUILM-PKI

Sicherheitszertifikate (DFN-PKI, Grid)

Vertraulichkeit, Integrität und Authentizität von Daten

An der TU Ilmenau werden digitale Zertifikate für eine sichere Kommunikation eingesetzt, wie zum Beispiel beim Zugriff auf die Dienste der Prüfungsämter und Studierendenverwaltung. Es handelt sich hierbei um Zertifikate auf Basis des X.509 Standards.

Seit Anfang 2009 organisiert das UniRZ die Teilnahme an der DFN-PKI, der Public Key Infrastructure im Deutschen Forschungsnetz. Die Zertifizierungsstelle der Technischen Universität Ilmenau (TU Ilmenau CA) wurde an den DFN-Verein ausgelagert, um die technischen Aufgaben einer Zertifizierungsstelle von den organisatorischen Aufgaben einer Registrierungsstelle (RA – Registration Authority) zu trennen.

Das UniRZ übernimmt als Registrierungsstelle die Vermittlung digitaler Zertifikate von der DFN-PKI. Es unterstützt die Ausstellung von Nutzerzertifikaten auf der multifunktionalen Chipkarte thoska+ und von Serverzertifikaten.

Der DFN-Verein ist akkreditiertes Mitglied der European Grid Policy Management Authority (EUGridPMA) und stellt im Rahmen der DFN-PKI Grid Zertifikate für Server und Nutzer aus. Auch hier übernimmt das UniRZ als Registrierungsstelle die Vermittlung digitaler Grid Zertifikate.

 Beantragung von Nutzerzertifikaten

Diese Zertifikate dienen zum Beispiel dem sicheren Zugriff auf die Online-Funktionen der Studierenden- und Prüfungsverwaltung mithilfe der thoska+.

 Beantragung von Serverzertifikaten

 Diese Zertifikatsart ist, zum Beispiel für Webserver geeignet.

 Beantragung von Grid Nutzerzertifikaten

 Nur für Wissenschaftler, die an Grid-Projekten beteiligt sind

 Beantragung von Grid Serverzertifikaten

 Nur für Server, die in Grid-Projekte eingebunden sind