http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Fakultät für Maschinenbau
Institut für Thermo- und Fluiddynamik


Foto des Ansprechpartners
Ansprechpartner

Prof. Dr. Christian Cierpka

Institutsdirektor

Telefon +49 3677 69-2445

E-Mail senden


Ihre Position

INHALTE

Willkommen im Institut für Thermo- und Fluiddynamik

Fachgebiete des Instituts

Aerodynamik

Fachgebietsleiter: Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Claus Wagner

Das Fachgebiet Aerodynamik wird von Prof. Claus Wagner geleitet und ist für die Ausbildung von Maschinenbau- und Mechatronikstudenten in dem Grundlagenfach Aerodynamik und für die Spezialisierungsfächer verantwortlich. Die Forschung des Fachgebietes wird von selbständigen Arbeitsgruppen getragen und befasst sich schwerpunktmäßig mit den Themen Innenaerodynamik und Fahrzeugaerodynamik.

Strömungsmechanik

Fachgebietsleiter: Univ.-Prof. Dr. rer. nat. habil. Jörg Schumacher

Im Fachgebiet Strömungsmechanik konzentrieren sich die Forschungsaktivtäten auf das turbulente Mischen von Konzentrationsfeldern, die Turbulenz in Flüssigmetall- und Mehrphasenströmungen, Konvektionsprozesse in Natur und Technik sowie die Untersuchung von dynamischen Systemen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf direkten numerischen Simulationen der Strömungsbewegung. Das Fachgebiet ist für die Ausbildung im Grundlagenfach Strömungslehre verantwortlich. Zahlreiche Spezialvorlesungen im Mastermodul "Thermo-und Fluiddynamik", wie z.B. Computational Fluid Mechanics, turbulente Konvektion, Mikrofluidik oder hydrodynamische Turbulenz, stehen neben den Maschinenbaustudenten auch interessierten Studierenden anderer Disziplinen offen.

Technische Thermodynamik

Fachgebietsleiter: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Christian Cierpka

Das Fachgebiet Technische Thermodynamik (TTD) wird von Herrn Prof. Dr.-Ing. Christian Cierpka geleitet und ist für die Ausbildung in den Studiengängen Maschinenbau, Mechatronik, Fahrzeugtechnik und Optronik in den Grundlagenfächern Technische Thermodynamik und Wärmeübertragung sowie für zahlreiche Spezialisierungsfächer verantwortlich. Die Forschung des Fachgebietes wird von vier selbstständigen Arbeitsgruppen getragen und befasst sich schwerpunktmäßig mit den Themen: Energiespeicherung, Konvektion, Magnetofluiddynamik und Mikrofluidik.

Forschungsgroßgerät Ilmenauer Fass

Leiter: Priv.-Doz. Dr.-Ing. habil. Ronald du Puits

Das Ilmenauer Fass ist ein wissenschaftliches Großgerät, in dem thermische Konvektionsströmungen mit bisher unerreichter Detailgenauigkeit untersucht werden können. In der Anlage lassen sich Strömungen unter gut kontrollierten Bedingungen nachbilden, wie sie zum Beispiel in der Erdatmosphäre und den Ozeanen oder aber bei der Klimatisierung von Gebäuden und Fahrgastkabinen auftreten. Mittels modernster, laserbasierter Strömungsmesstechnik und ultrakleiner Temperatursensoren können dabei selbst kleinste Strukturen exakt vermessen und charakterisiert werden. Als Institutseinrichtung steht das Ilmenauer Fass den drei oben genannten Fachgebieten in Forschung und Lehre zur Verfügung. Darüber hinaus wird es aber auch von außeruniversitären Forschergruppen aus dem In- und Ausland für wissenschaftliche Arbeiten zum Beispiel auf den Gebieten der Messtechnikentwicklung oder der Wolkenbildung genutzt.