http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartner

Marco Frezzella

Pressesprecher

Telefon +49 3677 69-5003

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

Pressemitteilungen

11.10.2014

Feierliche Immatrikulation an der TU Ilmenau

Foto: © TU Ilmenau/Ingo Herzog

Foto: © TU Ilmenau/Ingo Herzog

Am Samstag, dem 11. Oktober 2014, nimmt die TU Ilmenau ihre neuen Studierenden im Rahmen der feierlichen Immatrikulation in traditioneller Weise in die akademische Gemeinschaft auf. Der Festakt findet ab 10.00 Uhr in der Ilmenauer Festhalle statt.

Nach der Begrüßungsrede durch den Rektor der TU Ilmenau, Professor Peter Scharff, hält Ministerpräsident a. D. und Bundesminister a. D. Dr. h. c. mult. Manfred Stolpe den Festvortrag zum Thema „Der Tag, an dem sich Deutschlands Zukunft entschied – Betrachtungen eines Zeitzeugen zum Mauerfall 1989“.
Im Anschluss werden die Erstsemester vom Vertreter des Studierendenrates Johann Riedlberger begrüßt.

Der Festakt wird von Marco Frezzella, Pressesprecher der TU Ilmenau, moderiert, das Musikprogramm gestalten das Akademische Orchester der TU Ilmenau unter Leitung von Niklas Hofmann und der Kammerchor der Universität unter Leitung von Svetlana Makushkina.

Traditionsgemäß wird im Rahmen der Immatrikulationsfeier auch der Lehrpreis der TU Ilmenau vergeben. Die Auszeichnung wird für herausragende Leistungen von Professoren, Dozenten und wissenschaftlichen Mitarbeitern der TU Ilmenau in der akademischen Lehre verliehen.
Der Preis ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert und wird von der Universität auf der Basis von Kandidatenvorschlägen der fünf Fakultäten vergeben. Die feierliche Übergabe des Lehrpreises 2014 erfolgt durch den Prorektor für Bildung der TU Ilmenau, Professor Jürgen Petzoldt.

Die diesjährigen Preisträger sind:
Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik:
Professor Hans-Peter Schade, Fachgebiet Audiovisuelle Technik
Dr. Ulrich Massek, Fachgebiet Grundlagen der Elektrotechnik

Fakultät für Informatik und Automatisierung:
Professor Christoph Ament, Fachgebiet Systemanalyse
Dr. Karsten Henke, Fachgebiet Integrierte Kommunikationssysteme

Fakultät für Maschinenbau:

Professor Mathias Weiß, Fachgebiet Rechneranwendung im Maschinenbau
Dr. Kersten Liebermann, Fachgebiet Maschinenelemente

Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften:

Prof. Gerhard Gobsch, Fachgebiet Experimentalphysik I
Dr. Norbert Stein, Fachgebiet Experimentalphysik I

Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien:

Professor Thomas Grebel, Fachgebiet Allgemeine Volkswirtschaftslehre, insbesondere Wirtschaftspolitik
Dr. Christoph Kuhlmann, Fachgebiet Empirische Medienforschung

Preis 2014 der Industrie- und Handelskammer Südthüringen
Eingebettet in die feierliche Immatrikulation ist außerdem die Verleihung des mit 2.500 Euro dotierten Preises der Industrie- und Handelskammer (IHK) Südthüringen. Mit dem Preis würdigt die IHK herausragende praxisorientierte Abschlussarbeiten von Studierenden und Nachwuchswissenschaftlern.
Den IHK-Preis 2014 erhält der 34-jährige Doktorand der Fakultät für Maschinenbau, Ilko Rahneberg. Er wird für seine Dissertationsschrift „Untersuchungen zu optischen Mehrkomponentenmesssystemen“ ausgezeichnet, die er unter Betreuung von Professor Gerd Jäger am Institut für Prozessmess- und Sensortechnik angefertigt hat.

In seiner Arbeit entwickelte Ilko Rahneberg ein Verfahren zur Verbesserung der Genauigkeitsprüfung von Präzisionswerkzeug- und -messmaschinen. Mit seinen Aufbauten gelang es, einen bisher nicht erreichten Genauigkeitsgrad von 0,1 Mikrometern auf einer Länge von 15 Metern zu erzielen. Die Ergebnisse ermöglichen es damit, die Präzision in Fertigungsprozessen zu steigern und zugleich die Kosten für die Maschinenkalibrierung zu reduzieren. Die Untersuchungen des Preisträgers trugen im Rahmen eines Industrieprojektes bereits zur Entwicklung neuer Produkte der Firma SIOS Meßtechnik GMBH Ilmenau bei, die damit ihre Position im Bereich der Maschinenvermessung stärken konnte.
Der Preis wird durch Tilo Werner, Referent International und Niederlassungsleiter Arnstadt der IHK Südthüringen, überreicht. Die Laudatio hält Olaf Mollenhauer, Geschäftsführer der TETRA GmbH Ilmenau.

Feierliche Immatrikulation der TU Ilmenau
Samstag, 11. Oktober 2014, 10:00 Uhr, Festhalle Ilmenau, Naumannstraße 22

Programm
Einzug des Akademischen Senats
Gaudeamus igitur

Franz Schubert (1797-1828): Sinfonie Nr. 5, B-Dur (D 485) – 1. Satz: Allegro
Akademisches Orchester der TU Ilmenau

Begrüßung der neuen Studierenden durch den Rektor
Prof. Dr. Peter Scharff, Rektor der TU Ilmenau

Pierre Attaignant: Tourdion
Thomas Morley: April is in my mistress' face
Anon. (Spanien, 15. Jh.): La Tricotea
Kammerchor der TU Ilmenau

Festrede:
„Der Tag an dem sich Deutschlands Zukunft entschied. Betrachtungen eines Zeitzeugen zum Mauerfall 1989“

Dr. Manfred Stolpe, Bundesminister a. D., Ministerpräsident a. D.

Joseph Brackett: Simple Gifts
Andreo Dante: La Tarara
Constantin Shvedov: Korobushka
Kammerchor der TU Ilmenau

Verleihung  des Lehrpreises 2014 der TU Ilmenau
Prof. Dr. Jürgen Petzoldt, Prorektor für Bildung der TU Ilmenau

Grußworte des Studierendenrates der TU Ilmenau
Johann Riedlberger

Verleihung des Preises der Industrie-  und Handelskammer (IHK) Südthüringen 2014
Tilo Werner, IHK Südthüringen

Astor Piazzolla (1921-1992): Libertango
Akademisches Orchester der TU Ilmenau

Auszug des Akademischen Senats
Gaudeamus igitur

Moderation: Marco Frezzella, Pressesprecher der Ilmenau
Leitung Akademisches Orchester der TU Ilmenau: Niklas Hofmann
Leitung Kammerchor der TU Ilmenau: Svetlana Makushkina

Fotos zur freien Veröffentlichung im Zusammenhang mit dem Inhalt dieser Pressemitteilung:
Blick in den Festakt zur Feierlichen Immatrikulation. Foto: TU Ilmenau /Ingo Herzog
Der Festredner der Immatrikulationsfeier 2014 Ministerpräsident a. D. und Bundesminister a. D. Dr. h. c. mult. Manfred Stolpe. Foto: Volker Tanner