http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Journalisten


headerphoto Journalisten
Ansprechpartner

Marco Frezzella

Pressesprecher

Telefon +49 3677 69-5003

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

Pressemitteilungen

26.10.2017

20 Jahre Thüringer Koordinierungsstelle Naturwissenschaft und Technik

Foto: © ThüKo NWT

Die Thüringer Koordinierungsstelle Naturwissenschaft und Technik feierte ihr 20-jähriges Jubiläum. 1997 an der Technischen Universität Ilmenau gegründet, bewegt sie Schülerinnen seit 20 Jahren dazu, ein naturwissenschaftliches oder technisches Studium zu wählen, und sie begleitet sie während ihres Studiums und zu Beginn ihres Berufslebens. Von der TU Ilmenau aus spricht die Einrichtung aller Thüringer Hochschulen Mädchen in ganz Deutschland an – zunehmend über das Internet und die sozialen Netzwerke. Am 13. und 14. November feierte die Thüringer Koordinierungsstelle Naturwissenschaft und Technik das 20-jährige Jubiläum mit einer Festveranstaltung und einer Fachtagung.

Foto: © ThüKo NWTStudiengänge im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik werden seit jeher überwiegend von jungen Männern gewählt, doch der Anteil der Studentinnen wächst stetig – in Thüringen auch ein Verdienst der Thüringer Koordinierungsstelle Naturwissenschaft und Technik (ThüKo NWT). Mit einer ganzen Reihe von Aktivitäten motiviert sie seit 20 Jahren Schülerinnen dazu, ein MINT-Studium zu ergreifen. Soeben ging beispielsweise die CampusThüringenTour zu Ende, bei der Schülerinnen aus ganz Deutschland bereits zum 13. Mal eine Woche lang sieben Thüringer Hochschulen auf einen Streich kennenlernen konnten. Sie bauten vor Ort ihre oft vorhandenen Ängste ab und viele von ihnen werden nach dem Abitur ein naturwissenschaftliches oder technisches Studium wählen. Während der jedes Jahr angebotenen Sommeruniversität können Schülerinnen der Klasse 10 bis 13 während ihrer Sommerferien an der TU Ilmenau in ein MINT-Studium hineinschnuppern. In 20 Jahren haben über 700 Teilnehmerinnen aus dem gesamten Bundesgebiet erfahren, dass naturwissenschaftlich-technische Fächer nicht nur hervorragende Berufschancen bieten, sondern auch Spaß machen. 

Foto: © ThüKo NWTInitiiert wurde die Thüringer Koordinierungsstelle Naturwissenschaft und Technik vor 20 Jahren durch die damalige Gleichstellungsbeauftragte der TU Ilmenau, Professorin Gabriele Schade, und die Landeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten an Thüringer Hochschulen. Die TU Ilmenau als einzige technische Universität in Thüringen bot beste Voraussetzungen für eine erfolgreiche Arbeit: In Ilmenau liegt der Schwerpunkt der Studienangebote auf Naturwissenschaft und Technik und seit jeher besteht mit den Stellen an der Universität, die Studierendeneinwerbung betreiben, ein direkter Austausch. Zudem kann die ThüKo NWT die gesamte Infrastruktur der TU Ilmenau frei nutzen: Räume, Verwaltungsorganisation, technische Einrichtungen und IT- Service. Die TU Ilmenau ihrerseits profitiert von der Arbeit der ThüKo NWT, indem junge Frauen vor Ort auf die Studienangebote der Universität aufmerksam gemacht werden. 

Die Thüringer Koordinierungsstelle Naturwissenschaft und Technik ist eine Arbeitseinheit des Thüringer Kompetenznetzwerks Gleichstellung, eine vom Bundesland Thüringen geförderte gemeinsame wissenschaftliche Einrichtung aller Thüringer Hochschulen. Als solche fördert diese die Gleichstellung in der Wissenschaft, die Chancengleichheit von Männern und Frauen und den Abbau von Diskriminierungen. Finanziert wird die ThüKo NWT durch das Bundesland Thüringen aus dem Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft. 

Kontakt:Thüringer Koordinierungsstelle Naturwissenschaft und TechnikTelefon: +49 3677 69-4583E-Mail: thueko@tu-ilmenau.de