http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Journalisten


headerphoto Journalisten
Ansprechpartner

Marco Frezzella

Pressesprecher

Telefon +49 3677 69-5003

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

Pressemitteilungen

14.11.2017

Wirtschaft trifft Wissenschaft an der TU Ilmenau

Foto: © Thüringer Aufbaubank/Andreas Beetz

Die Technische Universität Ilmenau und die Industrie- und Handelskammer Südthüringen bringen Wirtschaft und Wissenschaft zusammen, um Unternehmen für das Zeitalter der Digitalisierung wettbewerbsfähig zu machen. Am 24. November findet dazu an der TU Ilmenau die Veranstaltung „Wirtschaft trifft Wissenschaft“ statt, zu der Vertreter von Unternehmen herzlich eingeladen sind. 

Die fortschreitende Digitalisierung von Produktions- und Geschäftsprozessen bietet Thüringer Wirtschaftsunternehmen in den kommenden Jahren erhebliche Chancen und Potenziale, sie erfordert von ihnen aber auch umfassende Veränderungen und stellt sie daher vor erhebliche Herausforderungen. Wissenschaftler der Technischen Universität Ilmenau sind auf Forschungsgebieten, die für eine erfolgreiche Digitalisierung wichtig sind, international ausgewiesen. Die Veranstaltung „Wirtschaft trifft Wissenschaft“ bringt die Forscher der TU Ilmenau und die Vertreter von Wirtschaftsunternehmen zusammen, um Informationen zur Digitalisierung auszutauschen und mögliche Kooperationen anzubahnen.  

„Wirtschaft trifft Wissenschaft – Digitalisierung von Produktions- und Geschäftsprozessen“

Zeit: Freitag, 24.11.2017, 14.00 bis ca. 17.30 Uhr

Ort: Technische Universität Ilmenau, Meitnerbau, Gustav-Kirchhoff-Str. 5, 98693 Ilmenau

Programm:

14.00 Uhr: Begrüßung, Prof. Kai-Uwe Sattler, Prorektor Wissenschaft

14.10 Uhr: Kurzvorträge

  • „Automatisierungs- und Systemtechnik im Zeitalter von Digitalisierung und Industrie“ (Dr. Kai Wulff)
  • „Assistenzrobotik und Digitalisierung – Wo geht die Reise hin?“ (Prof. Horst-Michael Groß)
  • „Selbstorganisation von Drohnenschwärmen und Anwendung für die Mobilkommunikation“ (Prof. Andreas Mitschele-Thiel)
  • „Software Engineering, kritische Systeme und maschinelles Lernen“ (Prof. Patrick Mäder)
  • „Sicherung von Kommunikationsinfrastrukturen als Voraussetzung für eine erfolgreiche Digitalisierung“ (Prof. Günter Schäfer)
  • „Verwaltung und Analyse großer Datenbestände: Kooperationsangebote des Fachgebiets Datenbanken und Informationssysteme“ (Prof. Kai-Uwe Sattler)
  • „Digitalisierung von Geschäftsprozessen – Unterstützungsangebote für Unternehmen“ (Dr. Mauricio Matthesius)

15.30 Uhr: Vortrag „Rahmenbedingungen für gemeinsame internationale Forschungs- und Entwicklungsprojekte“

15.45 Uhr: Pause

16.20 Uhr: Besichtigung von Demonstratoren und Fachgebieten

ca. 17.30 Uhr: Ende der Veranstaltung