http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Journalisten


headerphoto Journalisten
Ansprechpartner

Marco Frezzella

Pressesprecher

Telefon +49 3677 69-5003

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

Pressemitteilungen

23.02.2018

Regionalwettbewerb Jugend Forscht an der TU Ilmenau

Foto: © TU Ilmenau

Am 1. März startet der Regionalwettbewerb Westthüringen von Jugend Forscht. 110 Schüler präsentieren auf dem Campus der Technischen Universität Ilmenau ihre Forschungsprojekte. Die Sieger nehmen am 10. und 11. April am Landeswettbewerb in Jena teil, die Landessieger dürfen dann Ende Mai in Darmstadt beim Bundeswettbewerb mitmachen. 

Die 110 Schülerinnen und Schüler präsentieren insgesamt 49 Projekte aus den Bereichen Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik, Physik und Technik. Dabei ist das Themenspektrum der Jungforscher breit gefächert: Geforscht wurde an computergestützten Entwurfswerkzeugen für Elektromagnete, sogenannten stehenden Wellen, Resistenzen gegen Antibiotika und vielem mehr. Monatelang bereiteten sich die Schülerinnen und Schüler aus Gotha, Ichtershausen, Ilmenau, Ohrdruf, Ruhla und Warza auf die erste Wettbewerbsrunde vor. Auch vier Jugendliche aus der deutschen Schule in Istanbul nehmen in diesem Jahr am Regionalwettbewerb Westthüringen teil. 

Bei der öffentlichen Präsentation am 1. März können sich alle Interessierten aus Schulen, Stadt und der gesamten Region von 11.30 bis 12.30 Uhr und von 14.30 bis 15.30 Uhr im größten Lehrgebäude der TU Ilmenau, dem Humboldtbau, von der Kreativität und Leistungsfähigkeit der jungen Forscher überzeugen und mit ihnen ins Gespräch kommen. Um 15.30 Uhr werden die Preisträger gekürt. 

Der bundesweite Wettbewerb „Jugend forscht – Schüler experimentieren“ steht in diesem Jahr unter dem Motto „Spring!“ und will Kinder und Jugendliche ermuntern, den Mut zu haben, in die spannende Welt von Forschung und Wissenschaft einzutauchen. Die TU Ilmenau richtet den Regionalwettbewerb Westthüringen seit fünf Jahren aus. Seit letztem Jahr unterstützt das Eisenacher Unternehmen Lindig Fördertechnik GmbH den Wettbewerb als Patenunternehmen. Der Regionalwettbewerb Westthüringen richtet sich an Kinder und Jugendliche von 10 bis 21 Jahren aus Grund- und Regelschulen sowie Gymnasien des Wartburg-Kreises, des Kreises Gotha und des Ilm-Kreises. 

Medieneinladung Jugend Forscht / Regionalwettbewerb Westthüringen:01.03.2018, TU Ilmenau, Humboldtbau, Gustav-Kirchhoff-Platz 1 

11.30-12.30 und 14.30-15.30 Uhr:
Präsentation Einzel- und Gruppenarbeiten „Jugend Forscht“ und „Schüler experimentieren“

15.30 Uhr:
Preisverleihung mit experimentellem Auftakt

Teilnehmer:

·       Prof. Peter Schaaf, Dekan Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik der TU Ilmenau
·       Petra Enders, Landrätin Ilm-Kreis
·       Gerd-Michael Seeber, Oberbürgermeister Ilmenau
·       Prof. Dagmar Schipanski, Vorstandsvorsitzende Universitätsgesellschaft Ilmenau – 
        Freunde, Förderer, Alumni e. V.
·       Sven Lindig, Geschäftsführer Lindig Fördertechnik GmbH

Kontakt:
Heike Mammen
Referat Marketing
Telefon: +49 3677 69-1737
Mail: zukunft@tu-ilmenau.de