http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Journalisten


headerphoto Journalisten
Ansprechpartner

Marco Frezzella

Pressesprecher

Telefon +49 3677 69-5003

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

< Firmenkontaktmesse academix Thüringen

08.12.2017

Neue diagnostische Ansätze für die Augenheilkunde

Im Rahmen der Seniorenakademie spricht am Freitag, dem 8. Dezember 2017, 15:00 Uhr, im Faraday-Hörsaal, Weimarer Straße 32, Prof. Dr. Sascha Klee, CTU Ilmenau, Leiter des Fachgebietes Optoelektrophysiologische Medizintechnik, zum Thema "Neue diagnostische Ansätze für die Augenheilkunde".

Zum Vortrag:
Das visuelle System ist das mit Abstand wichtigste der fünf Sinnessysteme des Menschen. In ihm werden dreiviertel aller Informationen aus unserer Umwelt verarbeitet. Erkrankungen des visuellen Systems wirken sich daher dramatisch auf unsere Lebensumstände aus. Die altersabhängige Makuladegeneration oder Störungen von Sauerstoff- und Nährstoffversorgung der Sinneszellen im Auge zum Beispiel führen in ihren Spätstadien zu einem unwiederbringlichen Funktionsverlust. Bei der Entwicklung einer geeigneten Frühdiagnostik hilft die besondere Anatomie des Auges. Zum einen bietet das Auge als einzigartiges diagnostisches Fenster einen unmittelbaren Zugang zu den Sinneszellen und deren versorgenden Blutgefäßen, zum anderen sind diese Zellen direkt mit dem Gehirn verknüpft und Ausgangspunkt bioelektrischer Verarbeitungsprozesse.

In seinem Vortrag im Rahmen der Seniorenakademie der TU Ilmenau beleuchtet Professor Sascha Klee, Leiter des Fachgebiets Optoelektrophysiologische Medizintechnik an der TU Ilmenau, Methoden zur Zellstimulation und deren Kombination mit Prinzipien der abbildenden Optik. Ebenso erläutert er, wie durch die Erfassung von induzierten Biosignalen eine gesamtheitliche Betrachtung des visuellen Systems ermöglicht wird. Im Ausblick leitet Professor Klee aus den Erkenntnissen neue Ansätze für die Diagnose und Rehabilitation von Augenerkrankungen ab.

Der Eintritt kostet fünf Euro.

Kontakt:
Barbara Geishendorf, Universitätsgesellschaft Ilmenau – Freunde, Förderer, Alumni e. V.,  Telefon: 03677 69-5011, E-Mail: universitaetsgesellschaft@tu-ilmenau.de