http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartner

Marco Frezzella

Pressesprecher

Telefon +49 3677 69-5003

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

< Workshop: Design Thinking

01.03.2019

Jugend forscht - Regionalwettbewerb Westthüringen

Am 1. März geht der Regionalwettbewerb Westthüringen von Jugend forscht in die nächste Runde. 78 Schülerinnen und Schüler sind zu Gast an der Technischen Universität Ilmenau und präsentieren im Humboldtbau ihre Projekte. Die Sieger nehmen am 28. und 29. März 2019 am Landeswettbewerb in Jena teil. Die Landessieger dürfen dann beim Bundeswettbewerb mitmachen, der vom 16. bis 19. Mai 2019 in Chemnitz stattfinden wird.

Das Themenspektrum der Wettbewerbsbeiträge der Jungforscher ist breit gefächert und ideenreich: Geforscht wurde an Schalldruck in Schulen, zur Grätzelzelle, einer Farbstoffsolarzelle zur Umwandlung von Lichtenergie in elektrische Energie, zu Nanotechnologien in Medizin und Pharmazie, zum Bewegungstracking von Smartphones, zu Autarken Energiesystemen und vielem mehr. In Wochen und Monaten bereiteten sich die Schülerinnen und Schüler aus Ichtershausen, Warza, Eisenach, Gotha, Ohrdruf und Ilmenau auf die erste Wettbewerbsrunde vor. Insgesamt werden 45 Projekte in den Feldern Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik, Physik und Technik der fachkundigen Jury, aber auch interessierten Besuchern präsentiert.

In diesem Jahr beteiligen sich mit 38 Prozent aller Teilnehmenden erfreulich viele Mädchen – zehn Prozent mehr als im vergangenen Jahr – am Regionalwettbewerb. Sieben Projekte starten im Nachwuchswettbewerb Schüler experimentieren, in dem Kinder ab der 4. Klasse bis zu 14 Jahren ihren Forscherdrang und ihre Neugier ausleben können.

Alle Interessierten aus Schulen, Stadt und Region können sich bei der öffentlichen Präsentation der Projekte am 1. März von 11.30 bis 12.30 Uhr und von 14.30 bis 15.30 Uhr im größten Lehrgebäude der TU Ilmenau, dem Humboldtbau, von der Leistungsfähigkeit der jungen Forscher überzeugen und mit den Teilnehmern ins Gespräch kommen. Um 15.30 Uhr werden die Preisträger gekürt.

Der bundesweite Wettbewerb "Jugend forscht – Schüler experimentieren" steht in diesem Jahr unter dem Motto "Frag nicht mich. Frag Dich." und will damit Kinder und Jugendliche ermuntern, sich zu trauen, in die spannende Welt von Forschung und Wissenschaft einzutauchen. Die Technische Universität Ilmenau richtet den Regionalwettbewerb Westthüringen seit fünf Jahren auf dem Campus der Universität aus. Als Patenunternehmen unterstützt das Eisenacher Unternehmen LINDIG Fördertechnik GmbH als Patenunternehmen den Wettbewerb. Der Regionalwettbewerb Westthüringen richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 21 Jahren aus Grund- und Regelschulen sowie Gymnasien aus Eisenach, dem Landkreis Gotha, dem Wartburg-Kreis und dem Ilm-Kreis.

www.tu-ilmenau.de/jugend-forscht

Kontakt:

Heike Mammen
Referat Marketing
Tel.: +49 3677 69-1737
zukunft@tu-ilmenau.de