http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartner

Marco Frezzella

Pressesprecher

Telefon +49 3677 69-5003

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

< Sensorik 4.0-Workshop: ...

22.02.2019

Seniorenakademie: Warum die Aufholjagd Ost nicht gelingen kann

Im Rahmen der Seniorenakademie spricht am Freitag, dem 22. Februar 2019, 15:00 Uhr, im Faraday-Hörsaal, Prof.-Schmidt-Straße 32, Prof. Dr. Wolf-Michael Scheid, TU Ilmenau, zum Thema "Warum die Aufholjagd Ost nicht gelingen kann".

Zum Vortrag:

Eigenes Erleben und Handeln des Referenten in Ost- und Westdeutschland in den Jahren 1989 bis 1993 führten zu der Erkenntnis, dass die Unterschiede zwischen Ost und West auf Jahrzehnte zementiert werden. Um die Frage nach dem "Warum" zu beantworten, wird im Vortrag analysiert, wie in der DDR ab 1990 hinsichtlich der Privatisierung vorgegangen wurde (Treuhandgesetze vom 1.3. und 17.6.1990). In Westdeutschland wurden dagegen nach 1945 die Hinterlassenschaften des Dritten Reiches, z.B. die Hermann-Göring-Werke (=Salzgitter) oder VW nicht privatisiert, sondern als Staatsunternehmen geführt und erst, als sie hochprofitabel waren, privatisiert. Demgegenüber wurde von der Treuhand der Slogan vertreten: "Privatisierung ist die beste Sanierung". Dieser Slogan widerspricht jedoch dem Geist der von der Volkskammer beschlossenen Treuhandgesetze, in denen das Wort Sanierung gar nicht vorkommt. In seinem Vortrag wird Prof. Scheid an Hand von Beispielen zeigen, welche Möglichkeiten ostdeutsche Unternehmen ab Ende 1989 beim Übergang in die Marktwirtschaft hatten und auch über seine Tätigkeit als Direktor der Treuhandanstalt sprechen.

Der Eintritt kostet fünf Euro.

Kontakt:
Barbara Geishendorf
Universitätsgesellschaft Ilmenau – Freunde, Förderer, Alumni e. V.
Tel.: 03677 69-5011
universitaetsgesellschaft@tu-ilmenau.de