http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Journalisten


headerphoto Journalisten
Ansprechpartner

Marco Frezzella

Pressesprecher

Telefon +49 3677 69-5003

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

< Horizon 2020 - Das ...

23.03.2018

Wer kontrolliert wie den Mitteldeutschen Rundfunk?

Im Rahmen der Seniorenakademie spricht am Freitag, dem 23. März 2018, 15:00 Uhr, im Faraday-Hörsaal, Weimarer Straße 32, Prof. Dr. Gabriele Schade, FH Erfurt, zum Thema "Wer kontrolliert wie den Mitteldeutschen Rundfunk? Eine Rundfunkrätin berichtet".

Zum Vortrag:
Im Jahre 2017 feierte der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) sein 25-jähriges Bestehen. Viele hören und schauen ihn regelmäßig oder informieren sich bei ihm im Internet. Doch wie funktioniert so eine öffentlich-rechtliche Anstalt? Und wie wird sie kontrolliert?
Ausgehend vom Staatsvertrag der drei beteiligten Länder Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen wird der MDR als Mitglied der ARD dargestellt, ebenso sein Auftrag, sein Aufbau und seine Angebote.

Aus der Sicht einer Rundfunkrätin wird dabei besonders auf folgende Fragen eingegangen:

  • Wie setzt der MDR mit seinen Angeboten in Hörfunk, Fernsehen und online den Auftrag um?
  • Sind die Zuhörerinnen und Zuhörer, Zuschauerinnen und Zuschauer sowie die Online-User zufrieden mit dem MDR?
  • Welche Kontrollmöglichkeiten gibt es für die Arbeit des MDR und wie werden sie genutzt?
  • Wie ist die Qualität der Angebote zu bewerten und wie vertrauenswürdig sind sie?
  • Verändert die Digitalisierung das Nutzungsverhalten bei MDR-Angeboten?

Der Eintritt kostet fünf Euro.

Kontakt:
Barbara Geishendorf, Universitätsgesellschaft Ilmenau – Freunde, Förderer, Alumni e. V.,  Telefon: 03677 69-5011, E-Mail: universitaetsgesellschaft@tu-ilmenau.de