http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Journalisten


headerphoto Journalisten
Ansprechpartner

Marco Frezzella

Pressesprecher

Telefon +49 3677 69-5003

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

< Vom Quanteneffekt zum Supersensor

08.06.2018

Von Eiskernbohrungen und Entdeckungsreisenden: Ein Einblick in 150 Jahre Mensch-Antarktis-Beziehung

Im Rahmen der Seniorenakademie spricht am Freitag, dem 8. Juni 2018, 15:00 Uhr, im Faraday-Hörsaal, Weimarer Straße 32, Johanna Grabow, M. A., Scott Polar Research Institute an der Universität Cambridge, zum Thema "Von Eiskernbohrungen und Entdeckungsreisenden: Ein Einblick in 150 Jahre Mensch-Antarktis-Beziehung".

Zum Vortrag:
Was verbindet Neutrinos, Gondwanaland und das Ozonloch? Die Antarktis. Der trockenste, höchste, windigste und kälteste Kontinent unserer Erde wurde vor nicht einmal 150 Jahren zum ersten Mal von uns Menschen betreten und doch ist es der Ort, an dem die Folgen unseres Handelns am deutlichsten zu spüren sind. Denn kein anderer Ort unserer Erde ist so weit von uns Menschen entfernt und wird doch so sehr von unserem Handeln beeinflusst. Seit ihrer Entdeckung unterlag die Antarktis einem steten Wandel – vom Schauplatz für tragische Entdeckungsreisen über den Kontinent der Wissenschaft bis hin zum globalen Laboratorium. In meinem Vortrag möchte ich die Liaison zwischen Mensch und Antarktis näher beleuchten. Dabei möchte ich sowohl auf die Entdeckungsgeschichte eingehen als auch auf die Resonanz, die der siebte Kontinent auf unser Bewusstsein, unsere Politik und Öffentlichkeit ausübt. Anschließend soll ein Einblick in das Leben auf einer Forschungsstation und Forschungsvorhaben, wie Eiskernbohrungen, Fernerkundungsprojekte und Tiermonitoring, gegeben werden, um aktuelle Bestrebungen im Kontext des Klimawandels aufzuzeigen. „Warte nur. Jeder hat eine Antarktis“, meinte schon Thomas Pynchon; doch ob wir eine Eishölle oder eine Eisschönheit aus ihr machen, liegt in unserer Hand.

Der Eintritt kostet 5 Euro.

Kontakt:
Barbara Geishendorf, Universitätsgesellschaft Ilmenau – Freunde, Förderer, Alumni e. V.,  Telefon: 03677 69-5011, E-Mail: universitaetsgesellschaft@tu-ilmenau.de