http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartner

Marco Frezzella

Pressesprecher

Telefon +49 3677 69-5003

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

< Kabarett im Audimax: Urban Priol - ...

14.01.2019

Doktorandenkolleg

Am Montag, dem 14. Januar 2019, laden Doktoranden der Hochschulen Aalen, Deggendorf und Jena im Rahmen des Projekts OpTec 4.0 ab 9 Uhr zum Doktorandenkolleg an der TU Ilmenau, Ernst-Abbe-Zentrum, Raum 1337/1338, ein. "Wir freuen uns auf einen regen Austausch sowie interessante Diskussionen mit allen Professoren, Mitarbeitern und Studenten der beteiligten Hochschulen sowie den Vertretern aus der Industrie", so die Organisatoren.

Zielsetzung des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projekts OpTec 4.0. ist die forschungs- und praxisnahe Qualifizierung von Ingenieuren mit Partnern aus der Wirtschaft und der universitären Wissenschaft, mit dem Anspruch neue und effizientere Formen der Nachwuchsförderung zu entwickeln und erfolgreich zu erproben. Eine essentielle technische Zielstellung ist die digitale Vernetzung der Hochschulstandorte Jena, Aalen und Deggendorf über angepasste Cloud-Lösungen, sowie die Einbindung der TU Ilmenau als kooperierende Universität.

Um eine Anmeldung zum Doktorandenkolleg bis zum 7.01.2019 bei Frau Schwager (Anne-Marie.Schwager@eah-jena.de) wird gebeten. Die Teilnahme ist kostenlos.

Programm

09:00 Uhr Begrüßung Prof. Rädlein, Prof. Bliedtner

09:10 Uhr Kurzvorstellung aktueller Promotionsarbeiten Teilnehmende Promovenden

09:45 Uhr Laserbasierte Verfahren zur Glättung von optischen Bauelementen Michael Seiler; Doktorvater: Prof. Bergmann

10:30 Uhr Intelligentes Bauteilmodell als Befähiger für eine durchgängige Prozesskette in der Unikatfertigung Sebastian Stephan; Doktorvater /- mutter: N .N.

11:15 Uhr Aufbau kunststoffbasierter Bauteile mit isotropem Gefüge durch laserunterstützte Schmelzschichtung Michel Layher; Doktorvater: Prof. Theska

12:00 Uhr Machine Learning Roboter- Polierstation Max Schneckenburger, Doktormutter: Prof. Rädlein

12:45 Uhr Mittagspause inkl. Posteraustellung zu weiteren Promotionsarbeiten

14:15 Uhr Methodik zur Integration vernetzter Sensoren in bestehende Fertigungsumgebungen am Beispiel der KMU Glasindustrie Michael Benisch; Doktorvater /- mutter: N. N.

15:00 Uhr Politur von Masterformen aus Stahl Uwe Bielke; Doktorvater: Prof. Harrison

15:45 Uhr Verabschiedung und eventuelle Einzelgespräche