http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartner

Marco Frezzella

Pressesprecher

Telefon +49 3677 69-5003

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

< Vortragsreihe "Aktuelle ...

16.07.2019

9th European Postgraduate Fluid Dynamics Conference

An der Technischen Universität Ilmenau findet vom 16. bis zum 19. Juli 2019 eine internationale Konferenz zu Strömungsmechanik statt. Jungwissenschaftler aus ganz Europa präsentieren ihre Promotionsarbeiten und renommierte Wissenschaftler halten Vorträge zum Stand der Forschung.

Die 9. Konferenz "European Postgraduate Fluid Dynamics Conference (EPFDC)", die unter dem Motto "für Doktoranden, von Doktoranden" steht, wurde von angehenden Forschern vom Institut für Thermo- und Fluiddynamik der TU Ilmenau organisiert. Die EPFDC, 2007 an der Universität Birmingham ins Leben gerufen, findet nun schon zum zweiten Mal in Ilmenau statt.

Vier Tage lang wird Ilmenau zum Mekka der Strömungsmechanik-Forschung. Das wissenschaftliche Spektrum der Vortragsthemen der 40 EPFDC-Teilnehmer erstreckt sich über die gesamte Strömungsmechanik: von der Turbulenzforschung am "Ilmenauer Fass", einem weltweit einzigartigen Großexperiment für thermische Konvektion, über mikrofluidische Brennstoffzellen, die aufgrund ihrer Strömungseigenschaften effizienter als herkömmliche Brennstoffzelle sind, bis hin zur Entstehung von Wirbelstrukturen, die besonders in der Klimaforschung bedeutsam sind.

Den Eröffnungsvortrag hält Prof. Björn Hof vom Institute of Science and Technology in Wien zum Thema "Das Einsetzen von Turbulenzen in Scherströmungen".

Am zweiten Konferenztag spricht Prof. Jeanette Hussong von der Ruhr-Universität Bochum zum Fachgebiet Mikrofluidik, in dem Strömungen im mikroskopischen Bereich betrachtet werden.

Einen weiteren Plenarvortrag hält Prof. André Thess zur thermischen Energiespeicherung. André Thess ist Direktor des Instituts für Technische Thermodynamik am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt und Professor für Energiespeicherung an der Universität Stuttgart. Bis 2014 leitete er an der TU Ilmenau das Institut für Thermo- und Fluiddynamik und rief seinerzeit das Forschungsgroßgerät „Ilmenauer Fass“ ins Leben.

Neben den Fachvorträgen findet am Donnerstag, dem 18. Juli, ein öffentlicher Vortrag von Dr. Silke Britzen vom Max-Planck-Institut für Radioastronomie in Bonn statt. In ihrem Vortrag "Black Holes … the first image" spricht sie über das erste Foto des Schattens eines Schwarzen Loches, das erst vor wenigen Monaten veröffentlicht wurde. Der Vortrag findet um 19 Uhr im Humboldtbau der TU Ilmenau, Humboldt-Hörsaal, Gustav-Kirchhoff-Platz 1, statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Kontakt:
Anna Hertlein
Organisation EPFDC
Tel.: +49 3677 69-3681
anna.hertlein@tu-ilmenau.de

 

Nähere Informationen zum Programm