http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Fachgebiet Kommunikationswissenschaft (Multimediale Kommunikation)



Foto des Ansprechpartners
Ansprechpartner

Univ.-Prof. Dr. Paul Klimsa

Fachgebietsleiter

Telefon +49 3677 69 4731 od. Sekretariat 69 4732

E-Mail senden


Ihre Position

INHALTE

Qualifikationsarbeiten

Das Finden des passenden Themas für die bevorstehende Abschlussarbeit ist oft mit viel Arbeit verbunden, da man die Fragestellung formulieren und im Dialog mit dem Betreuer / der Betreuerin entwickeln muss. Das Übernehmen eines fertigen Themas ist zwar verlockend, da die Vorarbeit mit dem Formulieren des Forschungsanliegens scheinbar entfällt. Doch in der Praxis ist es nicht einfach, mit einem Thema "zu leben", zu dem man kein Bezug hat bzw. nicht entwickeln konnte.

Die Note am Ende zeigt oft deutlich, wie gut man mit einem Thema "gelebt hat".

Bringt man eigene Themen ein, die nicht im Forschungs- und Lehreschwerpunkt eines Fachgebietes liegen, kann es unter Umständen passieren, dass man wenig Verständnis für das eigene Anliegen findet. Auch in solchem Fall wird man nicht das Optimum erreichen können. Als Hilfestellung bei der Themensuche stellen wir einige thematische Bereiche vor, in denen das konkrete Thema noch genauer im Dialog ausformuliert werden muss.

Arbeiten in folgenden Schwerpunkten sind möglich (bei Kontaktaufnahme verweisen Sie explizit auf einen dieser Schwerpunkte):

Schwerpunkt: Content Management Systeme

CMS und Redaktionssysteme, Medienproduktionsprozesse mit CMS, Technologien der digitalen Druckvorstufe, Skript- und Programmiersprachen für CMS, Asset-Management

Schwerpunkt: Produktion digitaler Medien

Multimedia, Crossmedia, Interaktivität,  Technologien der digitalen Medienproduktion (z.B. 3D-Produktion im Film), Innovative mobile Anwendungen und ihre Inhalte

Schwerpunkt: Folgen der Digitalisierung von Medien

Veränderungen des Content und der Organisation bei der Medienproduktion durch digitale Technik (Medienproduktforschung), neue Anforderungen an Qualifikationen durch Digitalisierung der Produktionsprozesse, technisch bedingte Kommunikation in Sozialen Netzwerken, Medienkompetenz.

Wichtig: Annahme der Abschlussarbeiten zur Zeit nur zu ausgeschriebenen Themen!