http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartner

Professor Christian Weber

Wissenschaftlicher Leiter

Telefon +49(0)3677 69-2473

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

Technische Ausstattung

Der Aufbau des Systems FASP (flexible audiovisuelle Stereoprojektion) zeichnet sich durch die Kombination von Stereoprojektion und Akustikwiedergabe mittels Wellenfeldsynthese aus.

Operatorarbeitsplatz

Der Operatorarbeitsplatz enthält 3 Rechner. Auf dem Masterrechner (rechts) wird die Visualisierungssoftware gestartet und die Visualisierung über den Rendercluster aktiviert.

Weiterhin existiert ein Simulationsrechner (mittig). Dieser dient zur Steuerung der interaktiven Szenen mittels selbst entwickelter Softwarekomponenten oder Standardsoftware, wie z.B. Matlab.

Ein weiterer Rechner dient der Überwachung und Steuerung verschiedener Komponenten der Visualisierung, wie z.B. Trackingsystem, Projektoren, Render-Klienten etc.

Arbeitsplätze für Grafik und Programmierung

Für Projekte stehen den Studenten drei bestens ausgestattete Arbeitsplätze mit leistungsstarken Rechnern und hochauflösenden Monitoren zur Verfügung.

Neuer Grafikarbeitsplatz mit Dolby 5.1 Soundsystem zur Pre-Aura- und Visualisierung

Ein Arbeitsplatz wurde mit einem 5.1 Dolby Digitalsystem ausgestattet für die 3D-Auralisierung. 

Rekonstruktion der FASP in 2014 vom 13.10.-15.12.2014 abgeschlossen

Das KVR hat im Rahmen der Forschungsförderung durch das Land Thüringen im Jahr 2014 eine grundlegende Modernisierung erhalten.  In der Zeit vom 15.10.-19.12.2014 stand die FASP deshalb aus technischen Gründen nicht zur Verfügung. 

Erfolgt ist der Umbau der elektrischen Anschlusstechnik. Danach wurden neue Projektoren (Typ ProjektionDesign F32 SX+ VizSim) durch die Firma VST aus Saalfeld installiert. Die Firma IOSONO aus Erfurt lieferte ein Wellenfeldsynthesesystem (WFS) neuester Generation inklusive der notwendigen digitalen Router und Formatwandler. Das ursprüngliche Lautsprechersystem wird weiterhin verwendet. Die Firma MegWare aus Chemnitz lieferte einen neuen Renderingcluster (sechs PCs) und zwei Grafikworkstation. Dieser Renderingcluster wurde mit einem hochperformanten Infinibandnetzwerk für extrem schnelle Datenverbindungen vernetzt. Im Bereich Visualisierungssoftware wird derzeit eine Aktualisierung der verwendeten Software Deltagen (RTT AG) vorgenommen. 

Projektionseinrichtung

Komponenten

  • 3 Seiten FASP mit 2 flexiblen Projektionsflächen von BARCO
  • Konfiguration
    • 90° I-Space
    • 135° Theater
    • 180° Powerwall mit einer Breite von 8,4m
  • Je Projektionswand 2 DLP Projektoren mit einer nativen SXGA+ Auflösung (1400x1050 Pixel), 4200 ANSI-Lumen
  • Trennung der Stereokanäle nach dem Verfahren INFITEC (Wellenlängenmultiplex)

Abmessungen

  • Projektionsfläche: jeweils 2,8m x 2,1m
  • Gesamtlänge: 8,4 m
  • Gesamthöhe: 3,24 m
  • Spalt (Gap) zwischen den Projektionswänden: kleiner als 1mm

Mehr Information zu Barco erhalten Sie unter: BARCO

Konfigurationen der 3-Seiten-Projektionseinrichtung (FASP)

VR-Software

Deltagen von der Firma RTT GmbH.

  • Erweiterte CAD-Datenkonvertierung
  • Rasant rendern und skalieren
  • Automatisiertes Ebenen-Rendering
  • Virtuelles Vermessen
  • Ergonomie visuell überprüfen
  • Montagepfade am Echtzeitmodell ermitteln
  • CFD-Visualisierung und -analyse
  • Menschliche Modelle integrieren
  • Wirklichkeit und Virtualität werden eins
  • Immersive und 3D-Präsentation
  • Intuitive Produktpräsentation

Wellenfeldsynthese-System

  • 26 Lautsprecherpanels mit je 8 koaxialen Lautsprechern
    • 12 Lautsprecherpanels unter bzw. oberhalb der Projektionswand 
    • 14 Panels frei beweglich im Raum
  • Bis zu 32 zeitlich und räumlich unabhängige Schallquellen in der Szene durch Verknüpfung mit der Geometrie oder durch Platzierung auf körperlosen Objekten
  • Auralisierung der Schallquellen synchron zur Stereoprojektion

Mehr Information zum Wellenfeldsynthese-System von der IOSONO GmbH: IOSONO

Clustersysteme

  • 6 +1 - Cluster (Windows 7) für die Stereoprojektion
  • bestehend aus 6 Client-Rechnern mit je einer High-End Graphikkarte (Nvidia GeForce GTX Titan Black mit 6 Gbyte GDDR 5 Speicher)
  • 1 Master-Rechner mit 2 High-End Graphikkarten (Nvidia GeForce GTX Titan Black mit 6 Gbyte GDDR 5 Speicher)