http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau



Ansprechpartnerin

Elfriede Thron

Projektkoordinatorin

Telefon 03677 69-2523

E-Mail senden


Ihre Position

INHALTE

Praktikum im Programm ERASMUS+

Unterstützung Ihres Praktikums im Programm ERASMUS+:
Gern helfen wir Ihnen bei dem Vorhaben, während Ihrer Hochschulausbildung ein Praktikum mit Unterstützung des Programms ERASMUS+ zu absolvieren. Neben der generellen Unterstützung – u. a. Prüfung der Bewerbungsunterlagen und Vorbereitung der Vertragsunterlagen zur finanziellen Förderung Ihres ERASMUS-Praktikums – können zum Teil auch Praktikumsstellen vermittelt werden. Die Förderung wird Ihnen nach der Unterzeichnung der Vertragsunterlagen überwiesen. Beachten Sie bitte, dass alle vertraglichen Regelungen vor Beginn des Praktikums getroffen worden sein müssen.

Bewerbungsfristen und Bewerbungsunterlagen:
Bitte reichen Sie die Bewerbungsunterlagen möglichst vier Monate vor dem gewünschten Praktikumsbeginn in Ihrem Akademischen Auslandsamt ein – es können aber auch sehr kurzfristige Bewerbungen berücksichtigt werden. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, die Bewerbungsunterlagen komplett einreichen zu können, so setzen Sie sich deswegen bitte mit der Projektkoordinatorin Frau Thron (03677 69-2523), elfriede.thron@tu-ilmenau.de in Verbindung.

Förderung von Pflicht- und Zusatzpraktika:
Es können sowohl Pflichtpraktika als auch fakultative Praktika während Ihres Studiums gefördert werden. Dies gilt für jede Phase (Bachelor, Master, Promotion bzw. auch für einzügige Studiengänge, z. B. Staatsexamen) der Hochschulausbildung.

Praktikumsdauer:
Die Förderung wird für Vollzeitpraktika ermöglicht. Die Mindestdauer beträgt zwei komplette Monate, maximal können 12 Monate gefördert werden.

Art der Praktikumsstelle:
Das Programm ERASMUS+ ermöglicht die Förderung von Praktika in Unternehmen, sozialen Einrichtungen usw. und Hochschulen - es ist damit für alle Studienrichtungen der Thüringer Hochschulen offen. Wenn das Praktikum an einer Hochschule absolviert werden soll, wird die Förderung nach Rücksprache möglicherweise durch die entsendende Thüringer Hochschule erfolgen.

Nicht förderfähig sind z. B. Praktika in europäischen Institutionen und Einrichtungen; in Einrichtungen und Organisationen, die Gemeinschaftsprogramme verwalten; in nationalen diplomatischen Vertretungen des Herkunftslandes des Studierenden im Gastland.

Zielländer:
Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn und Zypern

ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien, Island, Liechtenstein, Norwegen, Türkei

sowie die überseeischen Gebiete gemäß dem Leitfaden ERASMUS+ überseeischen Gebiete 

Anspruch auf die Förderung:
Jede Bewerbung um eine Förderung wird als Einzelfall geprüft. Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Förderung.

Versicherung:

Vor Beginn des Praktikums sorgen Sie bitte für einen ausreichenden Versicherungsschutz (Kranken-, Unfall- und Haftpflicht) für den gesamten Zeitraum Ihres Auslandspraktikums einschließlich der Zeit für die Anreise und Rückreise. Die Erklärung zur Versicherung gehört zu den Bestandteilen des Vertrages über die Förderung eines Praktikums aus dem Programm ERASMUS+.

Kontakt und Beratung:
Wenn Sie Fragen zur Bewerbung haben und weitere Informationen wünschen, so wenden Sie sich bitte an Ihr Akademisches Auslandsamt bzw. möglichst telefonisch an die Projektkoordinatorin Frau Thron (03677 69-2523), elfriede.thron@tu-ilmenau.de

Nach oben