http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau



INHALTE

VFL Verein zur Förderung des Fachgebietes Lichttechnik der TU Ilmenau e.V.

Aufruf zum Ideenwettbewerb

Neue Technologien wie LED bieten die Möglichkeit, völlig neue Konzepte und Realisierungen für die Beleuchtung zu entwickeln. Die Anwendung von LICHT bietet Betätigungsfelder für nahezu alle technischen Bereiche: Elektronik, Steuerungstechnik, Maschinenbau, Mechatronik, Optronik, Informatik, Fahrzeugtechnik.

Mit einem Wettbewerb wollen wir eure Kreativität auf die-sem Gebiet wecken. Wir suchen Ideen für innovative Lichtkonzepte. Zur Inspiration bieten wir verschiedenes Material, das in der UNIKAT-Werkstatt getestet werden kann. Für die Umsetzung eines ersten Prototyps oder Demonstrators stellen wir diese und weitere Materialien dann zur Verfügung – kommt auf uns zu. Ihr könnt allein oder in einer Gruppe arbeiten.

Die beste Idee wird mit einem Jahresstipendium von monatlich 200 Euro prämiert.

Mehr Informationen sind hier zu finden.

Angebot für einen

LICHT-Erlebnistag

Die Lichtbranche hat sich in den letzten Jahren durch den schnellen Technologiewechsel hin zu LED- und Systemtechnologien zu hochspezialisierten Elektronik- und Technologieunternehmen entwickelt. Diese Branche bietet daher vielschichtige und attraktive berufliche Entwicklungspotentiale für Absolventen vieler Studiengänge der TU Ilmenau an.

Der Lichterlebnistag in einem einzelnen - durch die Studierenden selbst gewählten - Unternehmen der Lichtbranche soll Interessenten dabei helfen, eine konkrete praxisnahe Vorstellung einer späteren Tätigkeit in dieser Branche zu vermitteln und richtungsweisende Entscheidungen für die weitere Ausrichtung im Studium unterstützen.

Weitere Informationen sind hier zu finden.

Projekt des Ideenwettbewerbs 2016 auf der Light & Building 2018

Leuchte "Multi-Divisio"
Alexander Wilm (Vorstandsmitglied des Fördervereins) und die beiden Studenten Lennart Planz und Simon Lanfermann

Seit 2014 ruft der Förderverein zu einem studentischen Ideenwettbewerb auf. Gefragt sind Entwürfe und erste Realisierungen von innovativen Lichtkonzepten.

Die Sieger des Wettbewerbs 2016 haben ihren Entwurf inzwischen im Rahmen von zwei Bachelor-Arbeiten im Studiengang Ingenieurinformatik umgesetzt. Für die Präsentation auf dem LiTG-Hochschulstand der Messe "Light & Building" 2018 in Frankfurt wurde die Leuchte „Multi-Divisio“ nochmals überarbeitet. Im Funktionsmuster der kinetischen Smart-Home-Leuchte sind einzelne Leuchteinheiten beweglich angeordnet und in der Farbe veränderbar. Die Ansteuerung erfolgt über einen Webserver.

Die Mühe hat sich gelohnt. Die Besucher des Messestandes waren begeistert.

Auch 2018 gibt es wieder einen Wettbewerb. Dem Gewinner winkt ein Jahresstipendium von monatlich 200 Euro.

Informationen zum Verein

Der Verein hat gegenwärtig 40 korporative und 51 persönliche Mitglieder und widmet sich insbesondere :

  • der Studentenwerbung für das Fachgebiet
  • der Unterstützung bei der Instandsetzung des Institutes
  • der finanziellen Unterstützung der Forschungsvorhaben (Kauf von Geräten und Ausrüstungen)
  • der jährlichen Berichterstattung des Fachgebietes über den Stand und Fortgang wichtiger Forschungsarbeiten vor der Mitgliederversammlung des Fördervereins

Am 25. Septeember 2009 wurde Herr Ing. Rudi Bätz zum Ehrenmitglied ernannt.

Am 29. Januar 2018 ist Herr Ing. Rudi Bätz im Alter von 80 Jahren verstorden.

Vorsitzender

Dipl.-Ing. Bert Junghans
Zumtobel Lighting GmbH Dornbirn
Mail

Vorstand und Verwaltungsausschuss

Vorstand
Vorsitzender: Dipl.-Ing. Bert Junghans (Zumtobel, Dornbirn)
stellv. Vorsitzender: Prof. Dr. Franz Schmidt (TechnoTeam, Ilmenau)
Schriftführer: Dipl.-Ing. Ingolf Sischka (Lumileds, Aachen)
Schatzmeister: Dr.-Ing. Sergio Drawert (RZB, Bamberg)

Verwaltungsausschuss
Prof. Dr. Friedhelm Pracht (Pracht Licht, Dautphetal)
Dipl.-Ing. Alexander Wilm (OSRAM OS, Regensburg)
Dipl.-Ing. Stefan Seltmann (Trilux, Arnsberg)
Dr. Christian Schmidt (Hella, Lippstadt)
Prof. Dr. Christoph Schierz (Fachgebietsleiter, TU Ilmenau)
Prof. Dr. Christian Weber (Dekan, TU Ilmenau)

Ansprechpartner an der TU Ilmenau:

Dr.-Ing. Cornelia Vandahl
98684 Ilmenau, PF 100565
Telefon: (03677) 69-3735
Fax: (03677) 69-3733
cornelia.vandahl@tu-ilmenau.de