http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau



Foto des Ansprechpartners
Ansprechpartner

Prof. Dr. rer. nat. habil. Matthias Kriesell

Institutsdirektor

Telefon +49 3677 69-3633

E-Mail senden


Ihre Position

INHALTE

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen am Institut für Mathematik seit 1990

Anzahl der Treffer: 1161
Erstellt: Wed, 11 Dec 2019 23:10:03 +0100 in 0.0257 sec


Mehrez, Mohamed W.; Sprodowski, Tobias; Worthmann, Karl; Mann, George K. I.; Gosine, Raymond G.; Sagawa, Juliana K.; Pannek, Jürgen;
Occupancy grid based distributed MPC for mobile robots. - In: IROS Vancouver 2017 : IEEE/RSJ International Conference on Intelligent Robots and Systems, Vancouver, BC, Canada September 24-28, 2017 : conference digest. - [Piscataway, NJ] : IEEE, (2017), S. 4842-4847

https://doi.org/10.1109/IROS.2017.8206360
Mehrez, Mohamed W.; Worthmann, Karl; Mann, George K.I.; Gosine, Raymond G.; Pannek, Jürgen;
Experimental speedup and stability validation for multi-step MPC. - In: IFAC-PapersOnLine - Frankfurt : Elsevier, ISSN 2405-8963, Bd. 50 (2017), 1, S. 8698-8703

https://doi.org/10.1016/j.ifacol.2017.08.1551
Mehrez, Mohamed W.; Worthmann, Karl; Mann, George K.I.; Gosine, Raymond G.; Faulwasser, Timm;
Predictive path following of mobile robots without terminal stabilizing constraints. - In: IFAC-PapersOnLine - Frankfurt : Elsevier, ISSN 2405-8963, Bd. 50 (2017), 1, S. 9852-9857

https://doi.org/10.1016/j.ifacol.2017.08.907
Braun, Philipp; Grüne, Lars; Kellett, Christopher M.; Weller, Steven R.; Worthmann, Karl;
Towards price-based predictive control of a small-scale electricity network. - In: International journal of control - London : Taylor & Francis, ISSN 1366-5820, (2017), published online (28. Jun.), insges. 22 S.

https://doi.org/10.1080/00207179.2017.1339329
Schlipf, Lena; Schmidt, Jens M.;
Edge-orders. - In: 44th International Colloquium on Automata, Languages, and Programming : ICALP 2017, Warsaw, Poland, July 10-14, 2017. - Saarbrücken/Wadern, Germany : Schloss Dagstuhl - Leibniz-Zentrum für Informatik GmbH, Dagstuhl Publishing, ISBN 978-3-95977-041-5, (2017), Seite 75:1-75:14

http://dx.doi.org/10.4230/LIPIcs.ICALP.2017.75
Ioan, Daniel-Mihail; Stoican, Florin; Worthmann, Karl;
Active fault detection and isolation in a zonotopic framework. - In: 2017 21st International Conference on System Theory, Control and Computing (ICSTCC) : October 19-21, 2017, Sinaia, Romania : proceedings. - [Piscataway, NJ] : IEEE, ISBN 978-1-5386-3842-2, (2017), S. 595-600

https://doi.org/10.1109/ICSTCC.2017.8107100
Zimmermann, Armin; Hotz, Thomas; Canabal Lavista, Andrés;
A hybrid multi-trajectory simulation algorithm for the performance evaluation of stochastic petri nets. - In: Quantitative Evaluation of Systems : 14th International Conference, QEST 2017, Berlin, Germany, September 5-7, 2017, Proceedings. - Cham : Springer, (2017), S. 107-122

https://doi.org/10.1007/978-3-319-66335-7_7
Hasse, Seppo; Sandovici, Adrian; Snoo, Henk S. V.; Winkler, Henrik;
Extremal maximal sectorial extensions of sectorial relations. - In: Indagationes mathematicae - Amsterdam : Elsevier, Bd. 28 (2017), 5, S. 1019-1055

https://doi.org/10.1016/j.indag.2017.07.003
Kelma, Florian;
Projective shapes : topology and means - Ilmenau : Universitätsbibliothek, 2017 - 1 Online-Ressource (82 Seiten).
Technische Universität Ilmenau, Dissertation 2017

Die projektive Form eines Objektes ist die geometrische Information, die invariant unter projektiven Transformationen ist. Sie tritt natürlicherweise bei der Rekonstruktion von Objekten anhand Fotos unkalibrierter Kameras auf. Wenn ein Objekt als Punktmenge oder Konfiguration von Landmarken im d-dimensionalen reell-projektiven Raum RP(d) beschrieben wird, so ist die Menge der projektiven Formen der Quotientenraum RP(d)^k / PGL(d) und damit kanonisch mit der Quotiententopologie versehen. Auf diesem topologischen Raum der projektiven Formen lassen sich jedoch aus topologischen Gründen viele mathematische Werkzeuge nicht anwenden, ein Phänomen, welches in ähnlicher Form auch bei den Räumen der Ähnlichkeits- bzw. affinen Formen auftritt. In der vorliegenden Arbeit wird die Topologie des projektiven Formenraumes gründlich untersucht, in Hinblick auf die Suche nach einem vernünftigen topologischen Unterraum, der hinreichende Eigenschaften für die Anwendung statistischer Methoden besitzt. Ein Beispiel für einen dieser gutartigen Unterräume ist der Raum der Tyler regulären Formen, der bereits durch Kent und Mardia betrachtet wurde. Deren Ergebnisse werden in dieser Arbeit noch erweitert. Dieser Unterraum ist zwar für einige Dimensionen d und Anzahlen an Landmarken k nicht optimal gewählt, jedoch liefert die sogenannte Tyler-Standardisierung dieser Formen einem sowohl Einbettungen in metrische Räume als auch eine Riemannsche Metrik auf diesem Unterraum. Für eine dieser Einbettungen werden die dazugehörige Fréchet-Erwartungs- sowie Mittelwerte definiert. Während die Konsistenz dieses Mittelwertes leicht zu zeigen ist, ist die Berechnung des extrinsischen Mittelwertes numerisch anspruchsvoll. Als Ersatz wird ein weiterer Erwartungs- bzw. Mittelwert definiert, dessen Berechnung diese Probleme umgeht.



http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:gbv:ilm1-2017000404
Brause, Christoph; Kemnitz, Arnfried; Marangio, Massimiliano; Pruchnewski, Anja; Voigt, Margit;
Sum choice number of generalized [theta]-graphs. - In: Discrete mathematics - Amsterdam [u.a.] : Elsevier, Bd. 340 (2017), 11, S. 2633-2640

https://doi.org/10.1016/j.disc.2016.11.028