http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartner

Silke Stauche

Dekanatsmitarbeiterin

Telefon +49 3677 69-1841

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

Kannst Du ...

© Corel Draw
Foto: Corel Draw

...diese Fragen mit JA beantworten?

  • Du hast Spaß daran, anderen etwas beizubringen?

  • Du fühlst Dich in der Umgebung junger Leute wohl?

  • Du bekommst kein Muffensausen, wenn Du vor einer größeren Gruppe stehst?

  • Du bist aufgeschlossen und an Technik interessiert?


Dann ist das Lehramtsstudium für Dich ideal!

Schon gewusst ...

© Corel Draw
Foto: Corel Draw

...dass Lehramt für berufsbildende Schulen ein Job mit Zukunft ist?

  • dass Lehrer/innen für berufsbildende Schulen stark gesucht werden?

  • dass Lehrer/innen neben sozialer Kompetenz und Kommunikationsstärke hierbei vor allem über Ingenieurwissen verfügen müssen?

  • dass du in keinem anderen Beruf dein Wissen aus Theorie und Praxis so ergänzend miteinander verknüpfst?

  • dass du als Lehrer/in nachhaltig die Zukunft junger Leute (mit-)gestaltest?

  • dass der Umgang mit jungen Menschen vielseitig und flexibel ist?


Du bildest junge Leute zu Fachspezialisten/innen aus.

Kurzinfo

© Corel Draw
Foto: Corel Draw

Was ist ein Polyvalenter Bachelor?

Polyvalenz ist ein zusammengesetzter Begriff und bedeutet vielwertig/vielseitig.

Der polyvalente Bachelor ist ein vielseitiger Abschluss, der auf unterschiedliche Masterabschlüsse vorbereitet:

  • Masterstudium Lehramt für pädagogische Tätigkeit im Schulwesen 
  • Masterstudium in einem ingenieurwissenschaftlichen Studium

Die Polyvalenz bietet den Studierenden die Möglichkeit, verschiedene Karrierewege einzuschlagen und in verschiedenen Berufen tätig zu werden - sei es im Schulwesen oder in der Industrie.

Dieser Studiengang ist ein gemeinsames Studium an der TU Ilmenau und an der Universität Erfurt (als Zweithörer/in)

TU Ilmenau

  • ingenieurwissenschaftliche Ausbildung in den Fachrichtungen Metalltechnik oder Elektrotechnik und einem Zweitfach
  • Kombination aus ingenieurwissenschaftlichem Theoriewissen und angewandter Praxis
  • 20-wöchiges Praktikum vor Studienbeginn in einem Betrieb, um technisches Fachwissen und Arbeiten zu lernen

Universität Erfurt

  • technische Ausbildung wird durch pädagogisches Wissen ergänzt (als Zweithörer/in)
  • Fächer zu Methodik, Didaktik, Erziehungswissenschaft und Sprecherziehung
  • auf das Lehramt vorbereitend durch Vorlesungen, Praktika und Schulhospitationen
  • Möglichkeit, im Master die pädagogische Ausbildung zu vertiefen und mit dem Vorbereitungsdienst (Referendariat) abzuschließen Infos Master Lehramt

Berufsbild

© TU Ilmenau
Foto: TU Ilmenau

Was kann ich damit werden?

Der Polyvalente Bachelor ist der erste Abschluss auf dem Weg zum/zur Fachlehrer/-in oder für ein ingenieurwissenschaftliches Studium an der TU Ilmenau.

Um an berufsbildenden Schulen zu unterrichten, muss das Masterstudium erfolgen, in dem Erziehungswissenschaften und Pädagogik an der Uni Erfurt vermittelt werden.
Auch für Quereinstiege aus dem Beruf besteht die Möglichkeit der pädagogischen Nachqualifikation.


Fachlehrer/-innen arbeiten
in allen beruflichen und berufsbildenden Schulen (staatlich oder privat) und unterrichten auch an Bildungseinrichtungen für Erwachsene (freie Wirtschaft):

  • Berufsschule / Berufsfachschule
  • Fachoberschule
  • Fachgymnasium / Berufliches Gymnasium
  • Berufsakademie / Fachakademie

Fachlehrer/-innen arbeiten als:

  • Lehrkräfte im fachpraktischen Unterricht
  • Werkstattlehrer/innen
  • Technische Lehrer/-innen

Lehramt für diese Ausbildungsberufe

An der TU Ilmenau werden zwei Fachrichtungen während des Bachelorstudiums gelehrt, die als Fachrichtung im beruflichen Schulwesen

In der Metalltechnik gibt es fünf große Berufsgruppen, in denen Fachlehrer/innen für berufsbildende Schulen ausbilden. Sie bereiten ihre Schüler/innen auf unterschiedliche metallverarbeitende Berufe vor:

Ausbildung Metalltechnik
Berufsgruppen
in der Metalltechnik
metallverarbeitende Berufe
(Mechaniker/innen) arbeiten als
Anlagenmechanik
  • Werkzeugmaschinenspaner/in
  • Recyclingwerker/in
  • Fahrradmonteur/in
  • Teilezurichter/in
  • Metallbearbeiter/in
  • Metallbauer/in
  • Metallbildner/in
  • Metallschleifer/in

Konstruktionsmechanik

Werkzeugmechanik
Industriemechanik
Zerspannungsmechanik


In der Elektrotechnik gibt es verschiedene Berufsgruppen, in denen Schüler/innen an berufsbildenden Schulen ausgebildet werden:

Ausbildung Elektrotechnik
Berufsgruppen
in der Elektrotechnik
elektrotechnische Berufe
(Elektrotechniker/innen) arbeiten als
Betriebstechnik
  • Elektroanlagenmonteur/in
  • Elektroniker/in in Handwerk oder Industrie
  • Elektroniker/in in Informations- und Telekommunikationstechnik
  • Elektroniker/in in Automatisierungstechnik
  • Elektroniker/in in Energie- und Gebäudetechnik
  • Elektroniker/in für Geräte und Systeme
  • Elektronikanlagenmonteur/in
Automatisierungstechnik
Systeminformatik
Elektronik für luftfahrttechnische Systeme

Aufgaben als Fachlehrer/-in

Der Beruf ist vielseitig und anspruchsvoll und beinhaltet unterschiedliche Aufgaben.
Fachlehrer/-innen sollen alle Schülerinnen und Schüler:

  • auf den Beruf vorbereiten und ihnen unterschiedliche Berufsfelder vorstellen
  • berufliche Möglichkeiten und Karrierewege unterstützen
  • berufsrelevante Fertigkeiten und technologische Verfahren aufzeigen
  • theoretisches Fachwissen vermitteln und im praktischen Unterricht vertiefen

Methodik - Didaktik

Fachlehrer/innen sollen den Unterricht so gestalten, dass der Unterricht anschaulich, spannend und interessant ist und alle erreicht:

  • Lernziele, Lehrinhalte, Lehrmethoden auf unterschiedliche Schülerniveaus anpassen
  • didaktische Methoden einsetzen
  • Unterricht interessant und nachhaltig gestalten
  • Interessen von Schülerinnen und Schülern aufgreifen
  • eigene Einstellungen und Fertigkeiten im Unterricht einfließen lassen
  • Wissen aus mehreren Perspektiven beleuchten und erklären können
  • Fachwissen nicht eintönig und auf jeden Fall nachvollziehbar vermitteln
  • Praxiswissen immer wieder auffrischen und Lehre auf neue Technologie anpassen

Sozialkompetenz

Lehrer/-innen an berufsbildenden Schulen vermitteln ihr Wissen in einem technischen Unterrichtsfach und bereiten junge Leute aus verschiedenen Schulformen und mit unterschiedlichem Lern-Niveau auf das Berufsleben vor.

Dabei sollten sie:

  • andere Menschen begeistern können und Schülerinteressen aufgreifen
  • aufgeschlossen sein für neue Ideen und Lösungsvorschläge
  • Spaß an der Wissensvermittlung haben
  • gern vor Leuten stehen, sicher auftreten und nicht nervös sein
  • sich Respekt und Gehör verschaffen können
  • geduldig und teamfähig sein
  • oft auch als Ansprechpartner/in für Probleme (beruflich und privat) zur Verfügung stehen

Studium

Wie läuft das Studium ab?

Das Lehramts-Studium ist ein gemeinsames Studium an der TU Ilmenau und an der Universität Erfurt (als Zweithörer/in).

  • Die beiden zukünftigen Unterrichtsfächer bestehen aus Erstfach und Zweitfach.

  • Erstfach und Zweitfach können im Bachelor-Studium an der TU Ilmenau gelehrt werden und bilden die ingenieurwissenschaftliche Grundausbildung für den zukünftigen Unterricht, der praktische Tätigkeiten und theoretisches Know-how einschließt.

  • Das Zweitfach kann aber auch an der Uni Erfurt erfolgen (siehe Tabelle).

zentrale Studienberatung

Kombinationsmöglichkeiten zur Fächerwahl
TU IlmenauUni Erfurt
Erstes Fach
(Fachrichtung im Schulwesen)
  • Metalltechnik oder
  • Elektrotechnik
  ---
Zweites Fach
(allgemeinbildendes Fach im Schulwesen)
  • Chemie
  • Informatik
  • Mathematik
  • Mechatronik
  • Physik
  • Wirtschaftslehre
  • Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch
  • Religionslehre: evangelisch oder katholisch
  • Sozialkunde, Sport

TU Ilmenau

  • Das Bachelor-Studium lehrt im Erstfach und/oder auch im Zweitfach und setzt sich zusammen aus dem GIG (gemeinsames ingenieurwissenschaftliches Grundlagenstudium mit allen anderen ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen der TU Ilmenau) und den erweiterten Grundlagenfächern ab dem 4. Semester.
  • Die Studiendauer beträgt 6 Semester.

  • Das Master-Studium kann an der TU Ilmenau erfolgen.
    Aber: Wer sich entschließt, an der TU Ilmenau das Master-Studium zu belegen, entscheidet sich gegen die Lehrtätigkeit.  Dann wird in einem ingenieurwissenschaftlichen Studiengang das klassische Bachelor-Master-Studium weiter studiert.
  • Die Studiendauer beträgt 3 Semester und verleiht den Abschluss Master of Science (M.Sc.), dass der/m früheren Diplom-Ingenieur/-in entspricht.

 

Uni Erfurt - Ausbildung auf Lehramt

Während des Bachelor-Studiums an der TU Ilmenau (zwingend Erstfach) kann das Zweitfach an der Uni Erfurt belegt werden (siehe Wahlmöglichkeit in der Tabelle).

  • Bachelor-Studium als Zweithörer/-in an der Uni Erfurt einschreiben
  • Im 5. Semester kommen erziehungswissenschafltiche Lehrveranstaltungen an der Uni Erfurt dazu, die als Zugangsvoraussetzung für das Masterstudium auf Lehramt sind:
    • Dazu gehören das Orientierungspraktikum (Hospitation), das spätestens im 5. Semester erfolgen muss
    • aber auch Vorlesungen und Blockseminare zur Berufspädagogik, Sprecherziehung und Methodik/Didaktik
    • und auch Praktika in berufsbildenden Schulen.

Das Master-Studium erfolgt an der Uni Erfurt und bildet in Lehramtsfächern aus.

  • Einschreiben an der Universität Erfurt
  • Weiterführende Lehramtsfächer für berufsbildende Schulen belegen
  • Die Studiendauer beträgt 4 Semester und verleiht ab 2013 den Abschluss Master of Education (M.Ed.) - dass dem 1. Staatsexamen entspricht.
  • Das 2. Staatsexamen wird nach Abschluss des 2-jährigen Vorbereitungsdienstes (Referendariat) im Schulwesen verliehen und befähigt anschließend für das Lehramt.

Für Quereinstiege aus dem Beruf besteht die Möglichkeit der pädagogischen Nachqualifikation.