http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartner

Prof. Kai-Uwe Sattler

Vorläufiger Leiter der TU Ilmenau

Telefon +49 3677 69-5001

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

InnoCON Thüringen

< Einladung zum Lehrendenstammtisch

24.11.2020

InnoCON Thüringen

Am 24. November 2020 findet – als Digital-Event – von 14 bis 16.30 Uhr die InnoCON Thüringen statt, die innovationspolitische Leitveranstaltung Thüringens zur Umsetzung der Thüringer Innovationsstrategie, organisiert von Thüringer ClusterManagement (ThCM) im Auftrag des Wirtschaftsministeriums. In diesem Jahr werden rund 600 führende Innovationsakteure des Freistaates erwartet, darunter auch Wissenschaftler der TU Ilmenau.

Unter dem Motto „Auf dem Weg zu innovativen Wertschöpfungs-Netzwerken“ steht dabei vor allem die Frage im Mittelpunkt, wie Potentiale für eine breitere Wertschöpfung über Clustergrenzen hinaus ausgeschöpft werden können.

Neben dem Hauptprogramm besteht die Möglichkeit, den virtuellen InnoMARKT zu besuchen und von 12:30 – 13:45 Uhr und 16:40 – 18:00 Uhr am InnoSPEED-Dating teilzunehmen.

Herzstück der Veranstaltung ist der InnoPITCH, bei dem 20 Projekte/ Projektideen, die im Ergebnis der Umsetzung der Thüringer Innovationsstrategie „RIS3 Thüringen“ entstanden sind, im Pitch-Format in je ca. fünf Minuten vorgestellt werden.

Im Rahmen des „Themenjahrs Energie“ an der TU Ilmenau stellt Dr. Teng Jiang vom Fachgebiet Elektrische Energieversorgung das Projekt „AutoGrid -Vollautomatischer Betrieb von Umrichter dominierten Verteilnetzen auf Basis dynamischer Systemabbilder“ vor, eine von zahlreichen Forschungsaktivitäten an der TU Ilmenau, die sich unter dem Dach des Thüringer Energieforschungsinsitituts (ThEFI) intensiv mit Fragestellungen zu ökologischen Energieträgern und -systemen befassen. Im Zusammenhang mit der durch den Ausbau regenerativer Energiequellen erforderlichen Anpassung der Stromnetzstruktur ist es das Ziel des Forschungsvorhabens, ein digitales, automatisiertes Systemmodell für Umrichter-dominierte Verteilnetze zu entwerfen, mit denen das Stromnetz aktiv gesteuert und geregelt werden kann, um so die Stabilität der Energieversorgung auch mit den nicht durchgängig zur Verfügung stehenden regenerativen Energiequellen zu erhalten.

Darüber hinaus präsentiert Dr.-Ing. Stefan Hagedorn auf der InnoCON das Thüringer Zentrum für Lernende Systeme und Robotik (TZLR) als Partner und Schnittstelle für KI in Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Das TZLR ist eine gemeinsame Einrichtung Thüringer Universitäten und Forschungseinrichtungen unter Leitung der TU Ilmenau, das die Thüringer Kompetenzen im Bereich Lernende Systeme wie Big Data und Data Science, Maschinelles Lernen/KI, Robotik und deren Anwendungen bündelt.

Professor Dr. Matthias Hein vom Thüringer Innovationszentrum Mobilität an der TU Ilmenau stellt beim InnoPitch das Verbundprojekt SISYVOS vor und spricht zum Thema „Smarte integrierte Funksysteme: Wie Fahrzeuge ihr Umfeld erkennen“. Solche Funksysteme müssen möglichst unsichtbar in Fahrzeuge integriert und digital vernetzt werden, zugleich aber die neuesten Funkstandards abdecken und hohen Leistungsanforderungen genügen. Das Verbundprojekt SISYVOS entwickelt und erprobt solche Antennensysteme mittels innovativer Technologieansätze und verbindet kompetente Thüringer  Unternehmen aus den Bereichen Kunststofftechnik und Antennentechnik mit der ingenieurwissenschaftlichen Exzellenz der TU Ilmenau.

Die Teilnehmer des Pitch werden online zugeschaltet.

Nähere Infos zur InnoCon und den Projekt-Abstracts unter https://www.cluster-thueringen.de/innocon/