http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartner

Prof. Peter Scharff

Rektor

Telefon +49 3677 69-5001

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

News Ticker Nr. 28


  • Ilmenauer Science-Slam in der Universitätsbibliothek der TU Ilmenau

    Foto: © TU Ilmenau
    Am 18. April 2017 findet in der Technischen Universität Ilmenau der „Ilmenauer Science-Slam“ statt. Nach dem großen Erfolg der ersten Auflage des wissenschaftlichen Kurzvortragsturniers im vergangenen Jahr laden die Universitätsbibliothek und das bc-Studentencafé ab 21 Uhr wieder in den Lesesaal der Bibliothek ein, der zur Präsentationsarena umfunktioniert wird. Fünf Kandidaten aus verschiedenen Fachgebieten der TU Ilmenau treten gegeneinander an, um die Gunst des Publikums für die witzigste und originellste Bühnenpräsentation eines Wissenschaftsthemas zu gewinnen.  Foto: © TU Ilmenau/Florian FrischWie bei den bekannten Poetry-Slams in der Welt der Dichtung geht es bei einem Science-Slam darum, Inhalt und Präsentation eines wissenschaftlichen Themas möglichst unterhaltsam miteinander zu verbinden. Der anschauliche und ansprechende Vortrag in lockerer Atmosphäre ist also mindestens so wichtig wie die „Erfindungshöhe“ des Inhalts. Von der abenteuerlichen Power-Point-Präsentation bis zum gewagten Experiment auf der Bühne ist alles nicht nur erlaubt, sondern geradezu erwünscht. Die Zeit für jeden Vortrag ist streng begrenzt: Die Kombattanten haben zwölf Minuten Zeit, ihre Wissenschaftsthemen verständlich und mit Witz zu vermitteln. Wer Sieger oder Siegerin wird, bestimmt am Ende das Publikum. In diesem Jahr gehen die folgenden mutigen Science-Slamer an den Start: Jonathan Brand, Fachgebiet „Experimentalphysik/Oberflächenphysik“, Tobias John, „Informatik“, Privatdozent Dr. Christoph Kuhlmann, „Empirische Medienforschung und politische Kommunikation“, Professor Edda Rädlein, „Anorganisch-nichtmetallische Werkstoffe“ und Patrick Schmidt, „Technische Kybernetik und Systemtheorie“.  Eintrittskarten sind zum Preis von 1 Euro ausschließlich im Vorverkauf erhältlich: Im bc-Sudentencafé werktags von 12 bis 17 Uhr und im Eingangsbereich der Mensa Ehrenberg werktags von 11.15 bis 13.30 Uhr.  „Ilmenauer Science-Slam“:
    Dienstag, 18.04.2017, 21 Uhr (Einlass: 20.15 Uhr)
    Universitätsbibliothek Ilmenau, Langewiesener Str. 37 Kontakt:
    Dr. Peter Blume
    Universitätsbibliothek Ilmenau
    Tel.: 03677 69-4776
    E-Mail: peter.blume@tu-ilmenau.de

    10.04.2017


     

  • Frauentagskabarett an der TU Ilmenau

    Foto: © Fettnäppchen/Gera
    Zum Internationalen Frauentag am 8. März präsentierte die Technische Universität Ilmenau ihr traditionelles Frauentagskabarett. Eva-Maria Fastenau und Michael Seeboth vom Kabarett „Fettnäppchen“ aus Gera spielten um 20 Uhr im Audimax „Von Männern und anderen falschen Fuffzigern“, ihr neues Programm um die existenzielle Frage: Geld oder Liebe.  Wie heißt es so schön: Über Geld spricht man nicht, das hat man. Nur Siegrid und Ralf haben es gerade nicht. Aber die Klempnerrechnung muss bezahlt werden, denn der hat  soeben den Kühlschrank repariert, ohne den Ralfs Bier warm wäre. Und Siegrid war gerade beim Friseur. Und auch der Blick auf den Kontoauszug offenbart Amazon-Bestellungen und jede Menge Baumarkteinkäufe. Zudem muss Ralf eine Midlifekrise gestehen und wäre eigentlich lieber im Club der Millionäre. Aber nicht nur Siegrid und Ralf haben ihren Streit, auch Jason Madox mit Oma und Karl und Heinz am Stammtisch. Beim Frauentagskabarett der TU Ilmenau heißt es jedenfalls nicht: Bei Geld hört der Spaß auf, sondern bei Geld fängt der Spaß an. 

    Kontakt:
    Gleichstellungsbüro der TU Ilmenau
    Telefon: 03677 69-2551
    E-Mail: gleichstellungsbuero@tu-ilmenau.de

    03.02.2017