http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartner

Ines Birnschein

Sekretariat

Telefon 03677 69-4703

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

Qualität von Missbrauchsdarstellungen in den Medien

Sexueller Kindesmissbrauch (SKM) ist ein großes gesellschaftliches Problem. Damit die Berichterstattung über SKM zur Lösung des Missbrauchsproblems beitragen kann, muss diese eine gewisse Qualität aufweisen. Die Qualität der Berichterstattung wurde bisher aber nur unzureichend erforscht. Auf Basis des Public-Interest-Modells der normativen Medientheorie nach McQuail (2010) und den Qualitätsdimensionen nach Jungnickel (2011) soll in der Qualifikationsarbeit zunächst ein begründetes Kategorienraster zur Qualitätsmessung erarbeitet werden. Dieses wird anschließend im Rahmen einer manuellen quantitativen Inhaltsanalyse an einer selbst gezogenen Stichprobe von Artikeln über SKM eingesetzt.

Basisliteratur

Cromer, L. D., & Goldsmith, R. E. (2010). Child sexual abuse myths: Attitudes, beliefs, and individual differences. Journal of Child Sexual Abuse, 19(6), 618–647. https://doi.org/10.1080/10538712.2010.522493

Jungnickel, K. (2011). Nachrichtenqualität aus Nutzersicht. Ein Vergleich zwischen Leserurteilen und wissenschaftlich-normativen Qualitätsansprüchen. Medien & Kommunikationswissenschaft, 59(3), 360–378. https://doi.org/10.5771/1615-634x-2011-3-360

McQuail, D. (2010). McQuail's mass communication theory (6. Aufl.). Los Angeles, Calif.: SAGE.

 

Kontakt

Roberto Walter