Technische Universität Ilmenau

3D Materialanalytik - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu unseren Studiengängen. Rechtlich verbindliche Angaben zum Verlauf des Studiums entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Studienplan (Anlage zur Studienordnung). Bitte beachten Sie diesen rechtlichen Hinweis. Angaben zum Raum und Zeitpunkt der einzelnen Lehrveranstaltungen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Vorlesungsverzeichnis.

Fachinformationen zu Fachnummer 101365 - allgemeine Informationen
Fachnummer101365
FakultätFakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
Fachgebietsnummer2172 (Werkstoffe der Elektrotechnik)
Fachverantwortliche(r)Prof. Dr. Peter Schaaf
SpracheEnglisch
TurnusWintersemester
Vorkenntnisse<p><span id="part1"><span dir="none">Basic knowledge of materials science, physics and chemistry. Basic knowledge in material analysis.</span></span></p>
Lernergebnisse<p><span id="part1"><span dir="none">The students get to know methods for 3D material analysis. They can assess the prerequisites and conditions for such methods and select and apply the right methods for specific problems.</span></span></p>
Inhalt

Dozent: Dr. Thomas Kups

Content:

- Introduction: Definitions: Analytics, Methods, 3D

- scanning probe microscopy RTM, AFM, LFM, SNOM Mode of operation, parameters, possible applications

- electron microscopy TEM imaging and analysis modes: SAED, CBED, HRTEM, EDX, EELS; Crystallographic Analysis REM SE, BSE, EDX, EBSD

- ion microscopy Focussed Ion Beam (for EBSD), 3D-FIB

- Field emission / atomic probe microscopy

- 3D computer tomography Working methods, image reconstruction, artefacts

The lecture is supplemented by exercises and seminar talks accompanying the lecture.

 

Medienformen

PowerPoint, script, exercises, seminar talks, Animations, Videos

Literatur

a selection of literature:

  • O‘Connor, Sexton, Smart, „Surface Analysis Methods in Material Science“, Springer Verlag Berlin 2008, ISBN 3-540-41330-8
  • van Tendeloo, van Dyck, Pennycook (Hrsg.), Handbook of Nanoscopy, Wiley-VCH Verlag Weinheim, 2012, ISBN 978-3-527-31706-6
  • Bruce, O'Hare, Walton, Inorganic Materials Series – Multi Length-Scale Characterisation, Wiley-VCH Verlag Weinheim 2014, ISBN 978-1-118-94102-7
  • Bruce, O'Hare, Walton, Inorganic Materials Series – Local Structural Characterisaion, Wiley-VCH Verlag Weinheim 2014, ISBN 978-1-118-94102-7
  • Zhou, Wang (Eds.), „Scanning Microscopy for Nanotechnology - Techniques and Applications”, Springer-Verlag Berlin 2006, ISBN 978-0-387-33325-0
  • Morita, Wiesendanger, Meyer, „Noncontact Atomic Force Microscopy“, Springer Verlag Berlin 2002, ISBN 3-540-43117-9
  • Reimer,L. „Scanning Electron Microscopy: Physics of Image Formation and Microanalysis”, Springer Verlag Berlin 1986, ISBN 0-387-13530-8
  • Goldstein, „Scanning Electron Microscopy and X-Ray Microanalysis”, Plenum Press New York 1992, ISBN 978-1-4612-7653-1
  • Bethge, Heidenreich, „Elektronenmikroskopie in der Festkörperphysik“ Springer Verlag Berlin, 1982 ISBN 3-540-11361-4
  • Williams, Carter, „Transmission Electron Microscopy“, Plenum Press New York 2009, ISBN 978-0-387-76500-6
  • Buzug, Th. M, Einführung in die Computertomographie - Mathematisch-physikalische Grundlagen der Bildrekonstruktion, Springer-Verlag Berlin 2004, ISBN 978-3-540-20808-2
Lehrevaluation
Spezifik im Studiengang Master Micro- and Nanotechnologies 2016
Fachname3D material analysis
Prüfungsnummer2100568
Leistungspunkte5
Präsenzstudium (h)45
Selbststudium (h)105
VerpflichtungWahlpflicht
Abschlussmündliche Prüfungsleistung, 30 Minuten
Details zum Abschluss

oral examination 30 min

max. Teilnehmerzahl
Spezifik im Studiengang Master Werkstoffwissenschaft 2013
Fachname3D Materialanalytik
Prüfungsnummer2100543
Leistungspunkte5
Präsenzstudium (h)45
Selbststudium (h)105
VerpflichtungWahlpflicht
Abschlussmündliche Prüfungsleistung, 30 Minuten
Details zum Abschluss

mündliche Prüfung 30 min

max. Teilnehmerzahl

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modul- und Fachbeschreibungen durch den Modul- oder Fachverantwortlichen finden Sie auf den Infoseiten zum Modulkatalog.