Technische Universität Ilmenau

Seminarfacharbeit - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zu Modulnummer 101866 - allgemeine Informationen
Modulnummer101866
FakultätFakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
Fachgebietsnummer21 (Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik)
Modulverantwortliche(r) Cornelia Scheibe
SpracheDeutsch oder Englisch
Turnusunbekannt
Vorkenntnisse
Lernergebnisse und erworbene Kompetenzen

Im Fachpraktikum und der begleitenden Seminarfacharbeit setzen Studierende ihre erworbene Fach- und Methodenkompetenz erstmals in der Ingenieurpraxis sowohl in der Industrie als auch in der Forschung ein. Sie erhalten Einblicke in praxisnahe Prozesse und erweitern ihre Kenntnisse im Bereich des wissenschaftlichen Arbeitens.

Besonderen Wert wird auf die sorgfältige Planung und Umsetzung in Teamarbeit mit den betreuenden Professoren und den wissenschaftlichen Mitarbeitern gelegt. Eigenständige Literaturrecherche auf der Basis aktueller Veröffentlichungen und Vorträge zu den einzelnen Teilaspekten und Meilensteinen des Themas sorgen für eine Verfeinerung der Präsentationstechniken der Teilnehmer. Eine öffentliche Vorstellung und Verteidigung der Arbeit im Institut schließt die Arbeit ab.

Inhalt

Das Modul Seminarfacharbeit besteht aus einer selbständigen schriftlichen Arbeit und einem Kolloquium. Die Seminarfacharbeit richtet sich thematisch nach der im
Fachpraktikum zu bearbeitenden wissenschaftlich-technischen Problemstellung. Die Themenstellung wird in Abstimmung zwischen Studierendem, Mentor und betrieblichem
Betreuer vereinbart. Sie ist zeitgleich mit der Anmeldung zum Fachpraktikum aktenkundig zu machen. Der Bearbeitungszeitraum für die schriftliche Arbeit entspricht
dem zeitlichen Umfang des Fachpraktikums.

Medienformen und technische Anforderungen bei Lehr- und Abschlussleistungen in elektronischer Form

-

Literatur

-

Lehrevaluation
Spezifik Referenzmodul
ModulnameSeminarfacharbeit
Prüfungsnummer90030
Leistungspunkte15
SWS0
Präsenzstudium (h)0
Selbststudium (h)450
VerpflichtungPflichtmodul
Abschlussalternative Prüfungsleistung
Details zum Abschluss

wissenschaftlich-technischer Bericht (25 bis 30 Seiten) + Kolloquium (20 bis 30 minütigem Vortrag + anschließende Diskussion vor einer Prüfungskommission)

Die Benotung der Seminarfacharbeit erfolgt durch den Mentor auf Basis des wissenschaftlich-technischen Berichts und des Kolloquiums.

Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SLDie Anmeldung zur alternativen semesterbegleitenden Abschlussleistung erfolgt über das Prüfungsverwaltungssystem (thoska) außerhalb des zentralen Prüfungsanmeldezeitraumes. Die früheste Anmeldung ist generell ca. 2-3 Wochen nach Semesterbeginn möglich. Der späteste Zeitpunkt für die An- oder Abmeldung von dieser konkreten Abschlussleistung ist festgelegt auf den (falls keine Angabe, erscheint dies in Kürze):
max. Teilnehmerzahl
Spezifik im Studiengang Diplom Elektrotechnik und Informationstechnik 2017
ModulnameSeminarfacharbeit
Prüfungsnummer90030
Leistungspunkte15
Präsenzstudium (h)0
Selbststudium (h)450
VerpflichtungPflichtmodul
Abschlussalternative Prüfungsleistung
Details zum Abschluss

wissenschaftlich-technischer Bericht (25 bis 30 Seiten) + Kolloquium (20 bis 30 minütigem Vortrag + anschließende Diskussion vor einer Prüfungskommission)

Die Benotung der Seminarfacharbeit erfolgt durch den Mentor auf Basis des wissenschaftlich-technischen Berichts und des Kolloquiums.

Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SLDie Anmeldung zur alternativen semesterbegleitenden Abschlussleistung erfolgt über das Prüfungsverwaltungssystem (thoska) außerhalb des zentralen Prüfungsanmeldezeitraumes. Die früheste Anmeldung ist generell ca. 2-3 Wochen nach Semesterbeginn möglich. Der späteste Zeitpunkt für die An- oder Abmeldung von dieser konkreten Abschlussleistung ist festgelegt auf den (falls keine Angabe, erscheint dies in Kürze):
max. Teilnehmerzahl