Technische Universität Ilmenau

Entwicklung von Anwendungskomponenten - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zu Modulnummer 5280 - allgemeine Informationen
Modulnummer5280
FakultätFakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien
Fachgebietsnummer2531 (Wirtschaftsinformatik für Industriebetriebe)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Steffen Straßburger
Sprache
Turnusunbekannt
Vorkenntnisse
Lernergebnisse und erworbene Kompetenzen

In diesem Modul werden die grundlegenden Konzepte und Mechanismen der Anwendungsentwicklung behandelt. Die Studierenden erhalten das für die Anwendungsentwicklung mit dem .NET Framework notwendige theoretische Grundlagen- und Praxiswissen. Aufbauend auf den Prinzipen der Objektorientierung erwerben die Studierenden ein Verständnis für die Mechanismen und Techniken, die zur Entwicklung komplexer klassischer oder webbasierter Anwendungen eingesetzt werden.
Übungsaufgaben zu den jeweiligen Veranstaltungen erlauben es den Studierenden, ihre erworbenen Kenntnisse zu erproben und zu vertiefen.

Inhalt
Medienformen und technische Anforderungen bei Lehr- und Abschlussleistungen in elektronischer Form
Literatur
Lehrevaluation
Spezifik Referenzmodul
ModulnameEntwicklung von Anwendungskomponenten
Prüfungsnummer91400
Leistungspunkte6
SWS0
Präsenzstudium (h)0
Selbststudium (h)180
VerpflichtungPflichtmodul
Abschlussschriftliche Prüfungsleistung, 90 Minuten
Details zum Abschluss

Das Absolvieren und Bestehen der Abschlussaufgabe der rechnergestützen Übungen fungiert als Prüfungsvorleistung für die Modulklausur. Im Rahmen der Abschlussaufgabe können Bonuspunkte erreicht werden.

Sollte pandemiebedingt die sPL 90 (Klausur in Präsenz) nicht durchführbar sein, wird als alternative Prüfungsform eine mündliche Prüfung via Webex angeboten (mPL 30).

Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl
Spezifik im Studiengang Bachelor Wirtschaftsinformatik 2009, Bachelor Wirtschaftsinformatik 2011
ModulnameEntwicklung von Anwendungskomponenten
Prüfungsnummer2500136
Leistungspunkte6
Präsenzstudium (h)67
Selbststudium (h)113
VerpflichtungPflichtmodul
Abschlussschriftliche Prüfungsleistung, 90 Minuten
Details zum Abschluss

Das Absolvieren und Bestehen der Abschlussaufgabe der rechnergestützen Übungen fungiert als Prüfungsvorleistung für die Modulklausur. Im Rahmen der Abschlussaufgabe können Bonuspunkte erreicht werden.

Sollte pandemiebedingt die sPL 90 (Klausur in Präsenz) nicht durchführbar sein, wird als alternative Prüfungsform eine mündliche Prüfung via Webex angeboten (mPL 30).

Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen

Prüfungsgespräch (mündliche Abschlussleistung) in Distanz entsprechend § 6a PStO-AB

Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl