Technische Universität Ilmenau

Optimierung und Inverse Felder in der Elektrotechnik - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu unseren Studiengängen. Rechtlich verbindliche Angaben zum Verlauf des Studiums entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Studienplan (Anlage zur Studienordnung). Bitte beachten Sie diesen rechtlichen Hinweis. Angaben zum Raum und Zeitpunkt der einzelnen Lehrveranstaltungen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Vorlesungsverzeichnis.

Modulinformationen zum Modul 100703 - allgemeine Informationen
Modulnummer100703
Fakultät
Fachgebietsnummer 2117 (Theoretische Elektrotechnik)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Hannes Töpfer
Voraussetzungen

Theoretische Elektrotechnik (Theorie elektromagnetischer Felder)

Lernergebnisse

Studierende sind nach Besuch der Lehrveranstaltung in der Lage:



  • die Bearbeitung inverser Feldprobleme im elektromagnetischen CAD-Prozess zu verstehen

  • Feldquellen zu identifizieren und zu rekonstruieren

  • deterministische und stochastische Optimierungsverfahren anzuwenden

  • inverse Feldprobleme mit der Boundary-Element-Methode (BEM) zu lösen

  • die Bedeutung der Anwendung inverser Feldprobleme in der zerstörungsfreien Materialprüfung (NDE) und in der Biomedizin zu erkennen

Spezifik im Studiengang Master Elektrotechnik und Informationstechnik 2014 (ATE)
ModulnameOptimierung und Inverse Felder in der Elektrotechnik
Leistungspunkte5
VerpflichtungPflicht
ModulabschlussEinzelleistungen
Details zum Abschluss

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modul- und Fachbeschreibungen durch den Modul- oder Fachverantwortlichen finden Sie auf den Infoseiten zum Modulkatalog.