Technische Universität Ilmenau

Methoden der Werkstoffcharakterisierung - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu unseren Studiengängen. Rechtlich verbindliche Angaben zum Verlauf des Studiums entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Studienplan (Anlage zur Studienordnung). Bitte beachten Sie diesen rechtlichen Hinweis. Angaben zum Raum und Zeitpunkt der einzelnen Lehrveranstaltungen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Vorlesungsverzeichnis.

Modulinformationen zum Modul 101093 - allgemeine Informationen
Modulnummer101093
FakultätFakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
Fachgebietsnummer 2172 (Werkstoffe der Elektrotechnik)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Peter Schaaf
Voraussetzungen

Grundlagen der Werkstoffwissenschaft 1-4

Grundkenntnisse Physik und Chemie

 

Lernergebnisse

Die Studierenden lernen Methoden zur Bestimmung von Werkstoffstrukturdaten unter Anwendung von ionisierender Strahlung kennen. Die Besonderheiten beim Einsatz von Schichten werden verstärkt herausgearbeitet. Die Studierenden bewerten Werkstoffstrukturdaten in Abhängigkeit der Untersuchungsmethoden und der erhaltenen Strukturkenngrößen.
Die Studierenden können Diffraktogramme, die PDF-Datei und die Geräte prinzipell auswerten bzw. anwenden.

Das Fach vermittelt Fach-, Methoden- und Systemkompetenz.

Spezifik im Studiengang Bachelor Werkstoffwissenschaft 2013
ModulnameMethoden der Werkstoffcharakterisierung
Leistungspunkte7
VerpflichtungPflicht
ModulabschlussEinzelleistungen
Details zum Abschluss

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modul- und Fachbeschreibungen durch den Modul- oder Fachverantwortlichen finden Sie auf den Infoseiten zum Modulkatalog.