Technische Universität Ilmenau

Modelling and Simulation in Power Electronic Systems - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu unseren Studiengängen. Rechtlich verbindliche Angaben zum Verlauf des Studiums entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Studienplan (Anlage zur Studienordnung). Bitte beachten Sie diesen rechtlichen Hinweis. Angaben zum Raum und Zeitpunkt der einzelnen Lehrveranstaltungen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Vorlesungsverzeichnis.

Fachinformationen zu Fachnummer 5886 - allgemeine Informationen
Fachnummer5886
Fakultät
Fachgebietsnummer2161 (Leistungselektronik und Steuerungen in der Elektroenergietechnik)
Fachverantwortliche(r)Prof. Dr. Jürgen Petzoldt
SpracheDeutsch, auf Nachfrage Englisch
TurnusWintersemester
Vorkenntnisse·Ingenieurtechnisches
Grundlagenstudium
·Electrical Engineering Basics
LernergebnisseDie Studenten sind in der Lage die für das zu lösende Problem geeigneten Simulationssysteme auszuwählen. Sie sind befähigt die verschiedenen Simulationssysteme entsprechend der erforderlichen Näherungsstufe gezielt einzusetzen und zu parametrieren. Sie sind in der Lage technische Felder zu simulieren. Weiterhin sind sie befähigt auch umfangreiche leistungselektronische Schaltungen und Systeme nachzubilden, um die zeitlichen Verläufe interessierender Größen zu bestimmen, daraus die Beanspruchung der Bauelemente abzuleiten und damit die Schaltungen zu dimensionieren.
The students are able to find a solution of a given problem using appropriate simulation packages. They are qualified to use different simulation packages for the required simulation depth and to parameterise the total simulation model. They are able to simulate technical fields (thermal, electrostatic, electromagnetic field). Furthermore they will be able to extensively construct power electronic topologies and systems, so as to perform a time simulation to evaluate certain parameters, thereby to characterize the power switches, leading to the dimensioning of the power electronic topology.
Inhalt·Numerische Berechnung elektrostatischer Felder
und Temperaturfelder mit der Methode der Finiten
Elemente (Differentialgleichungen, verschiedene
Formulierungen, Lösungsansätze,
Galerkinverfahren, Randbedingungen,
Gitternetzgenerierung, Anwendungsbeispiele,
Fehlerbetrachtung)
·Berechnung einfacher Standardprobleme mit ANSYS
·Berechnung einfacher verkoppelter
Standardprobleme mit ANSYS
·ereignisgesteuerte Berechnung von
Differentialgleichungen
·Ereigniserkennung in elektrotechnischen Systemen
·kontinuierliche Modelle von Schalternetzwerken
·Diskontinuierliche Modelle mit idealen Schaltern,
Zweipolige Schaltermodelle, Dreipolige
Schaltermodelle
·Numerical simulations
·Temperature field simulation with FEM
·Standard calculations with ANSYS
·Coupled calculations with ANSYS
·Event triggered calculation of differential
equations
·Event detection in electrical systems
·Continuous models of networks
·Discontinuous models with ideal switches, two
and tree pole models of power electronics
switches
MedienformenArbeitsblätter, Rechnerübung, Exkursion, Projektarbeit, Simulationen
work sheets, PC training, excursion, project work, simulation
LiteraturGrundlagen/Dokumentation zum Simulationssystem Matlab/Simulink
Grundlagen/Dokumentation zum Simulationssystem ANSYS
Basics/Documentation to the simulation system Matlab/Simulink
Basics/Documentation to the simulation system ANSYS
Lehrevaluation

Pflichtevaluation:

Freiwillige Evaluation:

Hospitation:

Spezifik im Studiengang Master Electrical Power and Control Engineering 2008
ACHTUNG: wird nicht mehr angeboten!
FachnameModelling and Simulation in Power Electronic Systems
Prüfungsnummer2100305
Leistungspunkte4
Präsenzstudium (h)34
Selbststudium (h)86
VerpflichtungPflicht
Abschlussmündliche Prüfungsleistung, 45 Minuten
Details zum Abschluss
max. Teilnehmerzahl

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modul- und Fachbeschreibungen durch den Modul- oder Fachverantwortlichen finden Sie auf den Infoseiten zum Modulkatalog.